Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Aneurysma'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Ankündigungen/Aktuelles
    • Aktuelles!!!
    • Downloads
  • Alles rund um Herzklappen/-erkrankungen
    • Die Herzklappe
    • Die Gerinnung
    • Sport/Ernährung/Reisen
    • Zahnarzt
    • Psyche
  • Community
    • Anregungen/Kritik
    • Smalltalk
    • Vorstellung

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Liebe Leute, durchs Internet bin ich auf diese Seite gestoßen. Zwar bin nicht ich die Patientin sondern mein Ehemann. Ich lese gerne und habe hier viele neuen Dinge erfahren, danke l.G. kiki
  2. neufi

    Aneurysma zugenommen

    Hallo, ich habe heute meine neuen Befunde von den letzten Kontrolluntersuchungen in Großhadern bekommen. Es wurde jetzt ergänzend ein HR-CT der Lunge gemacht, weil ich immer noch die Atemnot habe. Die Hitze in den letzten Wochen hat mir stark zugesetzt und ich war wieder einmal krank geschrieben. Jetzt kam also der Befund des CT und es wurde festgestellt, dass sich der Durchmesser des Aortenbogens seit dem MRT im Juni von 4,2 auf 4,6 cm vergrößert hat. Es wurde eine Kontrolle in 4 -6 Monaten vorgeschlagen. Ich hab mich spontan für 4 Monate entschieden, denn in den letzten 2 Monaten ist ja auch schon einiges passiert. Außerdem lese ich jetzt zum 1. Mal in meinen Befunden von einer geringen MI und TI, das war bislang nirgends erwähnt. Die AI ist im Vergleich zum Juni gleich geblieben, genau wie die Pumpfunktion usw. Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Muss ich damit rechnen, dass sich die MI und die TI jetzt auch noch im Zuge des Ganzen verschlechtert? Man kann ja wohl kaum irgendwann dann alle 3 Klappen ersetzen. So langsam hab ich echt die Schn...... voll. Ständig kommt eine neue Hiobs-Botschaft dazu, aber gegen die Beschwerden kann wohl nix unternommen werden. Liebe Grüße Ralf
  3. neufi

    Frage zum Herzkatheter

    Hallo, ich habe schon in der Suchmaschine danach gesucht aber keine entsprechende Antwort für mich gefunden. Deshalb meine Frage an Euch: Kann man im Herzkatheter ein Aneurysma am Aortenbogen erkennen? Ich hatte im Januar eine TEE, im Anschluss im Februar einen Herzkatheter. Bei beiden Untersuchungen (beim Hauskardiologen) wurde kein Aortenaneurysma erwähnt. Bei einer erneuten TEE (Klinikum Großhadern) im Juni hatte ich ein Aneurysma des Aortenbogens mit 42 mm. Am 06.08. habe ich wieder eine ambulante Kontrolle in Großhadern und wollte das davor noch in Erfahrung bringen. Ich möchte dort so viel wie möglich abklären. Wie geht es Euch außerdem bei der Hitze? Ich häng ziemlich rum mit Atemnot und Schlappheit - habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Liebe Grüße Ralf
  4. Hallo Forum Ich habe ein paar Fragen an euch also erst mal ein paar Infos zu mir Ich bin erst 17 bzw. fast 18! Jahre alt ....vor einer Trichterbrust Operation vor nun 4 Monaten wurde festgestellt das ich eine Bikuspide Aortenklappe und ein Aortenbogenaneurysma von 51mm (Wurde mir so gesagt..auf dem PC stand aber 52mm) habe. Der Arzt hat mir relativ wenig Info gegeben habe vorher viel Kraftsport gemacht mache ihn nun auch noch mit weniger Gewicht. Wollte auch wieder mit dem Tischtennis anfangen aber aus Angst das meine Aorta bald reißt hab ich es gelassen.. Der Arzt sagte mir das erst ab 55mm erst operiert werden sollte und (soweit ich mich errinern kann) eigentlich "nicht schlimm" sei.. Von einer OP der Klappe war gar nicht die Rede. In Berlin wurde es aber gesagt das es wahrscheinlich daran liegen kann da der Druck größer sei. Nunja hab daraufhin im Internet ein wenig nachgelesen und natürlich gleich Panik bekommen (welche ich immer noch habe) da hier die meisten schon mit 50mm operiert werden und ich soll nur alle 6 Monate zur Kontrolle kommen was mich ziemlich einschränkt durch die Angst und dem Umstand meinen Hobbys und Träumen nicht mehr nachkommen zu können Die Trichterbrust Op war schon ziemlich hart mMn aber anscheinend muss ich ja schon wieder bald Operiert werden was wieder mit Schmerzen verbunden ist und mit allen möglichen Komplikationen und Folgen verbunden sein kann.. Jeder sagt mich ich soll zum Arzt gehen... aber Zu Wem?!! Ich suche ein Klinikum das auf dem Gebiet sehr viel Erfahrung hat.. um hoffentlich dabei gesund rauszukommen (Auch wenn es nur das Risiko senkt und trotzdem alles Mögliche passieren kann :<) Also nochmal kurz gefasst An wen kann ich mich wenden? Bikuspide Aortenklappe + Aortenbogenaneurysma 51mm komme aus dem Norden Deutschlands aber im Endeffekt wär der Weg auch nicht entscheidend meine letzte OP fand auch in Berlin statt. Achja: wär auch sehr nett wenn ihr mir Infos zu Biologischen und Mechanischen Aortenklappen geben könntet und wie das mit Sport nach der OP aussieht (Nicht direkt sondern alles in allem wenn ich mich erholt habe) Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ich bedanke mich jetzt schon Mal im vorraus mfG Marcel
×
×
  • Create New...