Jump to content

Sport mit Doppelklappenersatz


hansemann

Recommended Posts

Hallo,

bin Besitzer zweier künstlichen Herzklappen ( Mitralklappe 1987, Aortenklappe 2012).

Ich bin nun 57 Jahre alt und habe seit 2012 so gar wie keinen Sport mehr gemacht.

Aaaaaber - so geht´s nicht weiter. Ich habe zugenommen und fit bin ich überhaupt nicht mehr.

 

Nachdem ich sportlich fast nichts mehr gemacht habe möchte ich mich wieder aufraffen um " in die Gänge" kommen.

Ich kann mich gut erinnern dass ich mit der Mitalklappe relativ gut sporteln konnte.

 

So - gibt es hier auch Doppelklappenbesitzer die sich sportlich betätigen????

Wenn ja - ich bin dankbar für jeden Hinweis wie es Euch mit Sport geht und welche Art von Sport Ihr macht!

 

Vielen Dank

 

Gruß Hans

 

Vielen 

 

 

Link to comment

Hallo Hans, 

 

zwar bin ich nicht "Besitzer" einer Doppelklappe und fast 20 Jahre jünger als Du.

Trotzdem möchte ich Dich ermutigen, wieder mit dem Sport zu beginnen. 

Vernünftig ist es sicher, gerade wenn Du länger keinen Sport getrieben hast, vorab mit einem Kardiologen darüber zu sprechen und sich dessen Einschätzung, was gut als Sport für Dich geeignet wäre, abzuholen.

 

Ich persönlich habe schon vor meiner OP damals mit dem Laufen begonnen und es mir bis heute beibehalten.

Grundsätzlich würde ich aber meinen, dass etwas Aktivität gut tut, egal ob es Walken, Joggen, Schwimmen, Radfahren oder was auch immer ist. 

Am Anfang lieber mit geringer Intensität einsteigen ist sicher auch sehr sinnvoll.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deinem Vorhaben.

 

Viele Grüße, Micha 

Link to comment

Hallo,

 

Auf jeden Fall ist leichtes Kardio besser als Kraft, aber wie Micha schrieb,  am besten mit Deinem Kardiologen sprechen und dort ein Belastungs-ekg machen, danach kann er Dir genau sagen was Du darfst. Ich habe zwar nur die Aortenklappe neu und bin knapp 10 Jahre jünger,  habe aber ein Jahr nach der OP die komplette Freigabe bekommen und darf alles "wo Sie sich wohl bei fühlen".  Und witziger Weise entwickele ich mich gerade vom Hochpulser (früher oft über 180 zu Zeiten des Leistungssports als Twen über 210) zum Normalpuser,  heute komme ich nur noch selten über 170.

 

Alles Gute, da geht sicher noch viel!

 

LG Jens 

Edited by JensBlond
Autokorrektur
Link to comment

Hallo Hans,

 

mir geht es ähnlich wie Dir. Seit ca. 14 Jahren habe ich einen Doppelklappenersatz (AKE + MKE) und bin auch 57 Jahre alt (Jahrgang 1960) Vor dieser Zeit war ich sportlich sehr aktiv, besonders im Ausdauersport. Leider war meine Leistungsfähigkeit nach der OP niemals wieder so, wie mir von den Ärzten vor der OP in Aussicht gestellt wurde. Hinzu kam die Neigung zu Herzrhythmusstörungen, die ich vor der OP nicht hatte. Trotzdem begann ich direkt nach der damaligen Reha mit Ergometertraining, ca. 2 Monate nach der OP mit Nordic Walking und einige Wochen später auch wieder mit Radfahren. Außer dem Walking aber alles schön piano.  Das ging einige Jahre gut. Ab dem Jahr 2009 bekam ich mehrmals bei höherem Puls Vorhofflimmern/flattern. Ich vermied nun höhere Frequenzen und beschränkte mich auf Ergometer fahren. Im Jahr 2010 kaufte ich mir ein E-bike. Das ging recht gut und machte Spaß. Seit dem Herbst 2011 nahmen meine HRS zu (Vorhofflattern und sonstige Tachykardien) Nach 2 Ablationen ging es besser. Im Jahr 2013 bin ich häufig mit dem E-bike gefahren. Seit ca. 3 Jahren habe ich aber starke Probleme mit der Schulter und HWS, so dass Radfahren mir nicht mehr gut bekommt. Mittlerweile mache ich keinen Sport mehr, außer leichten Übungen mit einem Theraband und täglich etliche Kniebeugen.

Fazit: Falls es Dein Zustand erlaubt, und Du gerne radelst, kann ich Dir ein E-bike empfehlen. Das ist zwar nicht so sportlich wie fahren ohne Unterstützung, aber besser als nichts und macht Spaß.

 

LG Stefan

 

Link to comment

Hallo Stefan,

 

gleich nach der Aortenklappen-Op 2012 habe ich sofort einen Herzschrittmacher gebraucht.

Leider war so gut kein Eigenrhytmus mehr da.  Vor 2 Jahren hatte ich plötzlich kräftige Problem mit Herzstolpern und

Extrasystolen. 

Es wurde eine Ablation gemacht - seitdem ist da Ruhe damit.

Ein E-Bike habe ich im Herbst ausprobiert und ich werd mir jetzt dann eins zulegen.

Das macht Spaß! :-)      Ist auch eine Bewegung, besser als nichts!

 

Ich wünsch Dir weiterhin eine gute Zeit und ......laß klappern :-)

 

Gruß Hans

Link to comment

Ich habe ein Tagespensum  zwischen 15.000-20.000 Schritte. Meine neuesten Blutwerte sind optimal, genau wie die Blutdruck und Pulswerte.

Ich habe eine rekonstruierte Aortenklappe und einen Ersatz der Aorta Ascendens.

 

Liebe Grüße 

Brigitte 

 

 

Link to comment

Hallo Brigitte,

 

ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich von deiner täglichen Schrittezahl lese. Ich komme im Alltag, auch an besonders aktiven Tagen, nur auf max. 12000 Schritte.

Du hast meine große Bewunderung und wirst in Zukunft mein Vorbild sein.

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Hallo Dietmar,

 

ich hätte mir das früher auch nicht vorstellen können. Beim Laufen kommen mir immer die besten Ideen und da kann ich über vieles nachdenken und Dinge verarbeiten. Zudem sieht man beim frühen Laufen allerlei Getier (Füchse, Rehe, zum Glück keine Wildschweine). Mein Hämokritwert lässt auf regelmäßigen Ausdauersport schliessen. Da war ich ganz erstaunt.

Liebe Grüße 

Brigitte 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...