Jump to content

Kardiologe lehnt weitere Behandlung ab


Ella

Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

 

habt ihr sowas schon  erlebt ?? : ich wollte einen Termin zur Ultraschall Kontrolle bei meinem Kardiologen machen ( Aortenklappenstenose KÖf 1,1 m2 und Aortenaneurysma 4,7 cm) und die Arzthelferin teilt mir mit, dass sie mir erst wieder  einen Termin geben könnte, wenn ich die, von dem Arzt vorgeschlagene Untersuchungen : Schluckecho und CT , gemacht hätte.

Solange ich das nicht gemacht hätte, könnte mich der Arzt nicht weiter behandeln :o..

Ich war sprachlos......

Hab dann später eine Mail geschrieben, dass ich ihre Aussage gerne schriftlich hätte...das hat sie nicht gemacht. Sie wollte es dann  nochmal besprechen und sich melden. Hat sie nicht gemacht ( Seit 5 Tagen)

Der Praxis ist an ein MVZ gekoppelt. Schicken alle Patienten dorthin zu den Untersuchungen. Ich habe panische Angst vor dem Schluckecho.. war vor 2 Jahren furchtbar!!! Und ein CT habe ich im Oktober bekommen. Ich möchte nicht alle 6 Monate diese Strahlenbelastung... MRT tut es doch auch..

Denke ich muss mir einen neuen Kardiologen suchen. Aber das gestaltet sich schwierig.. die nächsten im Umkreis von bis zu 50 km nehmen mich als ( Kassen) Neupatient nicht auf.. auch nicht mit meiner Diagnose... traurig...

Link to comment

Hallo Ella

 

erstmal tief durchatmen und beruhigen. Falls du solche Angst vor dem Schluckecho hast solltest du dies beim Kardiologen ansprechen. Aber es ist nun mal so, er benötigt die Untersuchungen um dich bestmöglich behandeln zu können. Dazu gehören manchmal auch Untersuchungen die wir als unangenehm empfinden oder vor denen wir Angst haben.

 

Grüsse

Link to comment

Hallo,

 

ich hatte schon einige Schluckechos machen lassen, immer im Sitzen und bei vollem Bewusstsein, dass war nicht angenehm. Das letzte mal aber (im Mai 2021) hatte  der behandelnde Arzt hatte mich  vor dem Schluckecho in einen "Dämmerschlaf" versetzt, dieser Zustand hielt ca. 10 - 15 min an. Von der Untersuchung hatte ich kaum etwas gemerkt, und direkt danach war ich wieder bei vollem Bewusstsein, so dass wir das Ergebnis besprechen konnten. Vielleicht lässt Du Dich auch in einen Dämmerschlaf versetzen,  dann ist es wirklich nicht schlimm.

 

LG Stefan

Link to comment

Für eine aussagekräftige und seriöse Beurteilung der Klappe sind die genannten Untersuchungen oft notwendig und dann auch Voraussetzung für die Herzop. Der Kardiologe handelt demnach richtig, denn z.B. konnte man nur anhand des Ultraschall nicht den Zustand der Aortenklappe abschließend beurteilen. Für die Sana Herzchirurgie war ein TEE vorgeschrieben.

 

Und es gibt Möglichkeiten, die Untersuchungen entsprechend angenehm für den Patienten zu gestalten.. 

Link to comment

Das Ding ist halt, dass das Schluck Echo eine ziemlich sichere Untersuchung ist.

Ich hatte bisher zwei und bei beiden keinerlei Probleme. Man bekommt durch das Dormicum eh nix mit. Der Rachen wird auch betäubt mittels Spray.

Was war denn damals so schlimm?

Link to comment

Danke für eure Antworten.

Muss mir das nochmal überlegen. 

Ich hatte hier auch von einigen gelesen, dass sie kein TEE machen mussten. Und auch Dr. Benedik hat bei meinem Besuch dort gesagt, dass ich erstmal kein TEE machen müsste....

Bei dem ersten/ letzten Schluckecho mussten mich 4 Leute festhalten. Eine Assistenzärztin hatte damit angefangen und kam nicht zurecht mit meinem würgen. Sie schob und zog und schob und zog... furchtbar.  Ich hab da echt ein Trauma.

Betäuben wollten sie mich nicht, weil ich eine Allergie gegen Soja habe und deshalb nicht das Propofol bekommen darf. 

 

Vielleicht finde ich ja einen Arzt, der das mit Dormicum macht..

 

LG

Edited by Ella
Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallo Ella,

 

das klingt nach mittelalterliche Folter! Selbst bei mir auf dem Lande, im städtischen KH Altötting, wird die Untersuchung im sedierten Zustand gemacht.

 

In einem modernen Krankenhaus, MVZ, Arzt, wird der Patient intravenös sediert und ist für gut 10min komplett bewustlos. Der Patient liegt dabei auf der Seite. Von der Behandlung bekommt man überhaupt nichts mit. Auch hinterher hat man keine Beschwerden, bezüglich Reizung oder Schmerzen.

 

Das SchluckEcho ist sehr wichtig, da man mit dieser Methode das Herz sehr gut vermessen und einsehen kann.

Link to comment

Vorgestern hatte ich nun mein TEE und wurde mit Dormicum betäubt. Ich musste noch den Schlauch schucken..das weiß ich.. aber dann war ich, glaube ich, wirklich ziemlich weg...  Ich habe aber auch gemerkt, wie der Schlauch wieder gezogen wurde - da musste ich würgen. Aber ich glaube , zwischendrin war ich wirklich ganz weg...  denn viel Einnerung habe ich nicht und die ganze Sache hat gut 30 Minuten gedauert.. 

 

Also... geht doch mit Betäubung... und ich lass mir nie wieder von einem Arzt sagen, dass man das ohne Betäubung machen muss....

Link to comment

also im Grunde kannst Du froh sein , dass Dein kardiologe diese genaueren Untersuchung im Abstand möchte und sich nicht nur auf das Ultraschall verlässt! Meine frühere kardiologin musste ich drängen endlich mal ein CT zu machen! Und das Schluckecho merkste doch gar nicht wenn du a bissl Propfol bekommst....

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...