Jump to content

Herz OP Aortaklappe/ Aortawurzel/ Bypass


Amrum62

Recommended Posts

Hallo Zusammen,


so am 09.01.2023 gehe ich ins Helios Herzzentrum Klinikum Krefeld. Und wenn alles klappt am Folgetag von Benny (Dr. Benedik) operiert. Im Vorfeld habe ich mir extrem viele Gedanken gemacht,was wohl das Beste in meinem Fall sein könnte wie z.b. AK Rekonstruktion nach David, Ozaki ect. Benny hat mir dann vor ein paar Wochen mitgeteilt, das aufgrund meiner besonderen Konstellation ( Marfan Syndrom ), meine Aortawurzel komplett durch eine Conduitptothese und einer Bioklappe ( Resilia Inspiris ) implantiert wird. Außerdem möchte Benny aufgrund meiner Koronaranomalie ( RCX ) einen Bypass legen ( aus Sicherheitsgründen ). Ich bräuchte kein Markumar und könnte auch wieder mein Sport nachgehen. Als ich im August meine erste Herzkatheter Untersuchung machte und das mit 60 Jahren, erfuhr ich, daß meine RCX anatomisch anders verläuft. Ich hatte als kleiner Bub bis zum meinem vierzigsten Lebensjahr sehr viel Ausdauersport betrieben und fühlte mich pudelwohl. Jetzt habe ich aber ein sehr gutes Gefühl, daß ich in guten Händen bin. Benny hat auch noch gesagt, daß er mit seinem neuen Boss ( Pro. Dr. Diyar Saeed ) über meiner Geschichte lange diskutiert hätten, was wohl das Beste für mich ist. 
Also ihr lieben drückt mir die Daumen das alles gut verläuft. Sobald ich wieder fit bin, werde ich mich zurück melden.


Herzliche Grüße 

Link to comment

Ich wünsche dir alles Gute für deine OP und deinen Heilungsverlauf! Dann wird es doch keine Ozaki- Klappe, wenn ich es richtig gelesen habe.  Sicher habt ihr das ( Dr. Benedik und du) nach bestem Wissen und Diagnostik entschieden.

Daumen sind gedrückt

LG Ella

Link to comment

Vielen Dank Ella. Nein, es wird keine Ozaki aus Vorsichtsmaßnahme. 

Ich wünsche dir auch alles gute.

VLG

Link to comment

Auch von mir werden die Daumen gedrückt. Du bist in guten Händen!!

Liebe Grüße sendet

Steffi

Link to comment

Die Daumen sind sooo fest gedrückt!

 

Du bist in besten Händen und von sehr kompetenten Fachleuten umgeben !

 

Alles Gute - melde dich möglichst rasch zurück !

 

 

Ganz liebe Grüße vom

 

Michi :wub:

Link to comment

Hallo ihr Beiden (Steffi und Michi), 

vielen Dank für das Daumen drücken.

Wünsche euch und alle anderen hier im Forum alles Gute im Neuen Jahr 2023, viel Glück und Gesundheit!

 

Herzliche Grüße

Bernd 

Link to comment

Hallo Bernd,

von mir auch die dicksten Daumendrücke! Alles Gute, das wird! 

Herzliche Grüße

Nic

Link to comment

Hallo Ihr beiden (Nic und Mattes), herzlichen Dank für das Daumen drücken. 

 

Beste Grüße

Bernd 

Link to comment

Hallo zusammen, wollte mich schon mal vorab vom Helios Klinikum melden. Bin seit gestern Nachmittag auf der normalstation die OP ist soweit und normal verlaufen aber der wurzelerneuerung mit Edwards resilia inspiris gewebeklappe und die herzkranzgefäße konnte der Professor ohne Probleme annehmen annähen. Ich muss sagen es nimmt mich bisher sehr stark mit vor allen Dingen die Psyche. Jetzt habe ich seit gestern Abend einen herzpools von 140 einfach so und nach der Infusion lässt es nach. Heute spät Vormittag wieder dasselbe Herz Puls 140. Ich muss zugeben ich hatte das mal vor dreieinhalb Jahren aber nur einmal für ein paar Stunden. Könnte das mit der Herz-OP zusammenhängen durch die neue erörterklappe Aorta Klappe? Ich möchte ungern weitere Untersuchungen hier vornehmen lassen. Geplante Entlassung ist für Anfang nächster Woche vorgesehen und wenn es klappt direkt zur rehaklinik herzpark. Vielleicht habt ihr ja noch einen Tipp zum Herz Puls? Werde mich auf jeden Fall zur gegebenen Zeit noch mal melden. 

 

Beste Grüße

Bernd 

Link to comment

Hallo Bernd,

wie schön!!!! Du hast es geschafft!! Danke, für Deine Nachricht! Ich gratuliere ganz herzlich zur neuen Klappe :)

Einen konkreten Tipp kann ich Dir gar nicht geben, nur, frag die Ärzte und lass Dir alles genau erklären, auch wenn es vielleicht nicht so leicht gerade ist für Dich!

Ich denke, das kommt mit Sicherheit noch von der schweren OP und das pendelt sich auch wieder ein. Was Du jetzt brauchst ist viel Geduld!

Ganz liebe Grüße

Steffi 

Link to comment

Hallo Steffi, eigentlich müsste ich ab jetzt alles Cool nehmen, aber so bin ich mal . Ich muss unbedingt am Montag direkt meine Direktverlegung zur Herzpark Hardterwald hinkriegen und Entlassung wäre der Mittwoch denke dann kann ich voll und ganz auf Herz und meiner Seele was gutes tun 

Leider durfte Benny nicht operieren sondern der Chef Prof. Dr. Saeeds wollte es. Er kam Nachmittags auf Zimmer.l und erklärte alles _ ich denke es war auch für Ihn ein besonderer Fall ( MFS, RCX Koronaranomalie). Er sprach von der Neuen AK sehr groß sind und halten bis zu 20 Jahren. Ä ja  Benny habe ich nochmal gedroffen und ein paar Worte gewechselt.

Ja ich muss Geduld haben. Wenn ich auf der Reha bin werde ich ein bisschen dazu schreiben.

Vielen Dank diru f alles gute für dich.

Gruß

Bernd 

 

Link to comment

Lieber Bernd,

du hast es geschafft! Puh ! Ich habe viel an dich gedacht diese Tage...  

Erstmal wünsche ich dir alles erdenklich Gute!  Ich drücke dir die Daumen, dass du bald in die Reha kannst.

Dort dann erstmal alles weiter sacken und Körper und Seele heilen lassen ..! 

Schade, dass dich Benny nicht operieren konnte... aber das hatte dann wohl seine Gründe, das der Chef persönlich operiert hat (?)

 

Lieben Gruß Elke

 

 

Edited by Ella
Link to comment

Hallo Bernd,

ich freue mich sehr für Dich, dass Du die OP gut überstanden hast! Gräm‘ Dich nicht wegen der Klappenart, was die Zukunft bringt weiss eh keiner. 

Interessieren würde mich natürlich schon sehr, warum Benny das nicht gemacht hat - muss doch einen medizinischen Grund geben, man ist ja als Patient durchaus berechtigt, die Methode festzulegen, wenn diese möglich ist.

Liebe Grüße 

Nic

Link to comment

Hallo Nic,

 

ich habe viele Monate vorher mit Benny kommuniziert. Da ich mal fahren Syndrom habe ist letztendlich und in rücksprache mit dem neuen Professor und Benny zum Entschluss gekommen mir eine gefäßprothese mit bioklappe zu implantieren und außerdem stand noch diese anatomische Herzkranzgefäß RCX. Und als ich am 9 Januar eintraf hat mich der Professor nachmittags besucht und gesagt dass er mich operiert. Und mit Benny habe ich dann auch noch im Anschluss kurz gesprochen und er sagte mir ich bin in besten Händen. Im Nachhinein ist es mir auch so lieber dass eine Prothese und künstliche Klappe implantiert wurde und nicht z.b osaki man hätte ja nicht gewusst ob da auch dann das Gewebe nachgibt nach einiger Zeit. 

 

Liebe Grüße

Bernd

( Dieser Text ist per Google Sprache entstanden ). 

Link to comment

Hallo Bernd,

 

das klingt sehr gut und vernünftig! Es geht dabei ja nicht nur um die Klappe. Echt gut, wenn die Ärzte sich wirklich Gedanken machen. Gute Besserung!!!

 

Liebe Grüße 

Nic

Link to comment

Hallo Zusammen,

möchte nun gerne ein Resümee über meine erfolgreiche Herz OP berichten. Bei mir wurde die Aortawurzel durch eine Prothese mit eine Bio Aortaklappe Edwards implantiert. Da es aus medizinischer Sicht keine Komplikationen gab, bin ich nach 8 Tagen erstmal nach Hause geschickt worden. Mittlerweile bin ich seit 3 Tagen in der Reha Herzpark. Die OP hat mich extrem seelisch und körperlich mitgenommen. Eine mediane Sternotomie hat es in sich. Einige stecken das besser weg, aber ich wusste schon im vorraus, daß es mich umhauen wird. Sporadisch habe ich immer noch Schmerzen im Brustbein. Ja, die OP ist jetzt 14 Tage her und ich muss seeeeehr viel Geduld haben. Wie ich erfahren habe kann dies bis zu 6 Monate dauern. Jetzt konzentriere ich mich erstmal auf die Reha.
Ich bin sehr froh darüber, daß ich dieses Forum vor 3 Jahren gefunden zu haben.
Also Ihr lieben, ich verabschiede mich (aber nicht für immer).
Bleibt gesund und genießt das Leben!

Beste Grüße
Bernd

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Spiegelfee:

Hallo Bernd,

 

Zitat: "Eine mediane Sternotomie hat es in sich"....

 

Kannst Du das ein bissel näher erklären, bitte.

 

Liebe Grüße

Fee

 

Edited by Ralfie
Habe zu früh auf senden gedrückt
Link to comment

Hallo Spiegelfee

 

Bei der  Sternotomie wird halt der Brustkorb aufgesägt. Hab diese Prozedur selber mittlerweile 3 mal über mich ergehen lassen. (1985, und 2020 2x)

 

Der Heilungsprozess nach der OP dauert halt etwas länger. Aber wie sagt man so schön, die Zeit heilt alle Wunden und das stimmt.

 

LG

Ralf

Link to comment

@Spiegelfee

@Ralfie

Hallo Ihr Beiden, allein der Gedanke (das Brustbein wird in der Länge aufgeschnitten), bekomme ich jetzt noch Ängste. Aus kosmetischer Sicht ist mir das egal, aber das ich Schmerzen habe, nicht richtig schlafen kann ect. macht mir große Sorgen. Bei einigen hier im Forum wie ich gelesen habe, haben immer noch sogar nach Jahren sporadisch Schmerzen!! 

Da muss ich durch, hauptsache meine Baustelle ist repariert und laut Professor soll die Bioklappe mindestens 20 Jahre halten.

 

Link to comment

Glaube mir, das Schmerzmanagement ist heute auf einem sehr guten Niveau. Nach meiner ersten OP ca. 1985 habe ich schon etwas „gelitten“. Aber meine zweite und dritte Sternotomie Ende 2020 hatte ich keinen Stress. Habe 4 Tage nach der ersten OP im Bett rumgealbert und mich geräkelt. Gibts Bilder von. Die Narben selber stören mich auch nicht. Hauptsache meine Klappe tickt richtig und ist dicht

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...