Jump to content

Diagnose "leichte Aorteninsuffizienz" (asyptomatisch) - Was heißt das?


Andreas76

Recommended Posts

Guten Morgen liebes Forum,
 

ich bin 46 Jahre alt und habe gestern beim Kardiologen im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung völlig unerwartet den Hinweis "leichte Aorteninsuffizienz" erhalten.

Eine leichte Mitralklappeninsuffizienz ginge mit einher... Was heißt das nun für mich, wo kommt das her und was muß ich tun? Da ich fit bin, Blutdruck, EGK, Belastungs EKG überhaupt nicht auffällig sind, sagte der Arzt, es sei nicht schlimm und ich solle ab sofort einfach 1x pro Jahre zu Kontrolle kommen. Im Rahmen des "Dopplertests" wurden minimale in dem alter nicht unnormale Ablagerungen festgestellt. Ich solle mein LDL-Cholesterin am besten unter 100 halten. Obwohl es mir sehr gut geht und ich keine Symptome habe, googelt man das Thema :unsure: findet und liest so allerhand und ist beunruhigt...

Vielleicht alles nicht so schlimm und die Gedanken gehen mit mir durch, aber ich habe ein paar Fragen und weiß nicht wohin damit...

Zur Geschichte gehört noch, dass ich seit ein paar Jahren Zahnprobleme mit mir rumschleppe oder rumgeschleppt habe, die letzte kleine Entzündung/Baustelle soll in 2 Wochen behoben werden...

Folgende Fragen schwirren durch meinen Kopf:


- Kommt/kam die leichte Insuffizienz dadurch mein Zahntrouble?
- Hatte oder habe ich wohl eine Endokarditis!? (Hat mich der Doc nicht gefragt bzw. dazu aufgeklärt leider)
- Sind wohl stand heute noch Bakterien in nähe der Herzklappe?
- Sollte ich etwas im Blutbild abklären?

- Muß mein Zahnarzt etwas wissen?
- Wie geht es am besten weiter?

- Kann meine Lebenserwartung dadurch eingeschränkt sein?

Vielen Dank fürs zuhören und ich freue mich auf Eure Meinungen und Hinweise.
Andy


 

Link to comment

Hey Andy!

 

Ich kann verstehen, dass einen so ne Diagnose erstmal beunruhigt. Man hört sowas ja nicht alle Tage.

 

Du darfst aber nicht vergessen, dass wir nicht jünger werden und bei der Leistung, die unser Herz täglich bringt, kann es halt zu "Alterserscheinungen" kommen. Klingt blöd, is aber normal.

Ne jährliche Kontrolle ist sicherlich sinnig, aber mehr find ich jetzt nicht.

 

Liebe Grüße

 

Anne

 

 

Edited by AnneS
Link to comment

danke für die antwort. freue mich ggf. auf noch mehr meinung, tipps und reflexe von euch...

habe heute nochmal mit dem doc gesprochen. im blutbild sei nix zu erkennen. er sagte, dass mir keinen kopf und das googeln sein lassen soll. leicht gesagt...

 

beste grüße,

andy

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo Andy,

 

ja, das googeln....ich tue mir selbst damit oft nichts Gutes. Man liest viel zu viel und landet dann teilweise auf Seiten, die Horrorgeschichten verbreiten. Dann geht das Kopfkino los.

 

Wie Anne schon sagt - der Körper zeigt eben Abnutzungserscheinungen, auch im und am Herzen. Das ist natürlich beunruhigend. Mit der Diagnose "Leichte Arthrose Kniegelenk" kann man irgendwie besser umgehen...

Manchmal ist es einfach besser, man weiß garnicht so viel. Früher gab es kein Google - man hat auf den Arz gehört und dann war es meistens auch ok. Heute bekommt man viel zu viele Infos zu jedem Thema....

 

Versuche, dich da nicht reinzusteigern ( ich weiß leider, wie das ist ) - gehe 1x jährlich zur Kontrolle und mache so weiter, wie bisher !

 

Liebe Grüße

 

Michael

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...