Jump to content

Marcumar vor Biopsie absetzen ?


silbermond

Recommended Posts

Hallo,ich muss eine Biopsie der Brust über mich ergehen lassen .Dafür muss ich mein Marcumar absetzen,was ich für mein VHF nehmen muss.Ich habe richtig Angst davor,das in der Zeit wo ich es nicht nehme etwas passiert :( Ist es überhaupt notwendig für eine Gewebeprobe der Brust das Marcumar abzusetzen?  L.G.

Link to post
  • Replies 55
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • rainbow1

    25

  • steffi

    12

  • silbermond

    5

Hat denn der Arzt gesagt, dass du  es absetzen sollst? Vor 2 Jahren hatte ich eine Knochenmarkbiopsie am Beckenkamm und da wurde nix abgesetzt. Sollte nur etwas länger auf dem Sandsack liegen, und der Wundverband wurde einmal erneuert. Hab noch zusätzliches Verbandszeug mitbekommen, aber gar nicht gebraucht. Falls noch nicht geschehen frag nochmal den Doc konkret nach dem Prozedere bzw. ruf dort in der Abteilung an. Die werden dir dann schon entsprechende Auskunft geben.

 

LG Nana

Link to post

Hallo,ich habe heute noch einmal mit der Ärztin gesprochen, die,die Biopsie durchführt.Sie meinte ,wenn ich mein INR Wert niedrig halte,so zwischen 1,9 und 2,1 werde es sicher keine Probleme geben.Sie würde die Wunde danach auch zunähen.Da die Biopsie nur die Brustwarze betrifft müsste sie auch nicht so tief gehen.L.G. Andrea

Link to post
  • 3 months later...

Hallo,

 

Silbermond, alles ok bei dir?

 

Ich habe seit einiger Zeit einen Knoten im Brustwarzenbereich und muss in 1-2 Wochen  auch eine  Biopsie  (Stanzbiopsie) über mich ergehen lassen...hab so richtig Schiss.

 

Wie weit ich den INR senken muss, konnte mir meine Hausärztin nicht sagen, sie meinte, das müsste  der durchführende Arzt wissen.

 

Von dir habe ich jetzt eine ungefähre Ahnung, mal sehen, was der Radiologe sagt.

 

LG, Beate

Link to post

Hallo Beate,vor der Biopsie brauchst du keine Angst zu haben.Ich bin auch ein richtiger Angsthase und es war alles halb so schlimm!Ich habe gerade meine 2 Chemo hinter mir.Ich wünsche dir viel Glück,und halte mich bitte auf dem laufenden bezüglich der Stanz Biopsie

L.G

Andrea

Link to post

Hallo Andrea,

danke für deine Antwort:) das beruhigt mich, wird schon werden.

Der FA meinte, dass es ein Fibroadenom ist....die Mammographie zeigte etwas Mikrokalk und den 1cm deutlich abgegrenzten Knoten...alles in der rechten Brust.

Ich wünsche dir alles Gute und allen ein schönes Wochenende☺LG, Beate

 

 

 

Link to post

Hallo,

 

die Radiologit meinte, dass ich vor Durchführung der Stanzbiopsie der Brust einen Quick von 70+ haben muss. Das würde ja dann bedeuten, dass die Gerinnung so gut wie ganz aufgehoben ist. Obwohl dann heparin gespritzt wird, ist mir bei diesem Gedanken nicht ganz wohl.

Link to post

Hm...ich schätze dein Radiologe will auf Nummer sicher gehen.Aber da du Heparin spritzen muss,brauchst du keine Angst zu haben das dabei etwas passiert.Ich mußte auch einmal eine Zeitlang Clexane spritzen,es verdünnt auch das Blut.Du brauchst also keine Angst haben das du nicht geschützt bist.L..G . Andrea. :-)

Link to post

Hallo,

 

du solltest deinen Radiologen noch darauf aufmerksam machen, dass der Gerinnungswert nicht mehr mit dem Quick-Wert, sondern bereits seit Ende der neunziger Jahre mit dem INR bestimmt wird.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/19912/Quick-Wert-und-INR

 

Grüße
Dietmar

Link to post

Hallo Dietmar,

 

Das lernen die Ärzte aber nie...

Hatte ich schon.beim Zahnarzt und beim Hautarzt (Muttermal entfernen). Beide meinten mit 1,7 wäre mein INR zu niedrig,  unter 2,1 ginge es nicht?!? 

Sie bestanden zwar auf die Grenze von 2,1, ließen sich aber davon überzeugen,  dass ich auf der unkritischen Seite bin...  Auch wenn das nicht ihr Fachgebiet ist, schafft das so richtig vertrauen...

 

LG Jens 

Link to post
vor 3 Stunden schrieb marathon2:

du solltest deinen Radiologen noch darauf aufmerksam machen, dass der Gerinnungswert nicht mehr mit dem Quick-Wert, sondern bereits seit Ende der neunziger Jahre mit dem INR bestimmt wird.

 

Soetwas ähnliches sagte ich zu der Sprechstundenhilfe, nützt aber nichts, die messen noch den Quickwert, kann man nichts machen.

 

Hab ja vorhin schon geschrieben, dass ich  bei einem  INR  um die 1,2  wirklich Bedenken habe, dass  sich trotz Heparin etwas bilden könnte, immerhin sind es 2 künstliche Klappen. Ich informiere mich einfach noch beim Kardiologen, mal sehen, was er meint. Tja, da muss ich jetzt durch....wenn ich nur mit dem grübeln aufhören könnte:unsure:

 

 

 

Link to post

Hallo in die Runde,

 

muss man bei einer Biopsie auch Endokarditisprophylaxe betreiben? 

Ich hatte nämlich eine 2006 und wurde nicht "abgeschirmt". 

 

Lg Ally 

 

Link to post

Also,ich hatte keine:mellow:

Man sagte mir,weil es keine so blutige Angelegenheit ist wird keine Endokarditis Prophylaxe benötigt!

Link to post

Hallo, 

 

ich habe heute nochmal bei meinem Kardiologen nachgefragt, ob der vom Radiologen geforderte  INR  von 1.0...also eine Aufhebung der Gerinnung in meinem Fall , 2 künstliche Klappen,  vertretbar wäre.

 

Er war der Ansicht, dass  der INR einfach zu niedrig wäre, vorallem aufgrund der Mitralklappe, welche gerne Schwierigkeiten macht, und  es, mit dem von meiner Hausärztin verschriebenen Heparin  Mono Embolex 3000 ie ...1x am Tag spritzen, keinen ausreichenden Schutz gäbe.  Er möchte, dass ich Clexane ...400 morgens...400 abends anwende.

 

Am sichersten wäre es, wenn ich mich stationär aufnehmen lasse und dann einen Heparin Diffussor bekomme. Ich bin am überlegen, was ich machen soll :wacko:

 

 

Link to post

Hallo,

 

ich habe heute bei uns im Brustzentrum zwecks Einweisung und Überwachung des INR angerufen.  Hab dann erfahren, dass  es so nicht gehandhabt wird, da machen die Krankenkassen nicht mit. Weiß nicht, warum der Arzt mir eine Einweisung ausgestellt hat. Zum herunterfahren des INRs  arbeitet man mit dem Hausarzt zusammen, Heparin kann man zuhause selbst spritzen, ok.

 

Einen Biopsietermin bekam ich für nächste Woche, als ich mich aber in der Radiologie über den nötigen INR Wert erkundigen wollte, wusste komischerweise niemand mit dem Begriff INR etwas anzufangen.......selbst dieses Krankenhaus kennt nur Quick.

 

Mir ist bewusst, dass ich nicht die einzige Hilfesuchende bin,  aber zusammengefasst überkam mich das Gefühl , dass es wie am Fließband zugeht, hektisch , kurz angebunden,  zack zack.........das Menschliche bleibt in der heutigen Zeit auf der Strecke.

 

Mich graust es vor dem Biopsietermin:unsure:

 

 

 

 

 

 

 

Link to post

Hallo Rainbow,

Du musst in jedem Fall, bei jedem Bridgen 2xtgl. Gewichtsadaptiert Clexane spritzen.

Ich habe am Oberschenkel einen Miniseitenast der Varieté entfernt bekommen. Der INR konnte selbst da bei 2.5 liegen! Er lag dann bei 2.1 und ich hatte keine Nachblutung. Hak nochmals bei einem anderen Radiologen nach wenn noch Zeit ist. Brustgewebe neigt zwar eher zum Bluten, aber eigentlich müsste ein INR 1.8-2 doch reichen. Es ist ja nur eine Stanze. Hinterher Dru kverband und Eis.

LG Steffi

Link to post

Hallo Steffi,

 

danke für deine Zeilen. Ich hatte ja schon vorgestern einen Stanztermin bei einem Radiologen, welcher einen INR von 70 Quick verlangte, da wären wird dann bei 1,0.

Er sagte den Termin  dann ab, weil ihm das mit der Mitralklappe zu heikel war. Ich hatte aber ein paar Tage vor der Absage schon mit dem Absetzen  von  Marcumar angefangen und nach seiner Terminabsage wieder nach oben dosiert.

 

Ich habe dann im Klinikum beim Brustzentrum angerufen und dort den nötigen INR erfragt. Auch dort wird noch der Quick angegeben....70. Kommenden Montag um 10:00 habe ich einen Termin bekommen.

 

Seit Dienstag nehme ich jetzt  kein Marcumar mehr,  gestern abend lag der Wert bei 2,3....da habe ich dann mit 10.000 ie Clexane (94 Kilo:wacko: ) begonnen,  2x täglich .

 

Ich muss den Arzt nochmal fragen, wie das mit dem Heparin absetzen vor dem Eingriff ist. Ich habe gelesen, dass man sich abends vor dem Eingriff nochmal spritzt, am Morgen nicht mehr, dann einige Stunden nach dem Eingriff wieder spritzt plus Marcumar.

 

Das würde bedeuten, dass ich einige Stunden ohne Heparinschutz wäre und das bei meinem Mitralklappenersatz.

 

Ich habe solche Angst vor Embolien, die meiste Zeit verbringe ich nur noch vor dem PC und lese. 

 

 

Edited by rainbow1
Link to post

Hallo,

 

ich kann Dich gut verstehen,  ich bange such immer mit dem PKE. Aber so schnell in dieser kurzen Zeit passiert nichts. Denk an Babus Achterbahnfahrt während ihrer Schwangerschaft und Op....auch nichts passiert.

I.d.R darf man am Op Tag nicht spritzen und wie schnell post Op hängt von der Blutungsgefahr ab, wenn die Op morgens um 8 ist dann spätestens 19 Uhr Clexane. Das muss Dir aber der Kardiologe/Radiologe genau sagen! Ich fühle so mit !!!! Rufe doch nochmal die Krankenkasse an, ich bin auch mal am Anfang der Marcumarkarriere nur zur Marcumareinstellung nach Sportunfall uns INR 1 aufgenommen worden! 

LG Steffi 

Link to post

Danke Steffi, bin jetzt  etwas beruhigter:)  

 

Jetzt muss ich  nur noch wissen, ob der INR am Tag der Biopsie  tatsächlich bei 1 liegt.  So wie ich das verstanden habe, messe ich  mit meinem coaguchek xs kurz bevor ich die nächste Spritze bräuchte, aber nicht spritzen darf:rolleyes:

 

Bis demnächst, Gruß, Beate

Link to post

Hallo,

 

Stanzbiopsie  im Krankenhaus ist erledigt , war gut auszuhalten, nachdem sie noch etwas  Betäubung nachgespritzt  haben. Ich hatte einen INR von 1,4..... nachgeblutet  habe ich nicht.

 

Es wurde nochmal ein Ultraschall gemacht. Die Oberärztin meinte, dass das kein Fibroadenom ist  und um ehrlich zu sein, sah das Ding  etwas anders aus als auf dem Ultraschall  beim Frauenarzt.

Es war nicht klar abgegrenzt, jetzt mache ich mir etwas Sorgen.  Lymphknoten sehen gut aus. Nächste Woche habe ich einen Termin zur Besprechung.

 

Liebe Grüße, Beate

Link to post

Hallo Beate, 

ein Glück das es geschafft ist! Ab wann darfst Du wieder spritzen?  Mach Dir erstmal keine Gedanken, die Ärztin ist auch kein Hellseher.  Ich drücke fest die Daumen,  daß ein guter Befund raus kommt. Fühl Dich gedrückt, LG Steffi

Edited by steffi
Link to post

Ich danke euch:)

Ich habe heute spätnachmittags gespritzt....heute abend 2 marcumar..morgen 1 1/2  und nur noch 1x morgens spritzen.

Liebe Grüße, Beate

 

 

 

 

Link to post

Beate, 

m.E. musst Du 2x spritzen bis zu im Zielbereich bist und das dauert!  Frag dringend nochmal nach!

LG Steffi

 

Edited by steffi
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...