Jump to content

Recommended Posts

Guten Tag an alle,

 

Ich hätte da mal ein Anliegen, das ich gerne loswerden würde:

Ich bin 21 und habe eine bikspide Aortenklappe mit einer geringfügigen Aortenklappeninsuffizienz. Ich bin asymptomatisch und laufe zwei bis drei mal die Woche zwischen 6-10km pro Session.

Nun wollte mich fragen wie es eigentlich mit dem Klettern aussieht? Ist Klettern eine aerobische Sportart, wie Laufen, wo der Blutdruck konstant bleibt, oder tendiert der Blutdruck beim Klettern zu hoch anzusteigen. Eigentlich hebe ich da ja Gewicht, halt das meines Körpers.

Mein Arzt hat mir versichert ich könnte alle Sportarten ausüben. Trotzdem würde es mich interessieren wie ihr das sieht.

Grundsätzlich mit der richtigen Atmentechnik,  müsste man doch auch bei Anstrengung den Blutdruck stabil halten können? Sind unter euch einige Kletterer?

 

Liebe Grüße,

 

Julian

Link to comment

Hallo Julian,

 

Was befürchtest Du? Ich denke Du solltest auf den Arzt hören. Ich habe es 46 Jahre nicht gewusst und alles gemacht und ich glaube nicht wenn ich auf Rock'n'Roll tanzen, Tandemsprünge, Bergfahrten,... verzichtet hätte,  dann hätte ich kein Aneurysma entwickelt. Ich weiß aber, dass dann mein Leben bisher wesentlich weniger spannend gewesen wäre. Und ich weiß schon heute, sollte bei der heiß ersehnten Studie heraus kommen, dass ich Marcumar absetzen darf, dann mache ich meinen nächsten Tandemsprünge, denn vom Herz her habe ich vom Kardiologen schon das Ok dafür,  nur "... Eine Oberschenkelhalsbruch oder sonstiger offener Bruch kommt unter Marcumar nicht so gut... " recht hat er, der Doc, allerdings kann ich auch ohne Markumar gut darauf verzichten! ;)

 

Genieß Dein Leben, insbesondere wenn die Ärzte keine Einwände haben. Die Statistik sagt, 50% der Leute mit bikuspider Aortenklappe entwickeln irgendwann ein Aneurysma, umgekehrt entwickeln 50% also keines. Denke positiv (ich bin ein "halb voll" Typ) und bleib unter Kontrolle! 

 

LG und alles Gute,

 

Jens 

Edited by JensBlond
Link to comment

Hallo Julian, selbstverständlich darfst du klettern! Das hat Jens ja bereits erklärt. Und selbstverständlich gibt es beim Klettern Blutdruckspitzen (habs zwar nie gemessen, mein Blutdruck ist tief und ich kümmere mich nicht darum). Aber: Gute Technik ist beim Klettern sowieso das A und O! Und was heisst "gute Technik"? Es heisst: Mit den Beinen klettern, nicht mit den Armen. Du sollst dich mit den Beinen in die Höhe stemmen und nicht an den Armen ziehen.

 

Wenn man in der Halle Leute beobachtet, die gut klettern (unabhängig vom Schwierigkeitsgrad!), sieht es elegant und leicht aus. Umgekehrt gibt es manche, und das sind vor allem Männer (weil sie von Natur aus mehr Kraft haben als die Frauen), die an ihren Routen herumwürgen, viel Kraft verschwenden - und es sieht überhaupt nicht gut aus.

 

Daher rate ich dir: Schiele nicht zu sehr auf den Schwierigkeitsgrad. Würge nicht herum!!! Es soll dir egal sein, was andere denken. Klettere in Graden, die du gut bewältigen kannst, und versuche, diese Routen elegant zu klettern. Nimm ev. mal einige Stunden Privatunterricht bei einem Kletterlehrer. Dann wirst du immer besser werden und kannst schwierigere Routen bewältigen. (Wenn man ein bisschen ambitioniert ist, kommt man um gelegentliches Würgen nicht herum; das soll aber die Ausnahme bleiben.)

 

Viel Vergnügen beim Klettern wünscht Veronika

Link to comment

Julian,

 

ich hatte erst mit 57 Jahren von meiner bikuspiden Aortenklappe mit leichtem Aneurisma erfahren. Hatte also mich in keinster Weise eingeschränkt und keine Probleme - stimme also mit der Aussage Deines Arztes sowie der beiden Postings von Jens und Veronika voll überein. Es gibt allerdings ein Problem/Risiko das für uns alle besteht und das auch für mich den Anfang gemacht hatte: Bakterielle Endokarditis. Wenn ich aus heutiger Sicht etwas anders gemacht hätte dann wäre es schneller auf anhaltende Fiebersymptome und andere Anzeichen zu reagieren die ich ab Frühsommer 2015 verspürt hatte. Da ich aber keine Ahnung hatte und auch mein Arzt erst einmal "im Dunkeln" tappte habe ich wertvolle Zeit verloren. Folge - meine Klappe war beschädigt und eine OP war notwendig was dann im Sommer 2016 stattfand.

 

Vielleicht machst Du dich noch mal selbst über das Thema Endokarditis schlau und was die Symptome sind damit Du dich besser dafür schützt oder aber diese schneller diagnostiziert oder behandelst bekommst. Die Diagnose ist einfach (Blutkulturen) aber heute unter-diagnostiziert  da kaum noch jemand im Gesundheitssystem mit bakteriellen Infektionen rechnet. Nicht diagnostiziert können die Bakterienkulturen das Herz zerstören - mit tödlichem Ausgang - und wir die wir entweder eine bikuspide Klappe oder nun eine Prothese haben sind mehr gefährdet.

 

Viele Grüße

 

Jürgen

Link to comment

Hi Julian,

 

ich würd mir da nicht zu große Sorgen machen, ich selbst gehe auch ab und an bouldern und mach halt öfter mal 'ne Pause. Dann geht es ganz gut.

Lediglich von Hochleistungssport wurde mir abgeraten, aber das wäre nicht meins. Früher hab ich auch Tennis/Tischtennis gespielt, dass sehr oft sogar.

Jens hat Recht, positiv denken :) Lass dir wegen deinem Herz nicht den Sport/Spaß verderben :)

 

Liebe Grüße

 

Anne

Link to comment

Hallo Julian,

 

ich gehe mit meiner Tochter auch oft zum Bouldern in die Kletterhalle. Ich hatte mal spasshalber meinen Pulsmesser dabei, und festgestellt, dass mein Puls auf den kurzen Routen doch ordentlich ansteigt. Allerdings ist es ja jetzt auch nicht so dass man da mit Pressatmung in der Wand  in der Wand hängt. Deshalb mache ich mir dabei auch nicht wirklich Sorgen um meinen Blutdruck. Meiner Meinung nach ist das ein super Ausgleichssport zum Laufen. Die Rumpfmuskulatur wird gestärkt und meine dünnen Ärmchen bekommen auch mal was zu tun.

Zudem wird die Gelenkigkeit und Balance gefördert, und am Tag danach merkt wie viele Muskeln dabei doch angesprochen wurden ;-)  Ich kann mir kaum ein besseres Ganzkörper-Workout vorstellen. Wenn Du es wie von Veronika schon beschrieben hältst und auf Deine Technik achtest machst Du bestimmt mit dem Klettern nichts verkehrt.

 

Viel Spass beim Bouldern!

 

Gruß, Ralf

 

 

meine beste Kletterschuhe.jpg

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...