Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
danny1

MSRA

Empfohlene Beiträge

danny1

Hallo zusammen ich habe eine bekannte im Krankenhaus besucht,ihr die Hand gegeben und sie umarmt jetzt ist sie in die Reha gekommen und sofort in Karantäne weil sie MRSA hat kann das jetzt für mich gefärlich sein wegen meiner neuen Aortenklappe?  Und der Reha hat man ihr gesagt sie soll alle die mit ihr in Verbindung waren sagen sie sollen sich testen lassen LG Harald 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brigittchen

Mein Vater lag im Krankenhaus circa 2 Monate nach meiner Herzop. Er wurde auch positiv auf MRSA getestet. Sowohl ich als auch zwei weitere aus der Familie hatten es (es wird ein Abstrich aus der Nase genommen). Es muss dazu gesagt werden, 40 % der Bevölkerung tragen den Erreger, ohne daran zu erkranken. Aufgrund meiner frischen Op bekamen wir auf meinen Wunsch hin eine antibiotische Nasensalbe, Mundspülung und nahmen Oregano Kapseln (natürliches Mittel gegen die Erreger). Nach zwei Wochen wurde wieder getestet und alles war Ok.

 

bearbeitet von Brigittchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luisrf
Am 27.9.2018 um 08:08 schrieb Brigittchen:

Mein Vater lag im Krankenhaus circa 2 Monate nach meiner Herzop. Er wurde auch positiv auf MRSA getestet. Sowohl ich als auch zwei weitere aus der Familie hatten es (es wird ein Abstrich aus der Nase genommen). Es muss dazu gesagt werden, 40 % der Bevölkerung tragen den Erreger, ohne daran zu erkranken. Aufgrund meiner frischen Op bekamen wir auf meinen Wunsch hin eine antibiotische Nasensalbe, Mundspülung und nahmen Oregano Kapseln (natürliches Mittel gegen die Erreger). Nach zwei Wochen wurde wieder getestet und alles war Ok.

 

Hallo Brigittchen,

 

ich bin vor kaum 4 Wochen operiert worden (AK-Ersatz) und wurde im KH auf MRSA leider positiv getestet (Nase und Rachen). Seitdem versuche ich Zuhause (AHB nicht möglich wegen der Keime) eine Sanierung zu machen. Nasensalbe, Mundspülung und Desinfektionsgel mit Octenidine. Bis lang, ohne erfolgt :-( Ich bin hoffnungslos und habe mir Oregano Kapseln mit 80 mg Carvacrol pro Kapsel im Internet ausgesucht. Könntest du mir bitte erzählen, wie viel und wie lange hast du die Kapseln genommen?

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brigittchen

Hallo  Luisrf,

 

ich hatte Leinersans Oregano Origano vulgare D3. Ich habe 3 × 1 genommen für 3 Wochen. 

Du hast schon vom Arzt die antibiotische Nasensalbe speziell gegen die MRSA Erreger bekommen. Ich habe mit Chlorhexamed gegurgelt und die üblichen Desinfektionsmassnahmen ergriffen. Bist du eventuell zu früh getestet worden?

 

Alles Gute

Brigitte 

 

P.S 40 % aller Menschen tragen den MRSA Erreger am Naseneingang. Ich glaube nicht, dass in der Rehaklinik alle getestet wurden vorher. Aber wenn jemand dann positiv ist, wird man in Unkenntnis wie ein Aussätziger behandelt. Irgendwo schon schizophren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luisrf
Am 11.10.2018 um 15:42 schrieb Brigittchen:

Hallo  Luisrf,

 

ich hatte Leinersans Oregano Origano vulgare D3. Ich habe 3 × 1 genommen für 3 Wochen. 

Du hast schon vom Arzt die antibiotische Nasensalbe speziell gegen die MRSA Erreger bekommen. Ich habe mit Chlorhexamed gegurgelt und die üblichen Desinfektionsmassnahmen ergriffen. Bist du eventuell zu früh getestet worden?

 

Alles Gute

Brigitte 

 

P.S 40 % aller Menschen tragen den MRSA Erreger am Naseneingang. Ich glaube nicht, dass in der Rehaklinik alle getestet wurden vorher. Aber wenn jemand dann positiv ist, wird man in Unkenntnis wie ein Aussätziger behandelt. Irgendwo schon schizophren.

Hallo Brigitte,

 

danke für deine schnelle Antwort. Ja, die Nasensalbe habe ich schon. Der erste Versuch war mit Octenidine und hat leider nicht geklappt. Diesmal mache ich die Nase-Sanierung mit Mupirocin (MRSA empfindlich lt. Antibiogram).

 

Ich habe mich freiwillig testen lassen, da ich wegen meiner Arbeit mehrfach im Kontakt mit MRSA-Träger war. Jetzt bin ich der "Aussätiger" :-( Naja, so ist das Leben.

 

Mit Oregano habe ich bis lang keine Erfahrungen gemacht, aber habe im Internet recherchiert (PubMed) und es scheint vielversprechend zu sein. Ich werde es als Nebentherapie benutzen. Mal sehen...

 

LG,

Luis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×