Jump to content

Leichte Erkältung und ein bisschen Ratlosigkeit :)


SinaI

Recommended Posts

Hallo ihr lieben!

Ich packe meinen Beitrag nun mal unter die Rubrik "Die Herzklappe", ich bin mir nicht ganz sicher was sonst dazu passt. Also es geht um Folgendes : Ich brauche mal einen Rat von etwas "erfahreneren" Herzklappenträgern. (Meine Op ist nun 4 Monate her )

Also hier mal ein kurzer Bericht : Bereits 4 Wochen nach der Op merkte ich eine erschreckend deutliche Besserung meines Befindens und mir wurde bewusst , wie schlecht es mir eigentlich vor der Operation ging. Heute, 4 Monate danach hat sich mein Alltag wieder voll eingestellt, worüber ich auch froh bin, Ich bin nicht mehr ständig müde, kann Sport machen, weil mir nicht schon bei der kleinsten Bewegung die Puste ausgeht... das ist echt ein tolles Gefühl! Meine Arbeit im Kindergarten habe ich bereits 6 Wochen nach der Op mit weniger Stunden wieder aufgenommen, was auch sehr gut geklappt hat. Da ich noch in der Ausbildung bin, habe ich nun Herbstferien. Seit ein paar Tagen kratzt der Hals und die Nase ist zu. Heute gehts mir jedoch schon wesentlich besser. Mir ging es nicht schlecht, um Gottes willen. Ich war weder schlapp noch müde   noch fühlte ich mich irgendwie krank. Heute kratzt der Hals jedoch kaum noch und die Hase ist wieder frei. Ab und zu muss ich niesen, also bin ich wirklich ganz leicht erkältet.

Nun zu meiner Frage : Ich habe heute Abend Karten für die "Uni-Nacht" bei uns in der Stadt und würde da total gerne hingehen. Nur ein paar Stunden, weil ich morgen wieder früh rausmuss... und warm anziehen würde ich mich auch... ich weiß trotzdem nicht, weil ich eigentlich eher immer übervorsichtig bin, ob das zu gewagt ist. Ich meine, die Op ist "erst" 4 Monate her.. Ich fühl mich aber ja auch topfit... was soll ich nur machen? Ich brauche mal ein paar Ratschläge :) Kenne mich nämlich noch nicht so aus. :)

Liebe Grüße!

Link to comment

Hallo,

 

ja, das ist auch für mich als schon etwas erfahrere Betroffene immer wieder ein Thema, wenn es dann soweit ist.

Aber ich würde dir raten, auf dein Gefühl zu hören. Wenn du kein Fieber hast und dich auch sonst nicht schlapp, müde und krank fühlst,

dann sehe ich keinen Grund nicht auf die Feier zu gehen. Ja, die Op ist erst vier Monate her und es wäre vielleich auch nicht so klug die Nächte jetzt durchzumachen (mit allem was dazu gehört ;) ), aber einem netten Abend mit deinen Freunde steht doch eigentlich nichts im Weg. Ich vermute mal, dass dein Körper dir schon sagen wird, wenn er aufgrund der Erkältung dort nicht hin will, aber dem scheint ja nicht so zu sein.

Also viel Spaß, lass es ruhig angehen und genieße dein Leben!!!

 

Grüße

hanny

 

P.S: Welchen Klappentyp hast du denn? Falls du eine mech. Klappe hast und deshalb Marcumar nehmen musst, würde ich sicherheitshalber in dieser Zeit den Wert lieber einmal öfter prüfen, da auch eine kleine Erkältung den INR verändern kann.

Link to comment

Hallo,

 

ich weiß zwar nicht, was die Uni-Nacht" ist, aber grundsätzlich musst du dich nicht anders verhalten, als wenn du keine Herz-OP hinter dir hättest.

Wenn du dich gut fühlst und keine deutlichen Erkältungssymptome mehr erkennbar sind, steht, aus meiner Sicht, einer Teilnahme nichts im Wege.

 

Du hast die OP erfolgreich überstanden, du fühlst dich wieder leistungsfähig, dann solltest du auch wieder leben, wie ein „Gesunder“.

Du sollst schließlich auch wieder Spass an deinem „neuen“ Leben haben.

 

Grüße
Dietmar
Link to comment

Vielen Dank für eure Antworten. :) und hanny06, ja das stimmt. Wenn mein Körper etwas nicht möchte, bekomme ich eigentlich immer deutliche Warnsignale ! Und ich denke ich werde das nun einfach machen. Alkohol trinke ich ja sowieso nicht und ich bin mit meinem Auto da, kann also auch jederzeit wieder fahren wenn ich möchte.. :)

Link to comment

Hi, Sinal,

 

kurz nach der OP war ich auch immer auf der Suche nach "Richtlinien", was ich mir zutrauen darf / kann / muss / will. Ein Satz ist mir von damals in Erinnerung geblieben: "Du kannst Dich nicht in Watte packen." Ich beobachte meinen Körper somit. Kommt bei Erkältungen Fieber in's Spiel, bin ich beim Doc, ansonsten behandle ich die Sympthome genause wie "Normal Sterbliche". Ich bewege mit zwar mittlerweile nicht mehr auf Mega-Parties, aber für Deine Generation und somit natürlich auch für Dich ist es ein Teil vom normalen Leben.

Also lebe es, Du willst nicht zum Hochleistungssport, sondern nur auf eine Party (neuDeutsch: Event) und höre auf Deinen Körper, man muss nicht bei jeder Veranstaltung das Licht ausmachen.

 

Viel Spass und bye, Roland

Link to comment

Hallo Sinal, das einzige, worauf du achten solltest, keine zu heftigen Bewegungen wegen des Brustbeins, dasbraucht ca 1/2 Jahr zum ausheilen.

Ansonsten viel Spass, Gruß, Rainer

Link to comment

Hallo Signal,

 

tu's ganz einfach! Übetreibe nicht, aber genieße es und freue Dich des Lebens!

 

Ganz "herz"lich, Peter

Link to comment

Hallo Sinal,

 

Deine Angst kann ich gut nachvollziehen, da es mir nach der OP in Bezug auf Erkältungen ganz ähnlich ging und immer noch geht.

Im Zweifel, bleib vorsichtig.

 

Wenn Du Dich gut fühlst, geh heute Abend feiern, lass die Sau raus ;-) aber höre auf Deine Körper. Dein Brustbein ist noch nicht wieder vollständig grundstabilisiert.

 

Viele Grüße und alles Gute,

Micha

Edited by GrooveMaster79
Link to comment

Hallo Sinal,

 

Viel Spaß. ich denke mir auch das du da ruhig hingehen kannst,

so eine Uni Nacht macht Spaß und das solltest du nicht versäumen.

 

Gruß Marion

Link to comment

Hallo ihr Lieben!

Nochmals vielen Dank für eure Antworten. Hier mein Feedback zu meinem Partyabend :

Es ist alles super, super gelaufen. Mir ging es blendend und die Zeit verging wie im Fluge... bis 6 Uhr morgens haben meine Freundinnen und ich durchgetanzt und es hat super viel Spaß gemacht. Und das Beste : Meine Erkältung war am nächsten Tag plötzlich verschwunden ! Und noch was : Ich war trotz der Nacht folgenden 3 Stunden Schlaf am nächsten Tag topfit! Das war vor meiner Op nie der Fall gewesen. Nun kann ich endlich mit meinen Mädels durchfeiern ohne mich erstmal 3 Tage erholen zu müssen :) Ein super Gefühl! :)

Link to comment
  • 3 weeks later...

Guten Abend zusammen,

ich war lange nicht hier im Forum, weil ich GsD mal eine Zeitlang keine Angst um meinen Mann hatte.

Er hatte vor 4 Jahren eine MRK nach Endokarditis. Alles bestens.

Aber die Angst sitzt mir im Nacken, dass er wieder eine Endokartis bekommen könnte (Hochrisikopatient). Ich passe auf wie ein Luchs. Sobald sich eine Erkältung oder sonst was bemerkbar macht, dreh ich am Rad und schicke ihn zumn Doc. Wenn der CRP-Wert dann erhöht ist, gibt es Antibiotika. Bisher alles gut.

Ist eigentlich der CRP-Wert nur bei bakteriellen Infektionen erhöht oder auch bei viralen? Und Fieber?

 

Noch eine Frage: Habt Ihr auch gelegentlich noch Schmerzen am Brustbein? Ich glaube mal gehört zu haben, dass das u.U. ein Leben lang immer mal wieder sein könnte. Ich hab dann immer gleich Bammel, dass er was mit dem Herz sein könnte.

 

Allen Erkälteten eine baldige Besserung!

 

LG Marianne

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...