Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Aloha

Panikattacken nach Herzop

Empfohlene Beiträge

Aloha

Hallo ihr Lieben,

 

vor 6 Wochen habe ich meine neue Aortenklappe bekommen. Seit dem habe ich immer wieder Panikattacken. 

Ich habe bei mir beobachtet, dass die Panikattacken kommen, wenn ich entweder in eine neue Situation oder unter Stress bin 

Auch in der Menschenmenge (Supermarkt, Kantine in der Reha) bekomme ich die Panikattacken. 

Ich bin bald in einer ambulanten psychologischen Behandlung. Ich will keine Tabletten nehmen, denn dann habe ich noch andere Probleme (Abhängkeiten etc).

 

Was sind eure Erfahrungen zu diesem Thema.

 

ich freue mich auf eure Rückmeldungen.

 

lg

 

bea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pepelotzki

Hallo Bea,

 

willkommen im Club ! Ich hatte, als ich 2 Wochen daheim war, ebenfalls eine Panikattacke in einem Einkaufszentrum. Sehr voll - ich dachte, ich kippe gleich um ! Bei "neuen" Situationen wurde mir ebenfalls sehr flau und schwindelig - beispielsweise das erste mal alleine mit der Bahn fahren.

 

Ich habe mir ebenfalls rasch psychologische Hilfe holen können - habe ca. 10-12 Sitzungen gemacht. Über allem stand die große Angst vor dem Tod. Durch so eine OP muss man sich aufeinmal damit auseinandersetzen - vorher war das alles soooo weit weg.

Die Seele schreit, wurde sie doch bei der OP vom Körper durch die HLM getrennt. Das muss sich erstmal alles wieder zusammenfinden, dieser Prozess hat bei mir einige Monate geraucht. Das erste halbe Jahr war ich voller Angst und Unsicherheiten, die ich vorher nie gekannt habe. Angst zu haben, zum Bäcker zu fahren - es könnte ja was Schlimmes passieren...aleine daheim sein.....uff, musste mich immer irgendwie ablenken...

 

Nun blicke ich zurück und es ist das eingetreten, was ich mir sooo sehr gewünscht habe: Ich bin weitestgehend wieder fröhlich, fühle mich wieder viiiiel freier, mache mir längst nicht mehr so viele Gedanken, was alles Schlimmes passieren könnte. Diese akute Todesangst ist nicht mehr da. Ich kann mich wieder freuen, einfach mal völlig gedankenlos aus dem Fenster schauen. 

Ich bin seit der OP noch viel mehr am Wasser gebaut als vorher - mir kommen öfter die Tränen vor Freude. Jetzt bekomme ich auch wieder feuchte Augen, da ich diese Zeilen schreibe. Genau das , was ich schreibe,hatte ich erhofft. Und es ist eingetreten !! 

Viele haben mir hier sehr viel Unterstützung zukommen lassen, mir Mut gemacht und dabei etwas gaaanz Wichtiges geschrieben: Nimm dir Zeit !! Es braucht wirklich sehr viel Zeit, um vor allem das seelische Gleichgewicht zurückzubekommen. Man sagt, dass es ca. 1 Jahr dauert, bis man psychisch und körperlich wieder ganz gut aufgestellt ist - das kann ich so unterschreiben.

 

Die große Leichtigkeit, mit der ich vorher durchs Leben gehen konnte, ist nicht mehr da, dafür aber eine tiefe Dankbarkeit und Freude über Sachen, die vorher ja soooo "normal" waren. Ich denke, mit noch mehr Abstand bekomme ich noch mehr Leichtigkeit zurück.

 

All das, liebe Bea, wird auch bei dir werden ! Lasse alle Gefühle raus, wie sie sind: Freude, Trauer, Angst. "Lade" deine Ängste zum Kaffee ein - und schicke sie danach wieder weg. Beim nächsten Mal öffnest du der Angst nicht mehr die Tür.

Habe ganz viel Geduld - es wird werden ! Suche dir alle Hilfe, die du bekommen kannst. Rede, rede, rede ! Du wirst durch deine Offenheit viel zurückbekommen, denn dann öffnen sich auch andere Menschen. Du bist nicht alleine !

 

Fühl dich ganz dolle gedrückt !!

 

Liebe Grüße vom Michael

 

P.S. Schaue mal auf meinem Youtube Kanal , dort habe ich meine Herz-OP in einem Lied verarbeitet. Danach habe ich weitere Song gemacht - sie zeigen dir klar, wie sehr die Sonne in meinem Herzen wieder aufgegangen ist.

 

https://www.youtube.com/watch?v=LE38f29VeQE

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aloha

Hallo Michael,

 

danke für deine ehrliche Rückmeldung!

Ich bin froh, dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin.

Heute hatte ich auch die 1. Sitzung beim Psychologen. 

Ich werde mir später dein Lied anhören.

 

ich freue mich für dich, dass es dir gut geht und du es körperlich und psychisch im Griff hast.

 

toll, weiter so.

 

bis bald

 

bea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×