Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'endokarditisrisiko'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Ankündigungen/Aktuelles
    • Aktuelles!!!
    • Downloads
  • Alles rund um Herzklappen/-erkrankungen
    • Die Herzklappe
    • Die Gerinnung
    • Sport/Ernährung/Reisen
    • Zahnarzt
    • Psyche
  • Community
    • Anregungen/Kritik
    • Smalltalk
    • Vorstellung

Calendars

  • Community Calendar

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 2 results

  1. Uwe123

    Impfen mit hohem INR Wert

    Liebe Mitglieder, ich habe zwei künstliche Herzklappen und einen therapeutischen Bereich von 3-3,5 (bei Marcumar). Ich bemühe mich gerade darum, mit einem Attest als Hochrisikopatient eine Impfung zu bekommen. Dazu haben sich im Vorfeld bei mir ein paar Fragen ergeben. Vielleicht habt ihr ja bereits eine Corona-Impfung hinter euch und könnt mir weiterhelfen: - Habt ihr Erfahrung mit einer Impfung bei einem hohen INR-Wert gemacht, also bei 3? Kam es zu Blutungen/Komplikationen? - Ich habe auf den Seiten der Herzstiftung gelesen, dass man um eine dünne Kanüle bitten soll. Es könnte ja trotzdem sein, dass das Impfzentrum diese nicht vorliegen hat... War das bei euch der Fall? - Muss vorher eine Endokarditis-Prophylaxe durchgeführt werden? Es wäre toll, wenn ich von euren Erfahrungen profitieren darf! Danke und beste Grüße, Uwe
  2. hallo, kennt das vielleicht jemand ??? die ganzen winter hindurch an beiden daumen (neben dem nagel) kleine aber sehr tiefe einrisse. gehen durch alle hautschichten durch, tun öd weh und sind superlästig, weil man kaum etwas ordentlich angreifen kann. bin sonst nicht sehr heikel wegen irgendwelchen keimen, aber seit den reparierten klappen bin ich hellhörig geworden. überhaupt bei manchen geschichten, die ich hier im forum gelesen habe....zb die endokarditis-geschichte von dagmar, wo es ja offenbar ein ganz normaler alltagskeim war. diese risse sind tiefer als die üblichen nagelfalz-einrisse, die ja, neben paradontitis, bekannt sind als endokarditisrisiko. hab inzwischen alle cremen und salben durch, vielleicht hat jemand noch einen anderen tipp??? danke! heidele
×
×
  • Create New...