Jump to content

Aneurysma zugenommen


neufi

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe heute meine neuen Befunde von den letzten Kontrolluntersuchungen in Großhadern bekommen. Es wurde jetzt ergänzend ein HR-CT der Lunge gemacht, weil ich immer noch die Atemnot habe. Die Hitze in den letzten Wochen hat mir stark zugesetzt und ich war wieder einmal krank geschrieben. Jetzt kam also der Befund des CT und es wurde festgestellt, dass sich der Durchmesser des Aortenbogens seit dem MRT im Juni von 4,2 auf 4,6 cm vergrößert hat. Es wurde eine Kontrolle in 4 -6 Monaten vorgeschlagen. Ich hab mich spontan für 4 Monate entschieden, denn in den letzten 2 Monaten ist ja auch schon einiges passiert.

Außerdem lese ich jetzt zum 1. Mal in meinen Befunden von einer geringen MI und TI, das war bislang nirgends erwähnt. Die AI ist im Vergleich zum Juni gleich geblieben, genau wie die Pumpfunktion usw.

Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Muss ich damit rechnen, dass sich die MI und die TI jetzt auch noch im Zuge des Ganzen verschlechtert? Man kann ja wohl kaum irgendwann dann alle 3 Klappen ersetzen. So langsam hab ich echt die Schn...... voll. Ständig kommt eine neue Hiobs-Botschaft dazu, aber gegen die Beschwerden kann wohl nix unternommen werden.

 

Liebe Grüße

Ralf

Link to comment

Hallo Ralf,

wegen einer leichten Undichtigkeit must du keine großen Sorgen machen, das ist oft der Fall, auch bei mir.

Ich habe am 2. Mai eine neue (künstliche) Aortenklappe bekommen und die Trikuspidalklappe rekonstruiert und beide sind leicht undicht.

Und meine Mitralklappe ist es auch. Wahrscheinlich werden sie dir in naher Zukunft eine neue Aortenklappe + Bogen angedeihen lassen, die beiden anderen werden dabei meist etwas rausgeputzt und "gerichtet". Also kein Grund sich zu viel Sorgen zu machen. Ist zwar keine Superprognose, aber alles in allem eine machbare.

Gruß, Rainer

Link to comment

Hi Ralf!

 

Um die leichten Insuffizienzen deiner zwei Klappen solltest du dir wirklich keine großen Sorgen machen.

So etwas muß sich nicht unbedingt verschlechtern, viele Menschen haben das übrigens.

Meine MI ersten Grades hat sich seit mittlerweile zehn Jahren nicht verändert, ich soll es zwar einmal im Jahr kontrollieren lassen, aber mehr hab ich damit nicht "am Hut".

Da würde mir die Zunahme deines Aneurysmas mehr zu denken geben...

Aber das wird ja engmaschig kontrolliert und dabei wird gewiss auch einen Blick auf die undichten Klappen geworfen.

Klar, ist schon blöd, dass die immer mehr an deinem Herzen "finden", aber weißt du, diese Herzultraschallgeräte werden auch immer genauer. Die finden selbst minimalste Insuffizienzen, die wären noch vor zehn Jahren gar nicht entdeckt worden!

Also, bleib gelassen und geh regelmäßig zu den Kontrollen, dann brauchst du dir keinen Kopf zu machen und bist auf der sicheren Seite.

 

Lieben Gruß,

Birgit.

Link to comment

Hallo,

Danke für Eure Antworten Birgit und Rainer!

Ja, da habt Ihr schon Recht. Meine AI wurde ja auch bereits vor 15 Jahren entdeckt und hat sich erst in der letzten Zeit verschlechtert.

Gestern als ich den Bericht gelesen hab, hab ich echt gedacht ich spinne. Die Vergrößerung des Aneurysmas wurde mir schon telefonisch mitgeteilt, da konnte ich mich schon drauf einstellen. Jetzt aber das auch noch so zu lesen - da hats mir gestern wirklich gereicht.

Zur Zeit läufts eh nicht so rund bei mir. Ich hab mein altes Auto verkauft (alte Schüssel, immer kaputt) und hab mir ein neues gebrauchtes "gekauft", d. h. wir haben alles per E-Mail geregelt, gegenseitige Verkauf-, und Kaufabsicht, und jetzt ist dieser Mensch nicht mehr zu erreichen. Zum Glück hab ich noch nichts gezahlt - ich hab mir nur, weil das Angebot schon mal da war, am Samstag Winterreifen dafür ersteigert - so blöd ist man manchmal!

Aber..................es wird bestimmt alles gut, irgenwann! :D

Ralf

Link to comment

Hallo Ralf,

 

du solltest zwischen den Kontrolluntersuchungen trotzdem etwas auf dich aufpassen.

Meine Aorta wurde ab der AK ein Stückchen erneuert im meinem letzten Arztbericht stand dann plötzlich auch was von 42mm

statt 37mm ( postoperativ). Nach nachfragen hat mir mein Kardio gesagt, es sein noch keine tragische Grösse.

Zusätzlich habe ich eine mittelgradige MKI einen kleine Jet an der reparierten Ak und die beiden anderen Klappen sind 1den Grades.

Hm und irgendwie kann ich es zwischen den Kontrolluntersuchungen  gut ausblenden.

Ich wünsche dir das es sich nicht verändert.

Nimmst du denn einen Betablocker? Vielleicht kommen die Atemnotbeschwerden davon.

 

Grüssla Siggi

Link to comment

Hallo Siggi,

 

ich merke immer mehr, dass ich meine Befunde richtig durchlesen muss. Ich bin in der glücklichen Lage, dass meine Frau bei meinem Hausarzt arbeitet und mir viel "ausdeutscht" was so in den Befunden steht. Es ist schon is erstaunlich, was die Ärzte oft meinen, was für den Patienten alles selbstverständlich sein soll.

 

Ja ich nehme auch Betablocker, der wurde gerade mal wieder erhöht wegen der Extrasystolen. Irgendwie wird immer wieder an den Medikamenten herumgeschraubt. Die RR-Medikamente wurden auch wieder umgestellt und nächste Woche hab ich wieder einen LZ-RR Termin. Die Kardiologin im KH meint, der RR soll nicht über 135/85 steigen. Also, dann werden wir mal sehen, was nächste Woche wieder rauskommt.

 

Bei Dir kommt ja auch so einiges zusammen. Ich komm eigentlich ganz gut mit der Situation klar und bin meistens relativ relaxed.

 

Ich wünsch Dir auch viel Glück, dass sich die Aorta nicht weiter aufdehnt!

 

Wie engmaschig wird es bei Dir kontrolliert? Bei mir ist die nächste Ko des Aneurysmas in 4 Monaten angesetzt.

 

Liebe Grüße

Ralf

Link to comment

Hallo Ralf,

 

ich muss alle 6 Monate zur Kontrolle, nachdem er mich nur alle 12 Monate sehen wollte wegen dem Herz (alle 6 Monate wegen dem Schritti) habe ich energisch 

dagegen gehalten. Die lange Zeit zwischen den Kontrollen hätte mich wahrscheinlich sehr unsicher gemacht. Aber er hat es eingesehen  :rolleyes:

Ich habe meinen Betablocker letzten November absetzen dürfen und Ende Dezember hatte ich keine Atembeschwerden mehr.

Aber leider musste ich ihn jetzt ab Mai wieder nehmen, da meine HRS sehr heftig waren. Mein Schritti hat auch noch 3maliges kurzes Vorhofflimmern aufgezeichnet.

Also wieder BB. Und seit ein paar Wochen sind meine Atembeschwerden wieder da :o

Wobei ich eigentlich eine geringe Menge nehme Metopr.47.5 eine halbe am Morgen und mein Losartan habe ich heuer kurzfristig bei der Hitze auch reduziert von 25mg auf 12.5 am Morgen. Da ich heftige Schwindelanfälle hatte. Mein Blutdruck ist eh immer niedrig. Werde ich auch so beibehalten und kontrollieren.

Du siehst ich "schraub" selber an meiner Medikamentation rum :unsure: Gottseidank kann ich an meinem Schritti nicht rumdrehen, sonst würde ich das wahrscheinlich auch probieren :P 

Dir eine stressfreie Zeit............

 

Grüssla Siggi 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...