Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Today
  3. AnneS

    Starker Haarausfall

    Ob das Abrechen der Nägel damit zusammenhängt weiß ich leider nicht, aber ich hab bemerkt das meine auch brüchig sind und total oft einreissen. Was lange nicht mehr der Fall war. Haarausfall hab ich überhaupt nicht.
  4. Netti

    Starker Haarausfall

    Hallo Silvia, Meine OP liegt ziemlich genau 4 Monate hinter mir und ich habe im Moment das selbe Problem - mir fallen die Haare aus und zusätzlich brechen meine Nägel ab. Mein Arzt schieb das auf die Einnahme von Marcumar und meint, dass das auch wieder nachlassen würde. Wirklich befriedigend fand ich diese Aussage nicht. Also heisst es wohl warten ... Liebe Grüsse Netti.
  5. Gestern
  6. marathon2

    Wie kann man Herzklappen vor Verkalkung schützen?

    Hallo lion737, als Neueinsteiger hier im Forum ist es guter Brauch, sich erst einmal vorzustellen. Völlig anonym hier einen sehr alten Thread mit ein paar Schlagworten wieder ans Licht zu holen, macht keinen Sinn. Vielleicht kannst du ja, am besten im Vorstellungsbereich des Forums, für Aufklärung sorgen. Grüße Dietmar
  7. lion737

    Wie kann man Herzklappen vor Verkalkung schützen?

    Hohe Cholesterinwerte sind eine Folge der Krankheit, aber sicher nicht die Ursache. (Warum sollte der Körper sich selbst schaden ????) Deshalb verkürzen Statine statistisch auch die verbleibende Lebenszeit, und verlängern sie nicht ! Über die Ursache der Erkrankung wird noch gestritten. Es gibt zwei Theorien (Schädigungen des Endothels oder Oxidierungen von Fetten). Beiden Ursachen kann man nur durch Ernährung beikommen.
  8. danny1

    Aortenklappe - Fragen vor OP - Oliver, 36

    Hallo Oliver ich war auch lange nicht hier freu mich zu lesen das alles gut gegangen ist viel Glück und gute Besserung lg harald aus MG
  9. Silvi_a

    Die Neue :-)

    Hallo Netti, da lebst du ja gleich bei mir um die Ecke. Willkommen Mit besten Grüßen Silvia
  10. Mirjam

    Migräne seit Herz - OP

    Ich hab Migräne mit Aura irgendwann in meinen 20ern bekommen, da waren meine klappen noch ziemlich gesund und Medikamente nahm ich auch keine. Einmal hatte ich zusätzlich heftige sprachstörungen, gelegentlich übelkeit. Im letzten Jahr hatte ich (während schwangerschaft) oft nur die Aura ohne kopfschmerz (yay!), dafür aber häufiger: manchmal mehrmals wöchentlich, selten auch mehrmals täglich. Hab leider in all den jahren nie herausgefunden, wodurch das Auftreten beeinflusst wird. Seit der OP habe ich, wie auch kernchemiker und andere im forum berichteten, besonders häufig die typischen migräne-aura-sehstörungen (es beginnt mit pixeligem flimmern an einem Punkt, dieser wird sichelförmig größer und wandert zum Rand des gesichtsfelds). Taubheitsgefühle oder Knall im ohr kenn ich allerdings gar nicht. Ich nehm keine Medikamente außer thromboass und fallweise eine minidosis betablocker (wenn der ruhepuls zu hoch ist). Es könnte auch Zufall sein, dass diese Art der migräne bei dir gerade nach der klappen-op begonnen hat. Aber ich vermute auch, dass es einen Zusammenhang zu Herzerkrankungen gibt, den man halt einfach noch nicht genau entschlüsseln konnte. Dafür, dass migräneaura eher selten ist, haben hier im Forum schon ziemlich viele von den sehstörungen berichtet - kann aber natürlich auch täuschen (Ich weiß ja nicht, wie viele Mitglieder insgesamt aktiv sind). Es gibt zb schon lang die Vermutung, dass die neurologischen aura-symptome durch winzig kleine Blutgerinnsel ausgelöst werden, dann müsst's aber unter marcoumar doch besser werden? Tut mir leid, dass ich dir nichts hilfreiches schreiben kann. Alles Gute!
  11. cae6a

    Die Neue :-)

    Hallo Netti, na denn, Grüsse nach Wuppertal und herzlich wilkommen im Forum. Bye, Roland
  12. Kernchemiker

    Migräne seit Herz - OP

    Ich habe Migräne mit Aura seit meiner Jugend in einer harmlosen Ausprägung (Sehstörungen für 30 min, dann keine oder kaum Kopfschmerzen - das wars). Die Anfälle kommen alle paar Wochen. Nach der OP waren die Anfälle täglich. Das hat sich aber zum Glück nach kurzer Zeit wieder gegeben. Auslöser kann auch ich nur schwer ausmachen. Mir ist nur aufgefallen, dass die Migräne nie in sondern immer nach stressigen Phasen auftritt, eine typische Wochenendmigräne halt. Eine Lösung für das Problem habe ich leider auch nicht.
  13. Loppel

    Migräne seit Herz - OP

    Ich (m/59) habe etwa seit meinem 26.Lebensjahr Migräne mit wechselnder Häufigkeit (alle drei bis 8 Wochen) , die früher mit Kopfschmerzen endete heute meist ausschließlich Sehstörungen - ausgeprägte Aura - umfaßt. In den ersten vier Wochen nach der OP (mechanischer Aortenklappenersatz) hatte ich sehr häufig Migräne. Jetzt - mehr als ein Vierteljahr später - ist diese Zeit der fast täglichen Anfälle zum Glück vorbei. Gruß Ingo.
  14. Letzte Woche
  15. marathon2

    Frage

    Hallo schlingeline, dieses Problem tritt seit dem Aufspielen des neuesten Updates der Forensoftware auf. An einer Lösung wird gearbeitet. Grüße Dietmar
  16. farfalla52

    Alles Gute zum Geburtstag

    Und dir Jens.... mit Verspätung alles Gute zu deinem Geburtstag....Möge das neue Lebensjahr dir viel Schönes schenken.... ursela
  17. Aba

    Antibiotika Erkältung

    Vielen Dank zusammen! Eure Kommentare haben mir weiter geholfen. Wenn sich nichts ändert, werde ich Anfang der Woche einen Labortest machen und dann entscheiden . Einen schönen Sonntag Abend wünscht Aba
  18. farfalla52

    Alles Gute zum Geburtstag

    Danke dir Micha....:-) und auch dir Schlingeline…..:-) alles Gute dir...:-)
  19. Gast295

    Frage

    Ich denke das hier der richtige Thread ist , wenn nicht verschiebt dies bitte, danke. Seit ein paar Tagen fällt mir auf das bei manchen Posting das Datum oder die Uhrzeit fehlt das sehr merkwüdirg aus. Liegt das an meinem PC od. liegt dies an der Softwear des Forums . Gruß schlingeline
  20. Gast295

    Alles Gute zum Geburtstag

    wünsche nachträglich herzlichen Glückwunsch. Auf deine Gesundheit das sie so sein möge wie du dich richtig gut fühlst. Ich will ja gar nicht neugierig sein , aber ich wünsche dir viel Erfolg f. diese neuen f. mich unbekannten Aufgaben. danke das nehme ich sehr gerne an und gebe dies an dich zurück. Gruß schlingeline
  21. marathon2

    Marcumar Einstellung - Erste Schwierigkeiten

    Hallo, bei so einer geringen Abweichung vom Zielwert ist es keinesfalls angezeigt, eine Dosis komplett auszulassen. Meist reicht schon eine einmalige Halbierung der üblichen Tagesdosis, um wieder in den Zielbereich zu kommen. Die erneute INR-Messung sollte, wie bereits geschrieben, frühestens nach 2–3 Tagen geschehen. Bei Fragen zu diesem Thema ist es übrigens immer wichtig, die übliche Tages-/Wochendosis, den INR-Zielbereich und den Grund für die Marcumar-Einnahme mit anzugeben. Nur dann sind gezielte Ratschläge möglich. Grüße Dietmar
  22. JensBlond

    Migräne seit Herz - OP

    Hallo, Abgesehen von Kopfschmerzen habe ich genau die Syntome seit der OP. Medis sind es bei mir definitiv nicht, es sei denn Marcumar, denn außer dem nehme ich nichts. Es ist weniger geworden, aber geht nicht weg. Wenn Du etwas findest, sag bitte Bescheid, ich und etliche andere hier haben bis jetzt nichts gefunden! Alles Gute, Jens
  23. marathon2

    Antibiotika Erkältung

    Hallo, Fieber ist leider kein sicheres Anzeichen für einen bakteriellen Infekt. Ich selbst hatte in den vergangenen fast 10 Jahren seit meiner OP jedes Jahr mindestens zweimal eine "Erkältung", aber niemals Fieber. Meine Hausärztin verschrieb mir jedes Mal Antibiotika, um einfach sicher zu sein, dass sich auf einen viralen Infekt keine bakterielle Entzündung oben drauf setzt. Anfangs habe ich die Medikamente auch brav genommen. Inzwischen bin ich diesbezüglich etwas zurückhaltender und interpretiere körperliche Symptome sehr aufmerksam. Ein Hinweis auf eine bakterielle Entzündung ist ein stark gelblich oder grünlicher Schleim. Ebenfalls ist in diesem Zusammenhang ein sehr starkes Krankheitsgefühl für mich ein Zeichen, dass Antibiotika wohl angezeigt sind. Sicherlich ist ein zu häufiger Gebrauch solcher Medikamente auf Dauer eher schädlich, trotzdem würde ich auch heute nicht zögern, im Zweifelsfall Antibiotika zu nehmen. Mein neuer HNO-Arzt sieht das übrigens auch so. Und wenn möglich, kann man ja dann auch noch einen Labortest machen, um die absolute Sicherheit zu haben. Grüße Dietmar
  24. Hallo Lion, aufgrund etwas Blutesin meinem Sputum habe ich meinen Arzt auch zu diesem befragt. Dieser sagte das durch das viele Husten auch kleinere Äderchen an den Bronchien platzen könnten. Also nicht unbedingt etwas besorgniserregendes, sofern es nicht Mengen sind. LG Peter
  25. Silvi_a

    Marcumar Einstellung - Erste Schwierigkeiten

    Hallo Oliver, Marcumar reagiert träge, somit würde ich frühestens nach 48 Stunden nachmessen. Da du noch keine Schulung hattest, hast du denn schon ein Messgerät? Es ist keine gute Idee Marcumar einfach auszusetzen, schön sachte korrigieren. Bleib lieber bei einer geringeren Dosis und sobald dein Wert sich wieder eingependelt hat, wie gehabt weiter machen. Am Anfang ( da sehe ich mich nach einem halben Jahr mit mechanischer Aortenklappe auch noch) finde ich es nicht so einfach, man muss ja erst einmal wissen wie der Körper reagiert. Zu beginn nahm ich 8 Tabletten die Woche, nun liegt meine Wochendosis bei 5,5-6 Tabletten. Mit besten Grüßen Silvia
  26. AnneS

    Migräne seit Herz - OP

    Hey! Ich hatte früher ziemlich lange und auch täglich Kopfschmerzen und zum Teil heftige Migräne. Ich war einmal die Woche bei der Physiotherapie (vorallem Massagen für Rücken/Nacken/Schulter) und hab Übungen gemacht um meine Schultern zu lockern. Meine OP war letzten November und ich glaube, durch die Verspannungen kommen wieder vermehrt Kopfschmerzen. Hab von meinem Orthopäden gleich ein Rezept für Physiotherapie bekommen. Hast du es damit schon mal probiert? Liebe Grüße
  27. Aloha

    Migräne seit Herz - OP

    Hi Karlheinz, ein Gedanke noch von mir. Vielleicht liegt es an die Einnahme von Concor und Ramipril? Kennst du evtl die Nebenwirkungen von den Tabletten? ich drücke dir die Daumen dass diese bald weg bleiben. Lg bea
  28. Kernchemiker

    Antibiotika Erkältung

    Ich war im ersten Jahr nach der OP dauernd kränklich und hatte oft mit Halsschmerzen zu tun. Ich hatte daraufhin häufiger Amoxicillin verschrieben bekommen und auch genommen. Inzwischen bin ich zum Glück nur sehr selten erkältet. Antibiotika sollte man sicher wie die Vorredner schreiben, zurückhaltend verwenden. Fieber, stäker erhöhte Entzündungsparameter und farbiges Sekret sind möglicherweise Hinweise auf eine mögliche bakterielle Beteiligung. Für uns Klappenpatienten ist es wichtig, dass wir über unseren Körper und unsere Medikation gut Bescheid wissen. Dennoch sollte der Hausarzt mit seiner Erfahrung hoffentlich den richtigen Therapievorschlag für uns parat haben.
  29. Aloha

    Migräne seit Herz - OP

    Hallo Karlheinz, ich glaube dir gerne, dass all dies den Alltag sehr einschränken. Kommen die Migräne bei Wetterumschwünge? Oder in bestimmten Monaten bzw. Jahreszeiten? Oder sind sie täglich da? LG bea
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...