Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Today
  2. Hallo, Ich hatte nicht die Wahl, da mein Aneurysma die Aortenprothese wichtiger machte als die Klappe. Mir wurde gesagt, dass beides zusammen nicht minimalinvasiv ginge und eine Sternothomie besseren Zugang ermögliche, dennoch hat bei mir die Rekonstruktion nicht funktioniert. LG Jens
  3. Yesterday
  4. carofee

    Häufige Migräneanfälle nach Herz-OP?

    Hatte ich nach Herz OP auch sehr oft. Jetzt hab ich das auch recht gut im Griff, ist im Herbst/ Winter aber trotzdem noch vorhanden.
  5. steffi

    Schummrig wetterbedingt

    Hallo Michi, da ist ja was los Dir. Es ist mega nervig mit den ES, aber wenn Du weißt sie sind harmlos kannst Du doch ruhig bleiben. Wäre nicht der Eventrecorder was für Dich? Dann bist Du beruhigt weil er regelmäßig ausgelesen wird.Ich überlege ob ich da mal frage weil ich glaube ich tw. bradykard bin. Wenn ich ES habe kommt meine Banane ins Spiel. Wenn Du erst mal geimpft bist wird es Dir besser gehen, psychisch. Mit Deiner Tochter brauchst Du einen laaaaaangen Atem, das geht bis 19 Jahre, also übe Dich in Gelassenheit:-). LG, erhole Dich Steffi
  6. Pepelotzki

    Schummrig wetterbedingt

    Huhu, da bin ich wieder. Seit Dienstag geht es wieder los mit den Stolperern. Nach ca. 10 Schlägen setzt es gefühlt 1x aus - dann ballert es so richtig 1x Schlag durch. Dann ist dann nach 6-7 normalen Schlägen wieder so - gefühlt kurzer Aussetzer, der 8. Schlag knallt richtig durch. Das Phänomen kenne ich nun seit 4 Jahren, es sind nur gefühlte Aussetzer - die in Wahrheit aber fette Extrasystolen sind. Dienstag am Abend war es dann 15-20 Minuten so wie beschrieben ( pünktlich zum Abendessen ), dann schlagartig wieder weg. Über den Rest des Abends war kaum noch was zu spüren. Mittwochabend war es gegen 18:15 wieder soweit - ca 30 Minuten ordentlich Geballere, wieder bei Abendessen. Musste zwischendurch aufhören, weil es so unangenehm war. Zack - aufeinmal war es wieder weg, den Rest des Abends und der Nacht ( war sehr spät im Bett ) waren es nur ein paar mal, gut auszuhalten. Nun, heute Nachmittag, ca. 15 Uhr - es ging wieder los. Habe mich dann gegen 15:30 damit hingelegt, war sehr unangenehm....Irgendwann, gegen 16:15, schlagartig Schluß, bin dann eingeschlummert. Habe jetzt seit ca. 1,5 Stunden nicht 1 Stolperer mehr gemerkt. Seit Montag/Dienstag findet wieder ein ordentlicher Wetterumschwung statt, sehr windige Tage mit Sturmböen gestern Abend, nun wurde es richtig kalt und heute Schneefall hier in Oldenburg. Wie geht es euch denn so in diesen Tagen ? Mir machen diese heftigen Stolperer noch immer Angst, denke dann immer dran, sofort zum Arzt zu fahren. Muss mich dann beruhigen, was schwer fällt. Nun sitze ich ja hier und habe nichts mehr....Wie geht ihr damit um, wenn es euch so geht, wie ich es hier beschreibe ? Montag und Donnerstag nächste Woche habe ich meinen 1 Jahres-Check beim Hausarzt, Blutbild, EKG, Ultraschall Bauchorgane usw. Bin derzeit aber zusätzlich, wie wahrscheinlich viele hier, durch diesen Dauerstress rund um Corona + pubertierendes Kind ( 13 Jahre altes Mädchen mit argen Stimmungsschwankungen ) auch gestresst, das Ganze wird wahrscheinlich die Situation zusätzlich anfeuern. Bin deshalb zunächst 1 Woche krankgeschrieben, um zur Ruhe zu kommen. Liebe Grüße Michael
  7. stefan

    Boosterimpfung

    Hallo, ich wohne in Hessen, hier ist es auch nicht besser. Angeblich soll Hessen aber heute 100000 Dosen Moderna zusätzlich erhalten. Ich bin mal gespannt, ob meine 3 Impfung am vorgesehenen Termin (13.12.2021 beim Facharzt) stattfinden wird. LG, Stefan
  8. helga-margarete

    Boosterimpfung

    Jetzt weiß ich, warum wir in NRW länger auf unsere Booster‐Impfung warten müssen.
  9. Last week
  10. Also bei mir ist es mit marcumar ne weile herr also bei mir haben sie mit 3 Tabletten angefangen hatte aber die ganze zeit noch den heparin Tropf am Arm. Und dann wurde jeden tag Blut abgenommen das hat bei mir ca 1 woche gedauert dann haben sie das heparin abgenommen.
  11. So nun ein kleines Update: Ich war gestern in der Uniklinik in Mainz gewesen und bin positiv überrascht. Es wurde nochmals eine Voruntersuchung gemacht in der EMAH Ambulanz. Es ist alles unverändert geblieben, was mich natürlich erstmal beruhigt in der Corona Lage die wir nun haben. Mir wurde nun von den Chirurgen empfohlen ersteinmal abzuwarten und alle 3-6 Monate zu kontrollieren. Empfohlen wird dann die Rekonstruktion als Plan A und Plan B wäre die mechanische On-X Klappe und das ganze wird minimalinvasiv gemacht über einen 7cm langen Schnitt. Die Aorta würde dann auch erstmal so bleiben. Heute war ich noch ebenfalls in Bad Oeynhausen, diese empfehlen mir auch die Rekonstruktion als Plan A und die mechanische On-X als Plan B, dann auch als Minimalinvasiv. Die Entscheidung für mich wird natürlich nicht leichter im Gegenteil. Den großen Vorteil den ich habe, ist dass ich nicht unter Zeitdruck stehe. Mir jedoch eine OP nächsten Jahres auf alle Fälle bevor steht um die linke Herzkammer nicht weiter zu beanspruchen. Was haltet ihr von minimalinvasive Operation bei Aortenklappen mit Rekonstruktion und ohne Aorta Prothese ? Ich würde mich freuen über eure Erfahrungen
  12. heartandsoul

    Boosterimpfung

    Hallo, letzte Woche war ich zum Boostern, bin von NDS nach NRW gefahren, es ging alles problemlos und schnell, zum 3. Mal der Impfstoff von Biontech. Es waren nicht ganz 6 Monate nach der 2. Impfe vergangen, war jedoch dort kein Problem. Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, warum es in NRW so viel einfacher und schneller geht. LG. Tina
  13. JensBlond

    Boosterimpfung

    Danke! :-)
  14. Hallo zurück. Eigentlich kann ich noch gar nichts zu diesem Thema beitragen. Wie gesagt: meine Ärztin meinte, ich sollte morgens noch Heparin spritzen und abends 2 Marcumar einnehmen. Das habe ich gemacht. Am nächsten Morgen hatte ich den gleichen INR 1.1. wie am Tag zuvor. Also hab ich einfach Heparin weggelassen und schon morgens 1 Marcumar genommen und abends nehme ich noch eine. Dann werde ich nach einer Messung entscheiden, wie ich weiter verfahre. Der ungeheure Vorteil ist, daß ich mich selbst mit dem Coagu-Check testen kann.
  15. steffi

    Boosterimpfung

    Hallo Jens, der Covid Arm tritt nur bei o.8% auf, eher nach Moderna, ich hatte wieder laut "hier" geschrien. :-) Mit Deinem Sohn mach Dir nicht zuviel Sorgen, meiner hat dieses Jahr Abi gemacht und ist auch sauber durchgekommen. Die Kids haben doch schon ihr Vorabi geschrieben und ab Januar ist es nur Wiederholung. Die Schulen haben auch unter den Abithemenvorschlägen Auswahlmöglichkeiten. Auch wenn NDS nicht immer glänzt, bis jetzt hat Herr Tonne das ganz gut hinbekommen und er hat höchstens Augenmerk auf die Abschlussklassen. Du wirst sehen, es wird gut werden. LG Steffi
  16. JensBlond

    Boosterimpfung

    Hallo Steffi, Das mit deinem Arm habe ich noch nicht gehört, gute Besserung dafür! Ansonsten gebe ich Dir recht zu 100% Recht. In Bezug auf meine Gesundheit sehe ich das jetzt total entspannt, in Bezug auf das Gesundheitssytem, den Gesellschaftszusammenhalt, die Wirtschaft und meine Kinder (sind zwar beide geimpft, aber Sohn macht nächstes Jahr Abi) und deren Entwicklung mache ich mir große Sorgen. Ich sehe ja was es mit mir macht. Ich reagiere mehr als genervt auf die Maßnahmen. Normalerweise bin ich ein ruhiger Typ, der der schweigenden Mehrheit angehört. Wenn ich jetzt ehrlich bin: ich bin nicht mehr bereit zurück zu stecken, nur für und wegen der, die sich nicht impfen lassen WOLLEN(nicht die, die es nicht KÖNNEN)! Und das macht mir Angst! LG Jens
  17. steffi

    Boosterimpfung

    Hallo in die Runde, also das mit dem AK Test bringt wohl nicht viel, weil man einfach keinen Wert hat um zu sagen ab welcher Höhe ein zuverlässiger Schutz da ist. Das Boostern erhöht erwiesener Maßen den Schutz ( siehe Israel). Ich persönlich finde es gibt mehr Todesfälle nach Corona als nach dem Impfen, abgesehen davon kommen wir glaube ich nur vor weiteren Wellen, Mutanten und einem endgültigen Kollaps des Gesundheitssystems und vermutlich der Wirtschaft davon, wenn eine Impfpflicht besteht. Ich verstehe das man Angst vor der Impfung hat aber für mich ist Corona mit Langzeitfolgen oder verrecken auf Intensiv das größere Übel... Also ich hatte nach Moderna 24Std. Muskel und Gliederschmerzen in ausgeprägterer Form und habe einen kleinen Covidarm entwickelt der juckt und mit Cortison beschmiert wird. Bis jetzt würde ich jederzeit Moderna wieder nehmen, ich weiß ja auch nicht was Dosis 3 Biontech gemacht hätte. Ich fühle mich jetzt viel sicherer was auch wichtig ist, weil die Angst und psyschischer Stress auch negative Auswirkungen auf Leib und Seele haben können! Liebe Grüße Steffi
  18. Pepelotzki

    Boosterimpfung

    Hat denn jemand auch mal überlegt, nach der 2. Impfung einen Antikörpertest machen zu lassen ? Hatte letzte Woche eine Patientin, deren Mann ( Ende 60 ) im Juni die 2. Impfung hat machen lassen. Nun wurde festgestellt, daß er noch immer sehr viele Antikörper hat und die Boosterimpfung wurde dann nicht mehr gemacht, weil nicht nötig. Vielleicht ist es bei dir ja auch so, Ingo. Auch ich habe nach fast 12 Monaten nach meiner Genesung noch klar nachweisbare Antikörper - leider zählen die nicht mehr , ich gelte als Ungenesener. Nach einem halben Jahr nach der Genesung läuft der "Status" einfach ab ! Nach Rücksprache mit einigen Ärzten ist diese Handhabung sehr kritisch zu sehen....aber RKI und Co. sehen das anders. Wieviele Antikörper man haben sollte, kann mir auch kein Arzt sagen, da es scheinbar keine klar definierten Werte gibt, zumindest bei Corona. Ich habe heute gerade meine HA dazu gefragt und neulich eine Ärztin, die zu diesem Thema ihre Doktorarbeit geschrieben hat. Liebe Grüße Michael
  19. Pepelotzki

    Drei Wochen nach David-OP

    Hallo Carina, wie geht es dir mittlerweile ? Bei mir war vor allem das erste Jahr, überwiegend psychisch bedingt, ein sehr schweres Jahr. Ich drücke dir die Daumen bei der weiteren Genesung ! Beste Grüße Michael
  20. JensBlond

    Corona Impfung

    Hallo Michi, Wir sind auch alle geimpft (Kinder sind 15 und 18, ich bin geboostert, der Sohn hat Mitte Januar den Booster Termin nur die Tochter mit 15 ist problematisch, da die Stiko den Booster erst ab 18 empfiehlt. Ich hatte etwas Fieber und Kopfschmerzen, bei den ersten beiden nur einen Tag, bei der dritten 2 Tage. Ich wünsche Dir alles Gute, LG Jens
  21. Loppel

    Boosterimpfung

    Hallo Steffi, wie ist es Dir inzwsichen ergangen? Meine Tochter (23) hat eine Boosterimpfung erhalten und hatte danach neben Fieber für einige Tage stark geschwollene Lymphknoten. Davor habe ich besonders Angst. Vor 37 Jahren hatte ich Lyphogranulomatose (Hodgkin) und bin durch Bestrahlung geheilt worden. Trotzdem bekomme ich bereits beim geringsten Verdacht einer Lymphknotenschwellung heftige Panik. Unter den Impfnebenwirkungen tritt Lymphknotenschwellung bei Moderna ganz erheblich häufiger und intensiver auf als bei Biotech. ( Impfnebenwirkungen , Lymphknotenschwellung ) Ich bin mir insofern nicht mehr sicher, ob ich die Boosterimpfung machen lasse, wenn nur Moderna möglich ist. Konsequenz wäre aber dann völlige Isolation (kein Weihnachten mit Familie) bis zur später hoffentlich möglichen Biotech-Boosterung. Viele Grüße Ingo.
  22. Aloha

    Corona Impfung

    Hallo Michi, schön von dir zu hören. Ich habe vor 2 Wochen eine Booster Impfung mit Biontech bekommen und bin unendlich dankbar dafür… Ich habe bis jetzt keine Probleme mit den Impfungen. Alle meine Familienmitglieder sind vollständig geimpft. Auch die Jugendlichen, darunter auch Mädchen im Alter von 13 bis 19 Jahre alt. Mein Schwager ist Chefarzt Radiologe und lässt auch seine Tochter impfen. Also die Sorge um die Fruchtbarkeit wegen der Impfung ist nicht begründet. Meine Nachbarn sind beide Frauenarzt bzw. Frauenärztin in der Uniklinik Düsseldorf und ließen ihre Tochter impfen… Ich, persönlich, bin schon wütend auf die Umgeimpften, bei den einen medizinischen Grund nicht gegeben sind… Hätten wir nicht diese Impflücke, würden wir heute nicht so dastehen. Es sterben wegen diesen Ungeimpften so viele Menschen. Es müssen wichtige OPs verschoben werden, weil die ganzen Corona Fälle da sind. Ich finde es klasse, dass du dich impfen lässt!!! Alles Gute bea
  23. Pepelotzki

    Corona Impfung

    Hallo an alle Lieben hier, bisher bin ich ungeimpft, hatte letztes Jahr im Dezember Corona ( sehr milder Verlauf ). Nun gilt der Genesenenstatus nur 6 Monate, deshalb habe ich mich mit meiner Familie ( Frau und Kind hatten auch Corona ) dazu entschlossen, einen Antikörpertest machen zu lassen. Der war vor 5-6 Wochen und zeigte bei uns allen: Klar nachweisbare Antikörper ! Nach Rücksprache mit unseren Ärzten hieß es, daß es damit medizinisch nicht sinnvoll wäre, zu impfen. Allerdings würde man mit diesem Nachweis auch keine Verlängerung des Genesenenstatus bekommen. Nun wird der Druck auf "Ungeimpfte" stetig erhöht und schlägt bei mir auch psychisch durch. Seit Tagen Stresssymptome wie leichter Druck in der Brust, leichte Kurzatmigkeit, Blutdruck steigt ( Samstag 1x 180/100 gemessen, ist jetzt wieder ca. 150/90 ). Mein Arbeitgeber fängt auch an, mich mit diversen Mitteln unter Druck zu setzen - es ist schlimm ! Nun muß ich mich, trotz klar vorhandener Antikörper, mit dem Gedanken der Impfung auseinandersetzen, da es bald keinen Ausweg mehr gibt. Ich habe diverse Infos eingeholt, sehr kritische wie auch völlig unkritische. Wie ist euch die Impfung bekommen ? Habt ihr negative Erfahrungen mit der Impfung gemacht, wie sieht das iin eurem Umfeld aus ? Ich habe Angst vor der Imfpung, besonders bei meiner Tochter ( 13 ). Ich habe auf der Arbeit ein paar Fälle, wo im zeitlichen Zusammenhang nach der Impfung Schlaganfälle oder diverse neurologische Störungen aufgetreten sind. Das mag auch "blöder" Zufall sein... Dazu kommt, daß ich nun, wie wir alle, feststellen muß, daß trotz recht hoher Impfquoten und Genesener ( im Vergleich zum letzten Jahr ) sämtliche Zahlen steigen und steigen. Die Freiheit, die uns allen versprochen wurde, kommt auch nicht zurück - im Gegenteil. Nun rollt 2g Plus auf uns zu. Eine Boosterimpfung soll es nun richten....ganz am Anfang hieß es glasklar: 2 Impfungen und dann wird es sehr gut werden. Gefühlt steuert das alles auf eine Zeit zu - hmmm.....wie ein Faß ohne Boden..... Und das, was mich dabei sehr besorgt ist, wie wir Menschen miteinander umgehen. Der "blöde" Geimpfte, die "idiotischen" Ungeimpften, die "blöden" Rentner, die im Supermarkt sich anstecken, "dumme Schüler" die uns alle als Superspreader infizieren. Ich glaube, daß WIR ALLE dazu beitragen, daß dieser Virus munter unter uns hausieren geht. Hören wir ALLE damit auf, den "einen Schuldigen" zu suchen und anzuprangern ! Wie können wir wieder mehr aufeinander zugehen, wieder besser einander zuhören ? Wieder mehr Verständnis füreinander aufbringen ? Wollen wir uns alle in Impfklassen aufteilen lassen ? Ungeimpfte, Geimpfte, Geboosterte.... Die Medien und die Politik machen eher das Gegenteil in meinen Augen - wollen wir das alle so weitermachen ? Ich sende diesen Appell an UNS ALLE - den wir sind eine MENSCHHEITSFAMILIE !!
  24. steffi

    Boosterimpfung

    Es wurde dann doch unangenehmer mit den Gliederschmerzen dass ich ins Bett gegangen bin und zum Glück einschlief. Jetzt nach dem Mittageschlaf ist es nicht weg aber deutlich besser.... Fazit Beschwerden nach Biontech Skala 1 bis 10 (10 ist am stärksten) gefühlt bei 2-3. Beschwerden nach Moderna bei 6. LG Steffi
  25. steffi

    Boosterimpfung

    Kleines Update, pünktlich nach 12 Std. heute Nacht 3.21 Uhr fingen due Gliederschmerzen an, der Schlaf war entsprechend unruhig. Es ist nicht dramatisch aber doch so, dass ich heute auf der Couch bleiben muss. Wenn es so bleibt war es etwas stärker als bei Biontech, aber mit Ruhe gut auszuhalten. LG Steffi
  26. Earlier
  27. steffi

    Boosterimpfung

    Von Moderna wird bei der Auffrischung nur die halbe Dosis gespritzt 0.25ml bei Biontech 0.3ml volle Dosis. LG Steffi
  28. Loppel

    Boosterimpfung

    Hallo Jens, Moderna hat die vierfache Konzentration gegenüber Biontech. Ich habe wirklich Angst vor einer Überreaktion des Immunsystems. Meine Schuppenflechte läßt mich oft nächtelang nicht schlafen. Starkes Jucken und knallrote Außenfläche des Unterschenkels, gelegentlich auch im Gesicht oder auf der Brust. Das Ganze ist erst seit der Herzklappen-OP so schlimm - könnte auch mit dem Marcumar zusammenhängen. Immerhin nehme ich 9,5 Tbl. pro Woche. Viele Grüße Ingo.
  29. steffi

    Boosterimpfung

    So, ich bin grade 300km gefahren um mich mit Moderna Boostern zu lassen, da NDS echt hinterwäldlerisch ist mit dem Impfen. Drückt die Daumen das alles glatt geht. Ich hatte wie gesagt Biontech-Biontech-Moderna. LG Steffi
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...