Jump to content

Lauftraining...


mendikant

Recommended Posts

Hallo Ralf!

 

Vielen Dank für die Bilder. Das sieht gut aus, aber so ehrgeizig bin ich  gar nicht..

Mein MTB Training musste ich leider verschieben weil ich erkältet war, das hätte keinen Sinn gemacht.

 

Gruß

Christian

Link to comment
  • Replies 29
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • GrooveMaster79

    4

  • mendikant

    11

  • Ralf T

    4

  • Pepelotzki

    2

An dieser Stelle meinen Respekt an die MTB-Fahrer.

 

Wollte vor einigen Wochen zumindest mal das Fahrradfahren als Ergänzung in meinen Lebensstil einbauen, da der Kraftsport an erster Stelle steht. Mir sind leider Rhythmusstörungen "dazwischen" gekommen. Aber es ist cool zu sehen dass es (auch in einem ambitionierteren Maße) möglich ist.

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hier nochmal ein kleines Update von mir:

 

- Ich war beim Kardiologien zur jährlichen Kontrolle. Ich habe  zum ersten Mal in meinem Leben die 200W durchgehalten. die 250W habe ich solange getreten bis die Blutdruckmessung durch war. Für die 250W fehlte einfach die Kraft in den Muskeln. Herztechnisch  und von der Ausdauer wäre da noch was möglich gewesen... Naja, beim nächsten Mal.

- Mein Kardiologe war bisher immer der Meinung Betablocker oder Blutdrucksenker müssten sein. Er war zum ersten Mal mit der Dosierung (also gar nichts) einverstanden. (Normalerweise will er immer eine höhere Dosis als der Hausarzt.) Ansonsten war er schwer beeindruckt von der Fitness.

- Nach einer Woche Abwesenheit und zwei Wochen Erkältung stand ich ein wenig unentschlossen vor der Frage, wie es im Winter weitergeht mit Sport. Ich laufe jetzt wieder kleine Runden. vier Runden bei unter 10 Grad sind ein echter Erfolg für mich. Ich laufe jetzt aber nur knapp 5km dafür mit unserem Hund, dem das bei den Temperaturen auch Spass macht. (und ich muss nicht nochmal später in der echten Dunkelheit los.)

- Ich habe so ein Tuch aus Funktionskleidung vor dem Mund, mit dem ich dann auch warm durch den Mund einatmen kann..

- In den letzten Monaten habe ich aktiv an meinem Gehstil und nun auch laufstil gearbeitet.  Ich setze den ganzen Fuß auf. Interessanter Nebeneffekt: Dadurch, dass ich nicht mehr auf der Ferse auftrete sind meine Restless-Legs Symptome besser geworden...

Für nächstes Jahr plane ich ein besonderes Highlight: Ich habe mich mit einem Freund beim Megamarsch in Köln angemeldet (100km in 24h gehen...) Nach meinen Recherchen im Netz liegt die Finisherquote irgendwo bei 20% ich brauche mir also keinen Erfolgsdruck machen :-)

 

Link to comment

Hallo mendikant,

 

ich habe auf Empfehlung des Laufschuhverkäufers beim letzten Lauf auch versucht, mit dem ganzen Fuß aufzutreten. Damit hatte ich am Anfang den Eindruck, effizienter zu laufen. Irgendwann hat allerdings die Konzentration nachgelassen, viele Jahre laufen über den Ballen gewöhnt frau sich nicht so schnell ab.

Aber der interessante Nebebeffekt für mich war, dass die Auswertung ein längeres durchschnittliches Schrittmaß ergeben hat. Immerhin fünf Zentimeter, das ist für kurze Beine, find ich, nicht schlecht.

 

100 km in 24 Stunden - das ist tatsächlich ein besonderes Abenteuer. Ich habe das schon zwei mal gemacht. Auf den letzten fünf bis zehn Kilometern verwünscht man sich zwar und entschuldigt sich immerzu bei seinen Füßen. Aber am Ende ist es ein geiles Gefühl, angekommen zu sein.

Allerdings, und um jetzt nicht doch Erfolgsdruck zu erzeugen, beim ersten Versuch habe ich nach der Nachtrunde, also nach der reichlichen Hälfte abgebrochen. 

Ich wünsche dir viel Spaß damit. Das ist auch etwas, wofür man auch im Winter gut trainieren kann. Ich bin in der Vorbereitungszeit möglichst viel gelaufen/ gewandert und habe oft das Auto stehen lassen.

Vielleicht nehme ich mir das für nächstes Jahr mal wieder vor. Ich hatte in den letzten Jahren immer die Qual der Wahl: 100km laufen gegen den Citylauf. Letzterer fällt aber in 2019 für mich aus ...

 

Viele Grüße

Jana

 

 

 

Edited by JanaJ
Link to comment

Hallo Jana! Es stimmt, es erfordert Anfangs viel Konzentration und ich darf keine Schuhe tragen, die über die Knöchel gehen. Aber mittlerweile schleift es sich langsam aber sicher ein....

 

Für die 100km Tour werde ich "nur" an der Grundfitness arbeiten und einmal 30km mit meinem möglichen Partner wandern um zu schauen, ob wir eine solche Strecke vom Tempo harmonieren können. Auf keinen Fall möchte ich zu früh wissen, was da wirklich auf mich zu kommt. Sonst kneife ich.....

 

Liebe Grüße

Christian

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...