Jump to content

Sport nach der Herz-op


JensBlond

Recommended Posts

Danke Michael!

 

Das hoffe ich, dass ich damit Mut machen kann!

Ich bin wirklich froh und dankbar was wieder geht!

Die Migräneauren habe ich übrigens schon seit meiner Zeit als Teenager - also normal!

Link to comment
  • Replies 119
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • marathon2

    13

  • JensBlond

    36

  • Pepelotzki

    13

  • ferdisch

    8

Hallo Jens,

 

Glückwunsch zu einer tollen Leistung. Keine Frage, es ist ein super Ergebnis so kurze Zeit nach der Herz-OP.

Wie du selbst auch schon angesprochen hast, im Laufen scheint es noch Luft nach oben zu geben. Da kannst du bei deinen nächsten Triathlons leicht noch zwei, drei Minuten gut machen.

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Danke Dietmar!

 

Bzgl. Laufen hast Du sicher recht, aber ich bin einfach kein Läufer. Mein normales Training im Moment sind: 900km Fahrrad, 4 km Schwimmen und 16km Laufen im Monat - und das Laufen auch nur widerwillig. Und es soll ja Spaß machen ;)

 

Liebe Grüße

 

Jens

Link to comment

Hallo Jens,

 

bei 16km/Monat ist deine Laufzeit natürlich kein Wunder, oder ich sollte vielleicht besser sagen, sie ist ein Wunder. Gerade in Relation zum Fahrrad besteht da deutlich Nachholbedarf. Bei wenigstens 16km/Woche wäre da sicher noch eine deutlichere Verbesserung möglich.

Klar, wenn das Laufen keinen Spass macht, ist das natürlich leichter gesagt als getan. Vielleicht wäre da eine nette Begleitung hilfreich.  :D

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Da fällt mir doch gleich einer ein: Dietmar.....Dietmar.....Dietmar.....so hört man die Menge jodeln ! :P

Link to comment

hallo Kollegen,

 

ich taste mich langsam an meinen ersten Halbmarathon ran. 01.10. 17 in Köln.

Bisher bin ich als längste Strecke nach der OP 18km gelaufen.

Mein Lauftempo ist allerdings relativ langsam 6min/km schön nach Körpergefühl

dass es nicht anstrengend wirkt.

Link to comment

Hallo Herz55m,

 

da hast du ja ein tolles Ereignis vor dir. Ein Tempo von 6min/km im Halbmarathon halte ich auch nicht für besonders langsam. Da musst du schon eine gute Ausdauerfähigkeit besitzen. 

Ich hoffe für dich, dass das Wetter mitspielt. Meine bisherigen Gastspiele in Köln, die allerdings schon viele Jahre her sind, waren leider immer von Regen begleitet. Na ja, vielleicht entschädigt dann die im Ziel angebotene Blutwurst am Verpflegungstisch.  :o  :lol:

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

nun ich bin ja bis 8 Wochen vor der OP noch bis zu 25km in diesen Tempo gelaufen, die Strecken verkürzten

sich  dann allerdings rapide bis auf 4km.

In Köln bin ich ansonsten schon zweimal Marathon gelaufen immer passendes Wetter.  Meiner Frau und mir gefällt es als Franken im Rheinland

deshalb Köln verbunden mit einen Kurzurlaub.

Link to comment
  • 1 month later...

Guten Abend,

bin heute den HM in Köln gelaufen, Wetter war perfekt und ich war auch gut drauf.

Ziel war unter 2 Stunden gebraucht habe ich 1:58.

Das wäre mit der alten Klappe nicht mehr möglich gewesen.

Link to comment

Hallo,

 

da hast du ja eine Bombenleistung abgeliefert. Herzlichen Glückwunsch dazu !

Und das Wetter war ja heute auch fast paradisisch, vielleicht fast schon etwas zu warm. 

 

Da kann ich nur sagen, weiter so !  :D

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Hallo,

Ich bin neu im Forum und echt beeindruckt von euren sportlichen Leistungen.

Ich bin bis vor 2 Jahren öfters Halbmarathon gelaufen und vor 10 Jahren einmal einen Triathlon.

Aber seit einem Jahr habe ich nichts mehr auf die Reihe bekommen. Durch eine Endocarditis ging seit Januar gar nichts mehr. Mitte Juli habe ich dann eine neue mech. Mitralklappe bekommen. Ich sah mich schon ausschließlich bei uns im Reha Sport.

Ist Laufen also doch irgendwann wieder möglich? Vielleicht besser unter Aufsicht?Im Moment kann ich mir das noch gar nicht vorstellen. Ich fahre langsam Fahrrad und es klappt ganz gut.

Liebe Grüße

Uta

Link to comment

Hallo Uta,

 

Lass Dir Zeit, in der Reha dürfte ich auch nur schnell gehen, laufen war noch verboten. Wenn Dein Herz keinen Schaden genommen hat, meines war in der Reha schon wieder normal, dann geht auch bei Dir wieder viel mehr als heute wenn nicht alles sogar wieder. Ich bin gerade im Tauchurlaub und mache meinen zweiten Stern. Ich habe gefühlt keinerlei Einschränkungen. Einzige Unterschiede zu früher: ich nehme abends Markumar und Messe wegen anderer Ernährung 2x die Woche den INR, aber auch der ist bisher mit 1,6 perfekt genau wie vor dem Urlaub :D.

Wie gesagt Geduld, Zuversicht und sicher auch etwas Glück, dann geht wieder so vieles!

 

LG Jens

Link to comment

Hallo Uta,

 

Deine OP ist ja noch sehr "frisch". Ich denke da kannst Du schon sehr froh sein bereits wieder auf dem Fahhrrad zu sitzen. Nimm Dir Zeit, denn die braucht es einfach.

Sicher kann man mit künstlicher Herzklappe bei einem nicht bereits geschädigten Herzen auch irgendwann wieder gut Sport treiben. Man muss aber beharrlich sein und sich mit moderaten Trainingssteigerungen langsam wieder hocharbeiten.

 

Aber ich bin sicher dass Du es schaffen kannst noch in diesem Jahr wieder zu Laufen. Man darf sich nur nicht zu schade sein mal einen Gang runter zu schalten. Kurz nach der OP geht halt nunmal erst "nur" Walken. Aber auch das kann man ja mit der Zeit intensivieren, und ein höheres Tempo anschlagen und größere Strecken zurücklegen.

Ich fand übrigens Das Training am Ergometer (Rollentrainer) am Anfang ideal. Da kann man die Leistung sehr fein dosieren und so genau den empfohlenen Trainingspuls einhalten.

 

Was mir in der ersten Zeit nach der ReHa geholfen hat waren kleinere Ziele die ich mir gesteckt hatte.

Also erstmal überhaupt kleine Trabstrecken ins Walking einbauen. Dann diese verlängern, irgendwann dann eine halbe Stunde langsam Joggen. Später dann eine ganze Stunde Joggen, dann 10km am Stück. Und dann die 10km unter einer Stunde, usw..

 

Sprich am besten mit Deinem Kardiologen explizit über das Thema Sport und Training. Ein empfohlener Trainingspuls gibt einem doch in dieser Zeit eine gewisse Sicherheit, und schützt einen vor Überlastung. Bei mir war der empfohlene Maximalpuls anfangs immer recht limitierend, das ist aber wohl völlig normal und gut so. Das Herz muss ja noch heilen und sollte schon auch noch eine Weile geschont werden.

 

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und eine gute Genesung.

 

Und ich hoffe nächstes Jahr berichtest Du uns dann hier von Deinem ersten HM mit repariertem Herzen  ;-)

 

LG Ralf

Edited by Ralf T
Link to comment

Hallo Jens,

 

wie ich diesen Thread heute nochmal so durchgegangen bin musste ich leider feststellen, dass ich alter Stoffel es völlig versäumt habe Dir zu Deinem ersten Triathlon nach der OP zu gratulieren. Deshalb nun hier und seehr verspätet:

 

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner tollen Leistung!!!!!

 

Ich habe ganz großen Respekt vor allen, die sich an einen Triathlon wagen. Für mich wär das gar nichts, mein Schwimmstil ist der reine Überlebenskampf - vorwärts komm ich da nicht wirklich ;-))

Und ich wüsste nicht wo ich die Zeit im Training für drei Disziplinen hernehmen sollte.

 

Aber ich muss leider Dietmar recht geben, beim nächsten mal muss ein besseres Laufergebnis rausspringen....;-)

 

Alles Gute und Liebe Grüße,

 

Ralf

Link to comment

Hallo Herz55m,

 

auch Dir möchte ich an dieser Stelle noch ganz herzlich zu Deinem tollen HM Ergebnis gratulieren!!!

 

Ein Halbmarathon gerade mal ein halbes Jahr nach der OP, das ist schonmal eine super Leistung.

Und dann auch noch unter zwei Stunden! An der Marke scheitern ja weiß Gott genügend "gesunde" Läufer.

 

Ich wünsch Dir für die Zukunft weiterhin viel Erfolg beim Laufen,

 

LG, Ralf

 

P.S.: gibt's von Dir vielleicht nen (Klar-) Vornamen? Dann müsste ich Dich nicht mit Herz55m ansprechen...

Link to comment
  • 2 weeks later...

Moin,

 

Ein sportlicher Urlaub liegt hinter mir. 10 km geschwommen 50km Fahrrad gefahren, (an der 3,5 km langen Steigung mit 300 Höhenmetern war ich 2. von 16) 11 Tauchgänge mit bis zu 30m Tiefe und endlich den Silber /** Schein gemacht.

Abgesehen von den 4 Messungen (INR 1,6-1,9 also perfekt drin), einer 30s andauernden Schielneigung und den Marcumar,ASS hnd K2 Tabletten ein völlig normaler Urlaub als wäre nie etwas gewesen - SCHÖN!

Und mit dem bißchen Unnormalität, insbesondere wo ich nun weiß, dass das Schielen von der Migräne kommt, kann ich sehr gut leben.

Ach ja: ich habe viel weniger blaue Flecken als meine Kinder :D

 

Liebe Grüße (noch) aus Ibiza,

 

Jens

Link to comment

Hallo Jens, immer wieder toll, deine Erlebnisse zu lesen ! Sehr motivierend ! Das zeigt, wie belastbar die neue Klappe und der Ascendens-Ersatz sind ! Bitte berichte weiter von deinen Erfahrungen und sportlichen Ereignissen - ich denke, daß nicht nur ich davon unheimlich motiviert werde !!

 

Danke und viele Grüße

 

Michael

 

:) - Bin seit 2 Tagen wieder in der Arbeitswelt - es fühlt sich toll an !! - :)

Link to comment

Huhu,

 

zunächst nur Wiedereingliederung. Fühlt sich aber gut an, jetzt alles Stück für Stück. Wenn ich zurückdenke, wie es mir vor 2-3 Monaten ging....ist für mich ein Riesenschritt nach vorne ! Du und einige andere sind für mich die absoluten Topmotivatoren. Eure Leistungen, eure Einstellungen - super. Bei mir dauert es eben etwas länger, aber heute weiß ich, daß bei mir eben das Kopfkino immens groß ist. Das werde ich nach und nach wieder ganz in den Griff bekommen. Dann traue mich mich auch, wieder alles zu machen, ohne groß nachzudenken.

 

Ich bin froh, daß es mir nun schon so gut geht und ich auch wieder etwas arbeiten kann ! :)

Link to comment
  • 3 weeks later...

ich war gestern bei einer Nachuntersuchung beim Kardiologen, (6 Monate nach OP)

alles perfekt, natürlich gefragt wie es mit der Belastbarkeit aussieht,

Antwort: Keine Einschränkung außer Höchstleistungssport,

 

Dann genauer gefragt nach Pulsgrenzen

Antwort: 220 - Lebensalter, das bedeutet für mich max Puls 165, damit komme ich schon sehr weit.

 

Dann auch noch gefragt wegen den Blutdrucksenker Ramipril wo ich 2,5mg nehme obwohl mein Blutdruck

auch ohne niedrig genug wäre

Antwort: Da das Herz doch nicht so kräftig ist wie ursprünglich, aus Vorsorgegründen weiterhin einnehmen

 

Schönen Gruß aus Franken

Link to comment

Hallo,

 

Glückwunsch zum guten Ergebnis.

Dann steht dem nächsten Training nichts im Wege.

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...