Jump to content

Xxr77

Recommended Posts

Guten Abend zusammen, 

 

ich bin mitte 20 und leide seit 2 Jahren unter VES. Zu beginn waren es 500-1500 Stk in den Lz Ekgs. Wurde Teilweise mehr und lag dann bei knapp 10% / Tag. 
 

Bei dem letzten schlimmen Anfall wurde dann richtig geguckt:

 

Mehrere Herzechos

1x MRT mit Kontrastmittel 

jeden 2 Monat Lz EKG mit min 3 Tagen

2 x belastungsEKG 

1x Provokation mit Medikamenten 

 

Fazit: Mein Herz ist gesund, keine Strukturellen Veränderungen. 
 

Das blöde, es beengt mich & zerstört immer mehr meine Lebensfreude, weswegen ich mich zur Ablation entschieden habe. 
 

Vor 2 Tagen Biso 1.25 abgesetzte (darf nicht mehr weil Ruhepuls eh sehr niedrig) 

 

12 Std nach dem Eingriff ist mein Puls als auf ca. 90 und ich habe immer noch VES..eig bin ich mit der Erwartung „danach ist alles weg…“ gegangen. 
 

Ist das normal? Mache ich mich zu verrückt?…

Link to comment

Ich kenn mich da zu wenig aus und hab jetzt auch nicht recherchiert, könnte mir aber vorstellen, dass so kurz nach der Ablation noch nicht das "Endergebnis" da ist, sondern sich erst einmal alles wieder beruhigen bzw. auch ein bisschen was heilen muss, wobei ich bei so etwas "häufig" vorkommenden wie VES, die an verschiedenen Stellen des Herzens entstehen können, niemals davon ausgehen würde, dass "danach alles weg" ist. 
Grundsätzlich würde ich bei allem, was psychisch sehr belastend ist, therapeutische Hilfe suchen. Ist zwar auch eine Glückssache, wie schnell man jemanden (oder Bücher/Selbsthilfevideos etc.) findet, den man wirklich hilfreich findet, aber man kann dabei nicht viel verlieren und (potentiell) kann man sehr viel Lebensqualität gewinnen.
Mitten in einer so belastenden Phase kann man sich das vielleicht nicht vorstellen, aber es gibt wirklich viele Methoden, die sogar unter den schlimmsten Umständen wieder mehr Gelassenheit und Lebensfreude bringen können.

Aber unabhängig davon: In einer Woche schaut die Sache für dich vielleicht schon wieder ganz anders aus. Selbst wenn das Ergebnis der Ablation "nur" eine Reduktion der VES sein sollte - der Unterschied wird im Alltag bestimmt spürbar sein. Wenn das trotz Reduktion weiterhin schlimm für dich ist, dann würde ich auf jeden Fall versuchen an der psychischen Komponente anzusetzen. Manchmal braucht man Anstöße von außen, damit das Negative in unserem Leben nicht mehr so viel von unserer Energie und Aufmerksamkeit "abbekommt".

Link to comment

Vielen Dank für deine Antwort, dass macht mir ein bisschen Hoffnung. Ich hoffe das es nicht schlimmer wird..vielleicht muss ich dem ganzen ein paar Wochen Zeit geben.

Link to comment
  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...