Jump to content

CoaguChek XS oder Inrange


Frauke

Recommended Posts

  • Replies 70
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Nana

    30

  • marathon2

    11

  • Frauke

    9

  • LightEmUp

    5

Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig, da es auch noch andere Pool-Anbieter gibt. Die Knappschaft vertreibt zB. ebenfalls Gebrauchtgeräte. Nach welchen Kriterien dann tatsächlich ein INRange ausgeliefert wird, bleibt wohl derzeit ein Geheimnis.

 

Man kann auch auf dem freien Markt gebrauchte INRange-Geräte bekommen.  Die sind aber immer noch recht teuer und natürlich nicht desinfiziert. Da vertraue ich doch eher einem aufbereiteten XS direkt von Roche....

Link to post

Aha, Telekom, die machen das:

https://www.telekom-healthcare.com/de/ehealth-krankenhaeuser/ehealth-krankenhaeuser/versorgungsmanagement-mit-zentraler-healthcare-plattform-zhp-x3/versorgungsmanagement-mit-zentraler-healthcare-plattform-zhp-x3-30206

Zitat

Die von der Telekom-Tochter HMM Deutschland betriebene Zentrale Healthcare Plattform ZHP.X3 ist die führende Online-Plattform für das intersektorale, elektronische Versorgungsmanagement im Gesundheitswesen. Sie ermöglicht Krankenversicherungen die nahtlose Interaktion mit einem breiten Spektrum angeschlossener Leistungserbringer. Die jeweiligen Marktpartner arbeiten mit der Leistungserbringer-Online-Suite LEOS, dem Gegenstück zu ZHP.X3.

Äh, und wo treiben sich meine Daten dann sonst noch rum? Mal ganz dumm frag.....:huh:

 

Link to post

Da ich demnächst von der IKK zur Barmer wechseln werde, hatte ich natürlich auch gefragt welches System ich bekomme. Eine Voraussetzung zum Wechseln war für mich, das ich weiterhin das INRange behalten möchte. 

 

Ich habe heute schriftlich die Zusage von der Barmer bekomme, das ich mein INRange behalten kann. Das System wird also von der Barmer übernommen und ich muss es nicht mal zurückschicken, da ich ein Leihgerät habe. 

 

Anscheinend geht es also doch. 

Link to post

Da bist du halt auf einer bequemen Position, zumal das Gerät ja von der IKK bezahlt wurde und die Barmer nix weiter ausgeben muss. Ich bin dort ja seit meiner Geburt versichert. Wahrscheinlich würden die sich bei mir über einen Wechsel eher freuen bei meinen vielen Krankheiten, obwohl sie über den RSA ja wieder Geld reinbekommen.

 

War eben in der Praxis, um die beiden Rezepte für Schulung und Gerät abzuholen. Die waren "natürlich" nicht da. Nach 15 Minuten Wartezeit bekam ich sie dann  ausgehändigt, wobei beim Gerät tatsächlich das INRange ausdrücklich verordnet wurde. Jetzt bin ich nur noch gespannt, was dann tatsächlich eintrifft. Wird ein XS verschickt, wäre es zwar schade, aber definitiv kein Grund für einen Kassenwechsel, zumal ich gar nicht wüsste wohin. Das hätte ich mir nur bei einer kompletten Verweigerung überlegt.

 

Gruß Nana

Link to post

Es ist da - ein nagelneues INRange , spendiert von meiner Barmer. Und das noch alles in Rekordzeit, vom ersten Antrag bis hin zur Lieferung. Sogar ein Werbekuli von der Lieferfirma samt Gutschein für 4 Batterien ist dabei. Fühlt sich gerade an wie Weihnachten.....:lol:

 

Vielleicht macht das tatsächlich Sinn, sich das INRange ausdrücklich verordnen zu lassen, keine Ahnung. Das würde ich halt mal ausprobieren bei Erstausstattungen. Werde mir das heute abend mal alles anschauen, was man mir so geschickt hat.

 

LG Nana

Link to post

Hallo Nana,

 

Glückwunsch zum neuen „Spielzeug“.

Da hat sich die ganze Mühe ja gelohnt.

 

Grüße

Dietmar

Link to post

Danke Dietmar. Nach unserer Diskussion hier hätte ich auch ein XS akzeptiert, weil meine Krankenkasse alles superschnell und mit unglaublicher Selbstverständlichkeit genehmigt hat. Da bin ich jetzt noch baff, wenn ich noch an den Zirkus in der Arztpraxis denke...

 

Ich habe jetzt nur noch eine Frage:

Muss ich Teststreifen und Lanzetten bei der Lieferfirma bestellen oder geht das auch über meine Apotheke? Da bin ich aus den Schreiben noch nicht ganz schlau geworden.

 

LG Nana

Link to post

Natürlich kannst Du das Rezept einlösen wo Du es willst. Ich kläre nur vorher immer ab, dass die Haltbarkeit ausreicht.

 

LG Jens 

Link to post

Hallo Nana,

 

wie Jens schon schrieb, kannst du das Arztrezept in jeder Apotheke einlösen. Die Teststreifen sollten am besten immer eine Mindesthaltbarkeit von einem Jahr haben.

 

Grüße
Dietmar

Link to post

Danke schön euch Beiden! Hab das Gerät inzwischen eingestellt und fange morgen mit der ersten Messung an. Dann noch eine am Sonntag, und am Montag ist nochmal Blutabnahme in der Praxis. Kann sein, dass ich jetzt schon die Dosis korrigieren muss, weil mich wieder Entzündungen plagen. Aber da bin ich ja jetzt gut aufgestellt. :)

 

Nochmal vielen Dank für eure Geduld und liebe Grüße

Nana

Link to post

Hi Nana, das freut mich für dich :D (Auch wenn ich zugegebenermaßen ein bisschen neidisch bin ;)). Schön, dass es so gut bei dir geklappt hat und du nun endlich ein wenig mehr Freiheit bekommst und deine Venen nicht mehr ständig beansprucht werden. 

Viele liebe Grüße

Frauke

 

Link to post

Danke schön, kann ich gebrauchen! Letzte Nacht habe ich geträumt, ich hätte als Testreifen ein ellenlanges Stück Papier. Das habe ich wohl noch ins Gerät gekriegt, aber dann war Schluss. :huh:

 

Das erste Messen heute ging auf Anhieb, und der Wert war mir 2,8 auch supi. Dafür bin ich heute Mittag vom Fahrrad gefallen und habe mir die Schulter luxiert. Kam dann mit Blaulicht in die Uni-Klinik. Weil es so schön war, ist die Schulter beim Anziehen erneut luxiert, so dass ich die Prozedur des Einrenkens zweimal genießen durfte. Bin gerade aus der Klinik  zurück, den Arm in derSchlinge.

 

Morgen früh muss ich wieder hin zum MRT, und am Freitag nochmal zur Besprechung. Zwei Wochen Totalausfall  mit Arbeit auf jeden Fall. Am Montag habe ich sinnigerweise meinen Termin beim Orthopäden - passt wie Deckel auf Eimer. :rolleyes:

 

Ebenfalls am Montag wäre nochmal Blutabnahme in der Praxis. Das lasse ich sein und besorge mir morgen nur das Rezept für Teststreifen und Lanzetten. Bin ja jetzt autark! :P

 

LG Nana

Link to post

Wow Nana, es tut mir so leid, dass dir das passiert ist. :( Ich wünsche dir gute Besserung und möglichst wenig Schmerzen. Du hast aber auch ein Pech :o

Viele liebe Grüße

Frauke

Link to post

Ohje, gute Besserung, mich hatte es vor 6 Wochen gelegt, auf nasser Fahrbahn zu schnell in die Kurve rechte Oberschenkel und Unterarm alles massive Einblutung und blau... Und vor ner Woche im Urlaub auf nassen Fliesen, noch mal auf genau die gleichen Stellen gefallen... 

 

LG Jens 

Link to post

Danke euch. Bin grad aus der Uni-Klinik zurück. Zu 90% wird es eine OP, weil ein Stück der Gelenkpfanne abgebrochen ist. Montagmorgen muss ich gleich nochmal zum CT, damit man die Größe bestimmen kann und auch die OP, Schrauben oder Anker. Dann kann ich gleich mit Bridging weitermachen und Neueinstellung. :rolleyes:

 

Erinnert mich so an meine PC-Anfänge, als ich innerhalb eines Jahres 7 Windows- und 4 Officeversion gemanaged habe, weil die Rechner verreckt sind. Da kriegt man dann Routine. :lol:

 

Zum Glück tut derzeit die Schulter nicht weh, nur die Rückenmuskeln. Damit kann ich mir aber behelfen. Die Ärzte sind derzeit sehr nett, und mein Orthopäde wird sich wohl auch "freuen", wenn er endlich was Handfestes von mir zum Behandeln kriegt.

 

Liebe Grüße Nana

Link to post
Zitat

Und vor ner Woche im Urlaub auf nassen Fliesen, noch mal auf genau die gleichen Stellen gefallen... 

 

Auaaah - dir auch alles Gute Jens! :)

Link to post

Hallo,

 

ihr müsst gut auf euch acht geben, allen gefallenen gute Besserung!!

 

Nana alles Gute für das was da in der nächsten Zeit auf dich zukommt!

Mit besten Grüßen

 

Silvia 

Link to post

Ich habe mich hier mal angemeldet, weil ich denke etwas zu den Messgeräten XS und INRange beitragen zu können. Habe seit 10 Jahren bestens mit dem XS arbeiten können. Dann funktionierten einige (nicht alle !?) Meßstreifen nicht mehr. Habe Roche angerufen und mit denen per Telefon ein Gerätetest durchgeführt. Fehler 403. Info vom Service: Gerät ist defekt. Bei meiner Waschmaschine rufe ich immer den Siemestechniker an, der auch kommt und repariert. Im Falle XS gibt es keine Reparaturen. Also über den Arzt ein neues per Verordnung bei meiner TK beantragt. 6 Tage später lieferte mir meine Apotheke ein INRange. Als Ingenieur war ich natürlich über Compi-Anschluss und Bluetooth begeistert - ja gut, geht auch per Excel oder so. Dann habe ich den Chip (für die Meßstreifen) und die Meßstreifen selbst "begutachtet" und den Chip vom XS in das INRange gesteck und einen XS-Meßstreifen zur Messung mit dem INRange genommen. Ergebnis: perfekt. Alles funktionierte bestens. Der Wert war auch o.k., weil ich zwei Tage vorher selbigen per Blutabnahme habe bestimmen lassen. Dann ging es an den Compi mit dem Gerät. Per USB-Kabel funktionierte alles gut. Man muss aber wissen, dass die Daten im Web-Browser dargestellt werden (bei mir iMac + Firefox). Wo die Daten sonst noch landen kann ich nicht sagen. Ich will aber da auch nichts unterstellen. Dann ging es an die Datenübertragung per Blutooth. Funktionierte nicht. INRange wurde bei den BT-Geräten nicht gefunden/aufgelistet. Anruf bei Roche Service. Antwort: Ja, richtig, geht auch nicht. Ich: Aber in der Anleitung gibt es doch eine ausführliche Beschreibung dazu. Antwort: Ja, richtig, aber die gilt eigentlich zurzeit nur für Amerika (Ah! America first). Mein Fazit: das XS war und ist schon klasse. Je mehr Features, desto mehr Probleme. Herzliche Grüße. Guido

Link to post

Danke schön Silvia. Es ist immer noch sehr rutschig draussen mit all dem Laub.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...