Jump to content

Thorax CT vs. MRT bei Aneurysma und Aortenklappeninsuffizienz


Martina789

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bei mir steht im Oktober wieder die jährliche Kontrolle meines Aneurysma an, dieses Jahr zum 3. Mal. In den letzten beiden Jahren wurde immer ein Thorax CT gemacht. Jetzt bin ich am überlegen zu wechseln auf MRT  wg. Strahlenbelastung beim CT. Allerdings habe ich jetzt natürlich Sorge das bei Änderung des Messverfahrens das Ergebnis zu sehr abweicht. Auch habe ich gehört das das CT genauer sein soll.

 

Ich bin aktuell bei 4,7cm -  daher wohl schon an der "Grenze" zur OP. Was wenn jetzt auf einmal mehr gemessen wird? Ist das besser oder schlechter dann? 

 

Gibt es hierzu Erfahrungen oder Meinungen oder gute Links? 

 

Grüße

Martina

Link to comment

Hallo Martina,

 

also erstmal drück ich dir die Daumen, dass sich das Aneurysma nicht verschlechtert. Ich hatte damals ein MRT, mir wurde gesagt, dass es genauer arbeitet. Das einzige was war, war dass mir ein wenig schlecht wurde, nachdem mir das Kontrastmittel gespritzt wurde. Lag damals knapp 'ne Stunde in der Röhre, wollte eigtl vor mich hin dösen, jedoch bekommt man Anweisungen wie man wann atmen soll.

Es saß nicht nur ein Arzt dahinter, es waren bei mir damals zwei, einer ging mit mir dann in Ruhe die Auswertung durch. Hab mich gut aufgehoben gefühlt. Ich persönlich würde bei Unsicherheit das MRT dann von zwei Ärzten auswerten lassen. Zumindest beruhigt es mich immer ein wenig.

Hier noch ein Link:

https://www.dr-gumpert.de/html/mrt_oder_ct.html

 

Liebe Grüße

Anne

Link to comment

Hallo Martina, so weit ich noch weiß ist eine MRT viel genauer. Ein CT ist schnell machbar und billiger. Die MRT ist umfangreich und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten. Im Bereich Weichteile wohl auch ein muss, aber nicht immer die erste Wahl.

Ideal wäre eine Kombination aus beiden.

 

Grüße und alles gute

Link to comment

Hallo zusammen,

 

Vielen Dank für die schnellen Antworten ! Das ist ja wirklich interessant. Wenn ich das also richtig verstehe ist das CT genauer bei Knochen aber das MRT genauer bei Weichteilen. Und eventuell wurde das CT gemacht weil billiger (wurde damals von der Klinik angeordnet).....aber ich glaube ich werde doch auf MRT wechseln wenn das geht. Weil hoffentlich habe ich noch ein paar Jahre bis zur OP und jedes Jahr diese Strahlenbelastung muss ja nicht sein .....

 

Dann werde ich meinem Kardio mal auf den Zahn fühlen. Ist zwar noch ein bisschen hin, aber ich reserviere mir immer gern zeitig meinen Platz in der Röhre.  Drückt mir die Daumen das das MRT keine schlechteren Werte misst!

 

Grüße

Martina

Link to comment

Hallo,

 

mein erster Beitrag, bin so aufgeregt , nach der Erstdiagnose meines Aortenaneurysmas durch Ultraschall beim niedergelassenen Kardiologen wurde am Uniklinikum Grosshadern München ein Computertomogramm durchgeführt und zwar -was auch immer das bedeuten mag- EKG-getriggert, darauf legten die Götter in weiss grossen Wert. Ein normales CT des Thorax war ihnen zu ungenau. Leider habe ich auf das Kontrastmittel allergisch reagiert.

 

Herzliche grüne Grüsse

G.

Link to comment

Hallo,

 

Das ist gut (also mit dem EKG gestützten, denn dann kann man auch die Herzkranzgefäße erkennen, da die Einzelbilder immer in der gleichen Herzschlagphase gemacht werden), dass sie das gemacht haben, bei mir haben sie das nicht und daher musste ich noch einen Herzkatheter machen lassen, um zu schauen ob sie mir nicht noch einen Bypass "verkaufen" können. Wie groß ist das Aneurysma denn?

 

LG

 

Jens

Link to comment

Hallo Grinch,

 

Ja dann fühle ich mich geehrt das Dein erster Beitrag an mich gerichtet ist . Mit EKG - noch eine Variante. Das nehme ich gleich mal mit auf die Liste.

 

In Deiner Signatur sehe ich Du bist in München? Wie zufrieden bist Du da? Bin am überlegen ob ich eine zweit Meinung einholen soll - ich bin in Nürnberg.

 

Hallo Jens,

 

Ich bin bei 4,7 cm bei biskupider Klappe und mittelgeradiger Aortenklappen Insuffizienz. Alles andere sieht gut - keine Ablagerungen o.ä. Symptome nur bei Belastung bislang (schnaufen und Puls). Ach ja und ich bin erst Anfang 40 - daher kann es gut sein das es noch ein paar CT bzw MRTs gibt.

 

Grüße

Martina

Link to comment

Hallo Jens,

 

ach jetzt checke ich das mit dem EKG getriggert. Hätte ja auch mal googeln können, wohl zu faul oder verdrängend...

Edited by Der Grinch
Link to comment

Die Größe des Aneurysmas und der InsuffizienzGrad sind nicht allein entscheidend. Ich hatte auch eine bikuspide Aortenklappe und ein Aneurysma der Aorta Ascendens (4.6 cm). Es kommt auf die Form an, Gesamteindruck des Herzens, ein Aneurysma bei einer bikuspiden Klappe ist hinsichtlich Grösse anders zu beurteilen. Mein Herz hat auf alle einen sehr sehr müden Eindruck gemacht, obwohl die Werte noch nicht ganz so schlecht waren. Nach der Rekonstruktion geht es mir sehr gut und mein Herz ist wieder klein.

Liebe Grüße Brigitte

Link to comment

Da hast Du recht Brigitte,

 

Ich habe ja gar nichts gemerkt, war bis zur Zufallsdiagnose (Insuffizienz Grad 2-3 der bikuspiden Aortenklappe, bedingt durch Aneurysma von 6,8 cm, das die Klappe auseinander gezogen hat) beim Abhören durch den Hausarzt völlig ahnungslos und für mein Alter von 46 sehr gut trainiert. Der linke Vorhof war nur wenig vergrößert und am Ende der Reha wieder normal. CT - wie geschrieben leider ungetriggert 1 Woche nach der Diagnose und Op war 5 Wochen nach der Diagnose.

 

Hat mich damals getroffen wie ein Schlag, ich war mitten in der Vorbereitungsphase auf meinen zweiten Triathlon (Sprintdistanz). Hatte allerdings den Vorteil, dass ich nur kurz von dem Damoklesschwert wusste was anscheinend schon lange über mir schwebte.

 

 

LG

 

Jens

Link to comment

ja das mit dem vom Schlag getroffen kenn ich. War bei mir ja genauso. Hätte ich damals nicht massivste Beschwerden nach/während

einer Angina gehabt, wäre ich nie zum Kardiologen überwiesen worden. Obwohl ich vorher schon auch Beschwerden hatte, die keiner

aber dem Herz zugeordnet hat. Und ich dachte immer, ich hab nix mit dem Herz. Wenn man/frau auch noch Kinder (damals 7 und 13) hat, dann

erhält das ganze nochmals eine andere Dimension. Mein Sohn redet sich jetzt , ein Jahr danach, den Albtraum dieser Zeit aus Seiner Sicht von

der Seele. Das ist für mich teilweise kaum aushaltbar. Er hat Angst, dass ich wieder operiert werden muss und anscheinend erzählt das Umfeld

da meinem Kind furchtbare Dinge *einfach nur unsagbar schlecht*

 

Liebe Grüße

Brigitte

Link to comment

Meine Kinder sind 11 und 14 und sie haben es ziemlich verdrängt habe ich das Gefühl. Ich habe damals recht offen mit Ihnen drüber geredet, meine Ex meinte es hätte meine Tochter überfordet, aber gemäß ihr mache ich eh alles falsch und bin ein schlechter Vater. Ich habe jedoch die Fragen, die sie hatten so gut und kindgerecht wie mir möglich kindgerecht beantwortet. Sie nehmen auch heute recht gut Rücksicht, da ich nach wie vor auf den Brustbein keinen Druck vertrage, da dann die Cerclagen von innen in die Haut drücken.

 

LG Jens

Link to comment

Hallo zusammen,

 

das mit Herzchirurg vs. Kardiologe und wie die Bilder interpretiert werden ist noch einmal ein guter Hinweis. Komischerweise würde ich jedem raten, bei einer schweren Erkrankung, unbedingt eine Zweit oder Dritt Meinung einzuholen. Selber habe ich allerdings echt Bammel davor. Am schlimmsten ist es bestimmt wenn man dann unterschiedliche Meinungen bekommt! Bei meinem letzten Check Up sagte mein Kardio es würde alles gut aussehen. Keine Anzeichen von Veränderungen oder ähnliches und damit würde aktuell das Risiko einer OP das "nicht operieren" übersteigen. Na ich werde sehen, wie die Herbstuntersuchung dann läuft.

 

Viele Grüße

Martina

Link to comment
  • 5 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...