Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ally

Starke Schmerzen nach Herz Op

Empfohlene Beiträge

Ally

Hallo an Alle,

 

meine Op ist nun über 3 1/2 Jahre her. Seitdem habe ich immer mal wieder starke Schmerzen in der Brust, Schulter, Schlüsselbein oder Rücken in Herzhöhe. Etliche EKGs und Langzeit - EKGs wurden geschrieben, aber nichts gefunden. Dieser Schmerz kommt bei jedem Einatmen, jeder Bewegung und oft verspüre ich Herzschläge als schmerzhaft. Das dauert immer über Wochen (4-6) und geht nur durch Novalgin Tropfen weg. Derzeit darf ich die nicht nehmen, weil ich schwanger bin. Was tun? War auch beim Kardiologen, der hat ein EKG gemacht, dieses war unauffällig und die Sache hat sich für ihn erledigt, aber nicht für mich. Ich muss schon seit dem 02.01. mit den starken Schmerzen täglich klarkommen. Lg Ally 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
marathon2

Hallo Ally,

 

warst du deswegen schon einmal bei einem Orthopäden ?

 

ich habe auch seit Monaten Schmerzen im Rücken in Herzhöhe. Nachdem das Herz als Ursache ausgeschlossen wurde, bin ich zum Orthopäden. Ursache sind wohl muskuläre Dysbalancen. Mir wurden daher Anwendungen beim Physiotherapeut verschrieben. Die Schmerzen sind jetzt weniger, aber immer noch nicht weg. Der Therapeut meinte, es könnten durchaus Spätfolgen der Brustkorböffnung sein. Mich wundert diese Aussage ein wenig, ist doch meine Op schon über 8 Jahre her. Aber möglich wäre es schon.

 

Grüße
Dietmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Thorsten

Hallo Ally,

 

hast Du mal eine Blutuntersuchung machen lassen, speziell die Entzündungsmarker ?Also etwa  CRP (C-reaktives Protein), die Leukozyten und die Blutsenkungsgeschwindigkeit. Auch ein  Herz-Echo, wenn noch keins gemacht wurde,  wäre vielleicht nicht schlecht, so können zumindest gewisse Ursachen der Beschwerden ausgeschlossen werden. Ein EKG reicht hier manchmal nicht.

 

Gruß

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pepelotzki

Huhu,

 

da ich selbst Physio bin, habe ich folgende Vermutung:

 

Ein Rippengelenk hat sich etwas verschoben und drückt auf einen Nerv - das strahlt dann bis vorne in die Brust und macht sogar das Atmen schwerer. Viele äußern bei diesen Beschwerden das Gefühl, ständig Druck im Brustkorb zu haben, als wenn jemand seine Arme fest herumgeschlungen hat.

Das verursacht dann Fehlspannungen in zahlreichen Muskeln - die von Dietmar erwähnten Dysbalancen. Meiner Erfahrung nach hilft oft ein sanftes, mehrmaliges "Aushängen", z.B. an einer Turnstange.(Kinderspielplatz)

 

Ist ein Pezziball zur Hand, kann man sich dort ebenfalls wunderbar mit dem ganzen Rücken drauflegen, Hände hinter dem Kopf und mit jeder Ausatmung versuchen, weiter locker zu lassen. Ebenson hilft auch ganz oft der "Katzenbuckel", eine Übung im 4-Füßlerstand.

 

Ebenso würde ich zu einer Massage raten, ein Gang zu einem Osteopathen kann ebenfalls hilfreich sein.

 

 

Beste Grüße und gute Besserung

 

Michael

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
GrooveMaster79

Hallo Ally,

 

kannst Du deine Schmerzen noch näher beschreiben? Wann treten wo Schmerzen auf? Bei welcher Bewegung oder Aktivität? Hast Du auch Schmerzen bei der Atmung?

 

Ich hatte nach der OP auch immer mal wieder Schmerzen, diese kamen aber von den Drähten (in Kombination mit einer Bewegung des Schlüsselbeins), die ich dann auch nach etwas mehr als einem Jahr Post-OP entfernen ließ. Allerdings waren diese Schmerzen teilweise auch nicht ganz ohne, so dass ich mich gut in Dein Leid hineinversetzen kann.

Jetzt habe ich gelegentlich Probleme mit der Atmung (das Gefühl, nicht voll einatmen zu können, bevor es in die Lunge geht stockt es; zumindest fühlt es sich oft so an) und auch alles abgeklärt..... es scheint auch etwas mit muskulären Dysbalancen zu tun zu haben, was mich auch erst verwundert hat. Wie mein Namensvetter schon schrieb, kann hier ein Gang zum Physiotherapeuten helfen, ebenso die erwähnten Massagen .... hast Du es schonmal mit Wärme versucht?

 

Gerade wenn Du hast alles abklären lassen, würde ich Dir raten nochmal zum Hausarzt zu gehen und fragen, für wie wahrscheinlich er es hält, dass deine Beschwerden muskulären Ursprungs sind. Im besten Fall gibt er Dir gleich ein Rezept zur Physiotherapie mit.

 

Viele Grüße

Micha

bearbeitet von GrooveMaster79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ally

Hallo in die Runde, 

 

vielen dank für die zahlreichen Antworten. Also der Schmerz tauchte erstmalig auf als ich nach der Narkose (Herz Op) wach wurde. Da er 2 3 Tage anhielt, da befand ich mich nicht mehr auf Intensivstation sondern eine Zwischenstation, zwischen Intensiv- und Normalstation, der Name fällt mir nicht mehr ein, sagte ich das dem Personal und die vermuteten einen Infarkt und sofort wurde eine Notakathederuntersuchung gemacht, die den Verdacht zum Glück ausschließen konnte. 

 

Zu meiner Op, ich wurde mittels minimal invasivem Verfahren operiert. Das heißt die Rippen rechts wurden gespreizt. Auf der Station erklärte man mir das diese Schmerzen völlig normal wären bei diesem Eingriff. Nach 9 Tagen wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen, der Schmerz hielt aber immer noch an. 

 

2 Monate später fing ich zu arbeiten an, der Schmerz war immer noch da und irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin zum Hausarzt. Es folgten Überweisungen an Kardiologen, Orthopäden und Radiologen. Kardiologe machte ein Echo, 24-Std EKG, Belastungs-EKG und ein normales EKG. Der Orthopäde untersuchte mich ebenfalls ohne Befund und der Radiologe machte ein Röntgen, alle Untersuchungen ohne Befund. 

 

So, nun zu der Schmerzempfindung: kennt ihr das wenn ihr was esst und ds bleibt stecken und man muss Wasser nachtrinken, damit es runtergeht. So ein dumpfer Schmerz ist das. Bei jedem Einatmen habe ich den Schmerz und wie Micha schon schrieb, tiefes Einatmen geht gar nicht. Nießen und lachen nur erschwert. Wenn ich meine Hand auf der Stelle die schmerzt halte und es wird warm, wird es besser. Kaum gebe ich die Hand weg ist der Schmerz wieder sehr intensiv. Bei jeder Bewegung des Oberkörpers schmerzt es und begonnen hat es dieses mal links in Herzhöhe vorne und hinten. Das hielt tagelang an und dann wanderte der Schmerz in den Bauch und war dort tagelang, dann in die linke Schulter und Schlüsselbein und jetzt ist er rechts. In der rechten Schulter und Schlüsselbein. An der Stelle wo es schmerzt spüre ich auch Extraschläge, also heftige Herzschläge und mein Mann hat seine Hand auf die Stelle gelegt und gewartet und auch gesagt, das er ganz deutlich Herzschläge spürt die teilweise richtig stark ausschlagen. Diese Situation hatte ich bisher schon 4 x seit der Herz Op (16.06.2014) und die Schmerzen dauern immer Wochenlang an.

 

Tut mir leid für den langen Roman, aber nur so habt ihr eine Vorstellung wie das ganze vonstatten geht. 

 

Lg Ally 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brigittchen

Hallo Ally, 

aufgrund Deiner Schwangerschaft würde ich da mit dem Frauenarzt drüber reden.

In meiner Schwangerschaft wusste ich manchmal vor Schmerzen in diesem Bereich nicht mehr, wie ich sitzen, stehen oder liegen sollte. Geholfen (Erträglicher) hat mir in den Vierfüsslerstand zu gehen.

Wenn du Glück hast, wird es aber auch durch die Schwangerschaft besser, da ja in der Schwangerschaft alles lockerer und "weicher" wird.

Liebe Grüße 

Brigitte 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brigittchen

Warst du damit nach der OP bei einem Neurologen, um eine Nervenreizung/-Schädigung auszuschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ally

Hallo Brigittchen, 

 

ich war auch beim Neurologen nach der Herz Op vorwiegend wegen Sehstörungen, dass ist aber ein anderes Thema, habe ihm natürlich auch diese Schmerzen geschildert. Von der Schwangerschaft kann es nicht kommen, weil die Schmerzen seit 2014 auftreten und schwanger bin ich erst seit 16 Wochen. 

 

Lg Ally 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Spencer

Hallo ,

ich würde auch einen Osteopathen  aufsuchen , der auch die Faszien bearbeiten kann.

alles Gute für Dich!

lg

ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
skalar

Hi, 

Mir hat bei meinen ähnlichen, aber nicht ganz so heftigen Schmerzen der Osteopath in Verbindung mit dem Training in einem Fitnessstudio mit  guter individueller physiotherapeutischer Begleitung

sehr gut geholfen...

Seitdem ich beide regelmäßig besuche geht es mir viel besser....und ich bin weitestgehen Schmerzmittelfrei!!!

 

Ganz liebe Grüße 

Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ally

Ich vermute aber ernsthaft das es Herzschläge/Extraschläge sind, die ich da spüre. Ich habe exakt bei denselben Bewegungen wie vor der Op zb bei Lagewechsel diese furchtbaren Schmerzen, nur das vor der Op kein Schmerz da war sondern die Extraschläge. Auch heute habe ich eindeutig schmerzende Extraschläge in der rechten Schulter verspürt. Und aucv jetzt habe ich Extrasystolen mittig in der Brust und sie schlgen heftig aus und schmerzen. Kann es sein das durch die Op ein Nerv vernäht/verletzt wurde, sodass jetzt der Herzschlag schmerzt? 

 

Lg Ally 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
fra

Hallo,

 

also als ich die Nachricht gelesen hatte, dachte ich auch gleich an ein "Rippenproblem". Man vermutet ja eher das Herz bei Schmerzen in dem Bereich, aber die Rippen sind bei der klassichen OP gerne so deformiert, dass es da zu solchen Problemen kommt. Jetzt schreibst Du aber, dass du minimal invasiv operiert wurdest. Also die Sachlage eine andere ist..
Da fällt mir aber ein, dass mein Kardiologe mal meinte, dass er nach super Erfahrungen mit minimal invasivem Verfahren jetzt 2 Fälle hat, die ähnlich massive Symptome längerfristig haben... 

Ich würde mal nach einem GUTEN "Knochendoc/Physio" suchen.  Ich war auf jeden Fall schon sehr erleichtert nachdem ich mit Brustschmerzen und großen Sorgen (ReOP?) zum Arzt ging und der mich eingerenkt hat und ich merkte, dass es besser wird...

 

Viel Glück!

 

Fra 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×