Jump to content

Schmerzen nach Herzkatheter-Untersuchung


Max70

Recommended Posts

Guten Morgen zusammen,

 

ich hatte vor 5 Tagen meine erste Herzkatheter-Untersuchung über den rechten Arm (über Handgelenk). Der Eingriff verlief problemlos, wenngleich ich schon deutlich gespürt habe wenn der Arzt den Schlauch durchschob. Ich konnte am darauffolgenden Tag nach Hause. Rund um die Punktierungsstelle hatt ich schon etwas Schmerzen aber dachte mir das es vom Druckverband kam. Schaut man sich das Handgelenk an, sieht alles ganz gut aus. Ein wenig grünlich gefärbt hat sich die Stelle seit 2 Tagen. Ich habe aber immer noch, oder fast sogar mehr Schmerzen wie Anfang der Woche. Es fühlt sich wie ein starkes Ziehen im Unterarm an. Ausgehend von der Punktierungsstelle. Der Arterienverlauf von der Punktierungsstelle weg zum Ellenbogen ist massiv druckempfindlich und es schmerzt stark wenn ich auf den Unterarm drücke. An der Schulter außen und hinten zieht es auch ordendlich. Während ich diese Zeilen schreibe ist der ziehende deutlich stärker als in Ruhestellung.

 

Wie sind eure Erfahrungen bezgl. den Tagen danach? Sind die Schmerzen nach 5 Tagen noch normal? Kann es sein das durch nächtliche Fehlstellung oder dem "auf dem Arm Liegen" die Schmerzen verstärkt werden? Ich fühle mich eigentlich nach dem Katheter etwas schlapper als zuvor.

Link to comment

hallo,

ich hatte bis jetzt zwei mal eine Herzk. Untersuchung, einmal durch die Leiste, einmal durch das Handgelenk.

Ich kann jetzt nur bestätigen dass die Schmerzen bei der Untersuchung durch das Handgelenk deutlich länger und stärker waren

als bei der Untersuchung durch die Leiste. Einige Tage waren es auch genau weiss ich es nicht mehr, auch war ich ein paar Tage krank geschrieben.

Desweiteren bekam ich bei der Untersuchung durch das Handgelenk einen Druckverband mit Plastikschelle die auch stark schmerzte und erst am anderen Tag

durch den Arzt wieder entfernt wurde.

Bis nach dem WE sollten die Schmerzen allerdings weg sein, ansonsten Arzt aufsuchen und fragen.

 

gute Besserung

Link to comment

Vielen Dank Herz55m,

 

der Plastikdruckverband war in der Tat sehr schmerzhaft. Ich mußte ihn auch länger als die geplanten 6 std. tragen, da die Arterie partout nicht schließen wollte. Der Arm sieht ansonste nauch recht gut aus. Aber der ziehende Schmerz im Unterarm ist schon sehr heftig. Wer schon mal eine Sehnenscheidenentzündung...so fühlt es sich in etwa an. Bin am Überlegen ob ich mal etwas Kytta-Salbe auftragen soll.

 

VG,

Max

Link to comment

Nachdem die Schmerzen am Wochenende stärker wurden bin ich gestern zur Überprüfung ins KH gefahren. Die Ultraschalluntersuchung ergab das alles okay ist.  Das kann sich wohl durch eine Einblutung an der Punktierungsstelle so über Tage entwickelt haben. Der Tipp des ständigen "Kühlens" seitens des Arztes und der darauffolgenden Umsetzung brachte dann in der Tat innerhalb eines Tages Besserung. Muss man aber auch erstmal wissen  B)

 

Also falls es euch auch mal so richtig schmerzt nach einem Katheter (am rechten Arm durchgeführt) - Konstante Kühlung brachte bei mir einiges. Dazu legte ich das Kühlgel für 30 Minuten in die Gefriere. Dann in ein Geschirrhandtuch eingelegt. Nicht direkt auf die Haut legen!

 

Ich habe hierfür sowas in der Art benutzt: https://www.amazon.de/Kalt-Warm-Kompresse-2er-incl-Flieshüllen/dp/B003L544U8

 

VG,

Max

Edited by Max70
Link to comment
  • 8 months later...

Ich habe jetz schmerzen seit 2 Woche War beim artz und jetz wandert der Schmerz von unter arm Dan Ellenbogen und jetz Oberarm was ist das habe salbe bekommen kühle es aber ohne ibo halte es nicht aus

Link to comment
  • 4 months later...

Ich am Dienstag einen Herzkatheter durch das rechte Handgelenk 

man Donnerstag verließ ich das Krankenhaus ohne jeden Hinweis was auf mich Zuhause zu kommt. Ich habe Tag und Nacht Schmerzen bis in die Fingerspitzen ( bis zum Ellenbogen und teilweise bis zur Schuler )

ich kühle nehme Voltaren ein. Drehe bald durch vor Schmerz. Ich lebe alleine und die rechte Hand wird für jeden Handgriff benötigt. 

Habt Ihr Tipps gegen die Dauerschmerzen ? 

Grüße Silvia 

Link to comment

Auch (oder gerade) wenn du allein lebst: den Arm ein paar Tage schonen, schonen, schonen, keinesfalls dran herumdrücken und ganz viel kühlen, mit diesen blauen Kühlkompressen statt mit Gel. 

Versuch wirklich alles, was irgendwie geht, mit links zu machen oder manche Dinge für ein paar Tage ganz bleiben zu lassen (zb nur Jogginghosen und Schuhe tragen, die man ohne die rechte Hand anziehen kann, Fertiggerichte kochen etc).

Dass die Ärzte dir das nicht gesagt haben, ist eigentlich fahrlässig.

Falls du dir nicht sicher bist, dass die Schmerzen durch Überlastung entstanden (die gereizten Nerven können nur in Ruhe heilen), würde ich spätestens morgen zum Arzt. Wenn's ganz schlimm ist, lieber gleich heute noch in die Ambulanz. 

Selten kann zB ein Nerv richtig verletzt werden (war bei einer Verwandten von meinem Freund der Fall, die musste dann deshalb sogar auf Reha) und vielleicht kann man im Spital die Ursache für den Schmerz feststellen - das sollte nämlich mittlerweile schon besser geworden sein.

Voltaren (Diclofenac) wird übrigens bei Herzpatienten eher nicht empfohlen, soweit ich weiß.

Link to comment
  • 1 month later...

Vielen, lieben Dank für Eure Ratschläge. Habe nach einer Herzkatheteruntersuchung genau die beschriebenen Schmerzen im rechten Unterarm. Voltaires Salbe bringt nichts. Nach heutiger, einmaliger Kuehlumg durch einen Kältebeutel ( auf ein Spültuch gelegt!, um direkten Kontakt mit der Haut zu vermeiden) sofortige Besserung. Danke, Danke, Danke

Link to comment

Zwischen dem Eingriff und heute liegt eine Woche. Die Schmerzen im rechten Unterarm traten aber erst deutlich spürbar gestern auf. War das bei euch auch so und wie lang hat es mit Kühlung, ibu und voltaren salbe gedauert  bis ihr den Arm wieder belasten konntet 

?

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallo zusammen,

ich hatte am Montag meine 13 Herzkatheteruntersuchung. Bin also nicht ganz unerfahren. Dabei musste ein Komplettverschluss, der schon seit Monaten  vorlag (im Juni ein erfolgloser Versuch) mit Hilfe von zwei Kathetern geöffnet werden.

Der Arzt versuchte es durch die Hand und nach  12 Einstichen gab er auf und ich bekam beide durch die rechte und linke Leiste. Was mich sehr verwunderte, war dass die OP Schwester nach der Untersuchung sagte, ich solle meine Arme nicht nach oben strecken ... wegen der Leiste. Wurde mir in den voran gegangenen 9 Unterrsuchungen, die ich durch die Leiste hatte nie gesagt und hat mich verwundert. Abends endeckte ich eine Rötung unter der Achsel und heute, drei Tage danach habe ich extreme Schmerzen im Blutgefäß im Oberarm. Kennt jemand diese Symptome?

Link to comment
  • 6 months later...
Am 21.7.2018 um 10:49 schrieb Max70:

Guten Morgen zusammen,

 

ich hatte vor 5 Tagen meine erste Herzkatheter-Untersuchung über den rechten Arm (über Handgelenk). Der Eingriff verlief problemlos, wenngleich ich schon deutlich gespürt habe wenn der Arzt den Schlauch durchschob. Ich konnte am darauffolgenden Tag nach Hause. Rund um die Punktierungsstelle hatt ich schon etwas Schmerzen aber dachte mir das es vom Druckverband kam. Schaut man sich das Handgelenk an, sieht alles ganz gut aus. Ein wenig grünlich gefärbt hat sich die Stelle seit 2 Tagen. Ich habe aber immer noch, oder fast sogar mehr Schmerzen wie Anfang der Woche. Es fühlt sich wie ein starkes Ziehen im Unterarm an. Ausgehend von der Punktierungsstelle. Der Arterienverlauf von der Punktierungsstelle weg zum Ellenbogen ist massiv druckempfindlich und es schmerzt stark wenn ich auf den Unterarm drücke. An der Schulter außen und hinten zieht es auch ordendlich. Während ich diese Zeilen schreibe ist der ziehende deutlich stärker als in Ruhestellung.

 

Wie sind eure Erfahrungen bezgl. den Tagen danach? Sind die Schmerzen nach 5 Tagen noch normal? Kann es sein das durch nächtliche Fehlstellung oder dem "auf dem Arm Liegen" die Schmerzen verstärkt werden? Ich fühle mich eigentlich nach dem Katheter etwas schlapper als zuvor.

Hallo, ich habe genau das selbe.. Bei mir ist die Untersuchung schon 10 Tage her. Voltaren usw hilft nicht. Wann gingen deine Schmerzen weg? 

Link to comment
  • 10 months later...

Hallo 

Mir schiessen die Tränen in die Augen. 
Traurig das man das sagen muss, aber ich bin froh, dass ich nicht alleine mit solchen Problemen bin . Also wisst ihr, was man da für Schmerzen hat. 
Meine erste Untersuchung war im August 2020. Und ganz sicher lasse ich so schnell keine mehr machen, wenn es nicht sein muss. Bei mir gab es im rechten Handgelenk Probleme mit dem Führungsschlauch reinzukommen. Trotzdem wurde es einfach durchgezogen und ich habe bis heute Probleme. Ich kann so gut wie gar nicht mehr meine Arbeit ausüben. 
Arterie kaputt und Radialisnerv beschädigt. 
Ich kann nur jedem raten, wenn ihr starke Schmerzen noch Tage danach habt, lasst nicht locker. Ich fühle mit euch mit. Diese Schmerzen können fast unerträglich werden. 
lg und passt gut auf euch auf. 

Link to comment
  • 2 weeks later...

Mir tat auch sehr lange der linke Arm nach der Katheteruntersuchung weh. Vom Ellenbogen (Innenseite) bis zum kleinen Finger. Die Untersuchung selbst fand ich ebenfalls als sehr unangenehm, obwohl ich eigentlich noch in Narkose war (vorher TEE). Nach der eigentlichen Herz OP hätte ich noch monatelang danach nachts die Wände hochgehen können, da mein Arm bis zur Schulter geschmerzt hat. Allerdings hatte ich vor knapp 30 Jahren einen Unfall, bei dem ich mir den Ellenbogen gebrochen hatte und ich kann seitdem den Arm nicht mehr 100%ig strecken. Die Ärzte in der Reha meinten, dadurch, dass der Arm für die ganze OP-Dauer festgeschnallt war, wurden die Nerven im Ellenbogengelenk gereizt.

Link to comment
  • 4 weeks later...
Am 16.3.2021 um 16:23 schrieb IsaBli:

Hallo 

Mir schiessen die Tränen in die Augen. 
Traurig das man das sagen muss, aber ich bin froh, dass ich nicht alleine mit solchen Problemen bin . Also wisst ihr, was man da für Schmerzen hat. 
Meine erste Untersuchung war im August 2020. Und ganz sicher lasse ich so schnell keine mehr machen, wenn es nicht sein muss. Bei mir gab es im rechten Handgelenk Probleme mit dem Führungsschlauch reinzukommen. Trotzdem wurde es einfach durchgezogen und ich habe bis heute Probleme. Ich kann so gut wie gar nicht mehr meine Arbeit ausüben. 
Arterie kaputt und Radialisnerv beschädigt. 
Ich kann nur jedem raten, wenn ihr starke Schmerzen noch Tage danach habt, lasst nicht locker. Ich fühle mit euch mit. Diese Schmerzen können fast unerträglich werden. 
lg und passt gut auf euch auf. 

Hallo IsaBli, mir geht es genauso wie dir. Ich hatte meine Herzkatheter Untersuchung 4/2020 und kann so gut wie nichts mehr mit der rechten Hand machen ohne Schmerzen und wenn ich etwas zu viel gemacht habe, bleiben die Schmerzen trotz dann schonen. Kannst du dich bitte zum Austausch per Mail bei mir melden. Hab dir geschrieben.

Danke!

LG Elke

Edited by ElkeW
Link to comment
  • 4 months later...

Hallo

Ich habe gerade die Beiträge gelesen und bin ja froh, dass es nicht nur mir so geht. Heute ist Sonntag und meine HKU war Donnerstag übers Handgelenk. Ich habe so schmerzen, dass ich mir am liebsten den Arm abhacken würde. Für mich war die Untersuchung der reinste horror und ich glaub der Arzt hatte nicht wirklich Spaß...hab wohl ziemlich Theater gemacht und ich denk mir wurde noch etwas gespritzt, da ich mich kaum noch erinnern kann...oder es ist ein Trauma. 

Zu mir wurde auch nichts gesagt, dass ich den Arm schonen soll, ich könne normal alles machen. Aber ich mache mir Gedanken, wie es auf Arbeit werden soll. Ich arbeite im Kindergarten bzw Krippe und muss da ja Kinder tragen...

Das mit dem kühlen werde ich versuchen. 

 

Einen schönen Sonntag noch 

Gruß, Marina 

 

Link to comment
vor 40 Minuten schrieb Marina80:

Hallo

Ich habe gerade die Beiträge gelesen und bin ja froh, dass es nicht nur mir so geht. Heute ist Sonntag und meine HKU war Donnerstag übers Handgelenk. Ich habe so schmerzen, dass ich mir am liebsten den Arm abhacken würde. Für mich war die Untersuchung der reinste horror und ich glaub der Arzt hatte nicht wirklich Spaß...hab wohl ziemlich Theater gemacht und ich denk mir wurde noch etwas gespritzt, da ich mich kaum noch erinnern kann...oder es ist ein Trauma. 

Zu mir wurde auch nichts gesagt, dass ich den Arm schonen soll, ich könne normal alles machen. Aber ich mache mir Gedanken, wie es auf Arbeit werden soll. Ich arbeite im Kindergarten bzw Krippe und muss da ja Kinder tragen...

Das mit dem kühlen werde ich versuchen. 

 

Einen schönen Sonntag noch 

Gruß, Marina 

 

Hallo Marina 

du kannst dir das kathederprotokoll anfordern im Krankenhaus. Das steht dir zu. Und dann siehst du weiter. Ich habe bis heute Probleme. Meine Untersuchung war vor genau einem Jahr.

Alles normal machen sollte ich auch. Nur schwierig mit einer kaputten Arterie und einer Thrombose drin. Geh zu einem anderen Arzt und lass dich noch einmal untersuchen. Gefäßchirurgie!!! Du darfst mir gern schreiben wenn du magst. strickolatte@gmail.com

Link to comment
  • 5 months later...

Auch ich hatte im Januar eine kathederuntersuchung  erst am rechten Handgelenk, dann ging es nicht weiter. Dann über Re leiste. Was mega schmerzhaft war. 

Jetzt schmerzt mein Handgelenk mega und ganz schlimm wenn ich schreibe, wie jetzt. Kühlung tut gut, aber geht dadurch auch nicht weg. Denke etwas ist kaputt.

Ich bin froh, dass es mir nicht alleine so geht.

Werde morgen meine Ärztin Ansprechen

Link to comment
  • 2 months later...

Ich habe seit Dienstag die herzkatheter Untersuchung hinter mir und das reicht mir! Ich habe immer noch stark schmerzen am Unterarm. Liebe Grüße Gabi 

Link to comment
  • 1 month later...

Hatte gestern meine Herzkatheterunzersuchung. Musste über Nacht bleiben. War mir lieber. Heute nach der Duplexsonographie für bevorstehende OP in 14 Tagen bis jetzt keine Schmerzen in der rechten Hand. Von Anfang den Hinweis bekommen (nichts schweres Heben, nicht abstützen) und Entlassung mit dem Hinweis um körperliche Schonung bis zur OP. Leichten Druckschmerz am Eingang verspüre ich, aber das finde ich für heute als normal. Als weitere muss ich abwarten und hoffe in diesem Forum den richtigen Weg ( Erfahrungen) zu finden. Danke

Link to comment

Hallo ich hatte am Dienstag Herzkatäter Untersuchung, ab Donnerstag habe ich auch jeden Abend starke Schmerzen in der rechten Schulter , zieht über Hals und zur linken Schulter. Bin am kühlen und nehme Imoprofen. Ich denke starke Nervenreiz , weil Massage es noch schlimmer macht.

Link to comment

das ist wirklich sehr entlastend aall das zu lesen. UND GLEICHZEITG SEHR BELASTEND. Ich hatte vor sechs Tagen eine Herzkathederuntersuchung über den rechten Arm nach Herzinfarkt und bekam auch einen Stent gesetzt. Schon während der Untersuchung bin ich vor Schmerzen gestorben... es hieß, ich habe gekrampft... Jedenfalls tut mir seither die gesamte rechte Seite weh. Der Arm, die Hand, die Finger... kann auch grad kkaum tippen mit rechts... zieht bis in die Schulter. Hab das am Tag danach gleich angesprochen und wurd zumr Angiologen geschickt, der aber meinte, es sei alles ok. Hausärzte haben nun Ibu und Heparinsalbe verschrieben, aber das hilft nur marginal. Vor allem nacht wach ich mehrfach von den Schmerzen auf...  Wie lange hat das bei Euch angehalten? 
Ist das wieder gut geworden? Ich mach mir grad mehr Sorgen um meinen Arm als um mein Herz....
wär nett, Ihr früheren Poster könntet was dazu schreiben... oder falls sonstwer ne Ahnung davon hat... danke

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...