Jump to content

Wechselwirkung Marcumar mit Aciclovir?


Ralf T

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich hätte mal eine Frage in die Runde:

Vorletzte Woche hatte ich eine fette Grippe. Leider löst das bei mir meist auch eine heftige Herpesinfektion von der Nase bis zu den Mundwinkeln aus. Diesmal hat mein Hausarzt mir Aciclovir in Tablettenform verschrieben. Mein INR war letztes WE trotz Grippe, Ibuprofen und Antibiotikaeinnahme völlig im grünen Bereich. Diese Woche habe ich das Aciclovir genommen und heute leider einen stark erhöhten INR gemessen: 4,2 ! (Ziel 2,5-3,0)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß was zu dem Thema? 

LG Ralf

Link to post

Hallo Ralf,

 

zunächst wünsche ich Dir "Gute Besserung"!  (Zu mir war der Winter irgendwie gnädiger, ich hatte bislang nichts dergleichen.)

 

Meist sind es (bei mir) im allgemeinen eher die entzündliche Vorgängen im Körper (Erkältung, grippale Infekte), welche die INR im geringen Maße erhöhen (+0,5, etwa). Deine "4,2" sind natürlich hoch, aber noch nicht besonders bedrohlich.

In Anbetracht der Sachlage (Infekt) würde ich dennoch sehr vorsichtig mit der Dosis herunter gehen - und zeitnah (3 Tage) messen.

 

Bei den Antibiotika ist es so, dass es je nach Stoffklasse (siehe Beipackzettel Marcumar) welche die Wirkung von Marcumar erhöhen, andere dagegen abschwächen. Ibu ist auch nicht ohne, ich würde es nur kurz und nicht so hoch dosiert nehmen.

Ich greife bei so etwas eher zu Novaminsulfon und davon wenig, weil weniger Wechselwirkung mit Marcumar.

Kannst Du dem Herpes (geht sicherlich durch Abwehrschwäche allgemein mit dem Infekt einher) besser mit Aciclovir-Salben begegnen, statt mit Tabletten, für den Fall, dass  tatsächlich Aciclovir eine Wechselwirkung mit Marcumar hat?

 

...und, werde ganz schnell wieder gesund!

 

Alles Gute, Horst

Link to post

Hallo Horst,

Danke für Deine Genesungswünsche! Mittlerweile bin ich schon wieder relativ fit. Antibiotika und Ibu nehm ich ja nich das erste mal. Da habe ich bisher keine derartigen INR Schwankungen beobachtet.  Daher der Verdacht dass es mit dem Aciclovir zusammen hängt.

Hatte aber seit ich Marcumar nehme auch noch keine ausgewachsene Grippe. Könnte also durchaus auch am Infekt selbst gelegen haben. Wer weiss?Die bekannten Salben (Zovirax oder ähnliches) sind m.E. völlig wirkungslos. Das heilt damit auch nicht schneller. Da hilft einfacher Honig bereits besser. Nur weil es eben diesmal recht schlimm war wollt ich es halt mit der chemischen Keule versuchen. Ich denke ich werde es auch wieder probieren, aber eben das nächste mal gleich mit engmaschigen INR Messungen...

Ich habe meine Markumardosis für So und gestern weggelassen. Heute abend wird nachgemessen. Wie Du schon sagtest, finde auch ich 4,2 noch nicht bedrohlich. Will aber natürlich schnellstmöglich wieder auf einen Wert unter 3. Mal sehen ob ich das ohne große Überschwinger gebacken bekomme...

 

Gruß, Ralf 

Link to post

Hallo Helga,

 

auch ein interressantes Hausmittel.  Sieht bestimmt auch lustig aus. Ich probiers vielleicht mal aus.

 

Mein INR war gestern abend wieder bei 3,0. Ich nehme nun wieder meine normalen Tagesdosis, in der Hoffnung dass der Wert jetzt nich nach unten wegsackt.

 

Gruß, Ralf 

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...