Jump to content

Hochgradige Aortenstenose


Jana71

Recommended Posts

Hallo alle:)ich hoffe ich bin richtig hier....also ich habe eine hochgradige aortenklappenstenose kfö 0,6..habe erst am 10.2.aufnahme in Bad Oeynhausen....habe angst das ich es bis zum Termin nicht mehr schaffe...oder übertreibe ich...momentan geht's mir einigermaßen..nur schwindel,wie es bei euch auch gelesen habe.würde mich freuen wenn mir jemand bissel die angst nimmt...zumindest eindemmen kann

Link to comment
  • Replies 253
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • marathon2

    12

  • Brigittchen

    10

  • Jana71

    103

  • Herzchen91

    49

Hallo Jana,

 

herzlich willkommen in unserem Forum.

Mit 0,6 cm Klappenöffnungsfläche hast du exakt den gleichen Wert, den ich vor meiner OP hatte. Bis zum 10.02. ist es ja nicht mehr sehr lange. Würde akute Gefahr bestehen, hätte man dich sicherlich sofort eingewiesen.

Du solltest dich bis zur Aufnahme in der Klinik einfach schonen und keine anstrengenden Tätigkeiten oder Sport mehr machen.

Angst in dieser Situation ist ganz normal, die hatte jeder von uns. Zur Beruhigung kannst du ja auch die positiven Berichte im Forum lesen. Wenn das andere schaffen, dann schaffst es auch du.

Hast du dich schon für einen Herzklappentyp entschieden, mechanisch oder eine Bioklappe?

 

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du sie gerne jederzeit hier im Forum stellen.

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Hallo Dietmar, danke für deine Antwort...ich habe das Gespräch erst am 10.2....hatte noch keine Gespräche diesbezüglich...deshalb fühle ich mich so alleine gelassen.habe mir aber in den letzten Tagen schon überlegt das ich gerne eine biologische klappe möchte...ich hoffe das es auch möglich ist.mein Herz soll ja laut links-rechtskatheruntersung relativ ok sein....habe angst das es bisdahin schaden nimmt...mein Vater ist vor 1,1/2Jahren gestorben mit 68

Link to comment

Hab noch ne frage...können sich kleinere Schäden am Herzen nach der klappen op wieder zurück bilden???ihr seid alle wieder so gut drauf nach der op...ich hoffe ich dann auch

Link to comment

Hi Jana und willkommen hier,

wie Dietmar schon sagte, wäre es ernst, hätten die dich gleich eingewiesen.

Bei mir war es auch hochgradig und es ist danach viel Zeit bis zur OP vergangen.

Bei der Wahl der Klappe, kam für mich nur die mechanische in betracht und ich bereue es nicht im geringsten.

Nicht mal mehr ein klicken nehme ich wahr.

Bis dahin alles Gute...

Link to comment

Hallo Jana,

 

bei einer Aortenklappenstenose ist häufig die Herzhinterwand verdickt, da der Herzmuskel stärker arbeiten muss. Diese Verdickung bildet sich im Normalfall nach der Klappen-OP wieder zurück.

 

Sicherlich hast du dich über die verschiedenen Klappenarten schon informiert. Leider gibt es nicht die richtige Klappe. Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Die solltest du kennen und dann entscheiden, welche Vorteile für dich am wichtigsten sind. Bioklappen bergen vor allem bei jüngeren Patienten das Risiko, dass sie relativ schnell wieder defekt werden können. Dann wird eine Re-OP erforderlich. Man kann dabei natürlich auf den medizinischen Fortschritt hoffen, der dann möglicherweise einen schonenderen Eingriff erlaubt.

Ich habe mich bewusst für eine mechanische Klappe entschieden, da ich ein Re-OP-Risiko so weit wie möglich ausschließen wollte.

Aber, wie gesagt, diese Entscheidung ist sehr individuell. Im Forum gibt es für beide Klappenvarianten viele Beispiele und Argumente.

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Hi Jana, 

Habe am 14.2. meine op an der Mitralklappe.

 

Mir geht auch die düse. Vor allem was danach passiert.

 

Ich habe erst von meinem  Hausarzt  erfahren das mechanische  Klappen klacken wenn sie klappen. Deshalb will ich keine Mechanische und weil man Blutverdünner brauch.  Der Chirurg sagte das es meine Entscheidung ist. Bin ja schon 56j.  Man will jungen Leuten eher Mechanische einsetzen  weil die Bio nicht solange halten.

 

Was sehr wichtig ist, viele Ärzte sprechen wenig. Alle fragen die dir einfallen aufschreiben! Zweite Person mitnehmen  es kann schon mal zu viel werden was die dann sagen. Zweite Meinung  ist nicht einfach bei Herzchirurgie. Wegen denn Untersuchungen. Minimal-inwasi kann Starke schmerzen an den Rippen verursachen, deshalb wollen sie bei mir über das Brustbein Operieren.

 

Und ich kann vor der OP sagen was ich für eine Klappe will. Mal sehen.

 

Schau mal was ich Vaida  geschrieben habe

 

Hast du da mal nach gesehen?

 

http://www.netdoktor.de/krankheiten/aortenklappenstenose/

 

Ich hoffe das ich nach der op wieder Motorrad  fahren kann.

 

Wünsche dir alles alles gute

jürgen

Link to comment

Danke für eure aufbauenden Worte,die tun mir gut..ich würde mit einer mechanischen klappe wohl nicht so klar kommen,auch mit den blutverdünner nich.nehme seid drei Jahren clopidogrel damit komme ich gut klar...würde ich auch freiwillig weiternehmen wenn das bei biologischer klappe sein müßte.ich hoffe auch,wie Dietmar sagt,auf neue Verfahrensweise einer Re-op.und ihr habt ja alle schon ne menge durchgemacht..ich nehme euch als vorbilder..ihr seid so stark

Link to comment

Eigentlich hätte ich schon am 31.1.die op gehabt,aber es kommt bei frauen ja immer was dazwischen...das ärgert mich...naja kanns ja nicht ändern.bei mir wurde festgestellt das die klapppe zweiflüglig war....habe immer sport gemacht...wald und crossläufe und fußball gespielt.und dann sowas.hatte 2014 auch einen kleinen Schlaganfall...habe aber keine behinderungen behalten.dann war wohl die klappe schuld?????

Link to comment

Hallo Jana,

 

die Ursache für eine Aortenklappenstenose ist in den allermeisten Fällen eine Klappe mit nur zwei Klappenflügeln. Man spricht hier von einer bikuspiden Aortenklappe. In der Regel handelt es sich hierbei um einen genetisch bedingten Defekt. Man schätzt, dass 1–2 % der Gesamtbevölkerung davon betroffen sind.

 

Auch ich habe viele Jahre Sport gemacht und bin etliche Marathons gelaufen. Die fehlerhafte Klappe war nie ein Problem. Erst im letzten Jahr vor der OP bekam ich bei sportlicher Anstrengung ein leichtes Brennen auf der Brust.

Aber wir können ja froh sein, dass das Problem noch rechtzeitig entdeckt wurde. Es hätte auch anders ausgehen können.

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Guten Morgen Dietmar,da hast du recht..einerseits freue ich mich auf die op...dann ist der schwindel vielleicht bald vorbei und die ständige angst das man umkippen könnte und plötzlich keine luft mehr bekommt...und das herz nich mehr schaden nimmt,andereseits ist die angst da das ich es nicht schaffen könnte.ich möchte so gerne noch oma werden.

Muss man eigentlich immer macumar nehmen bei biologischer klappe oder geht auch heperin für eine kurze Zeit???meine aorta dec.ist 38mm ist das noch ok oder wird die gleich mitgemacht???ich habe noch eine angio seal in der rechten leiste,ist das ein Problem für die HLM???mein peak to peak gradient ist 89mmg und mean gradientist 69mmg was bedeutet das???LVEFist um 70% und der LVEDP ist leicht erhöht???ausschluß einer KHK und pulmonalen hypertonie. Was sagen mir die Werte????die hämodynamik hat so viele Werte da steig ich auch nicht durch.

Link to comment

Hallo Jana,

 

die Aorta asc.bis 38mm ist meines Erachtens noch normal. Die Angaben der Gradienten beschreiben die Druckverhältnisse an der Aortenklappe. Da die Klappenöffnung verkleinert ist, steigt logischerweise auch der Druck. Dadurch besteht die Gefahr, dass sich ein Aneurysma bildet. Bei vielen Patienten ergeben sich also zwei Baustellen. Aber das ist bei dir zum Glück ja noch nicht der Fall.

 

Mach dich nicht verrückt, auch du wirst die OP schaffen. In der Herzchirurgie ist das eine Routine-OP. Danach wirst du wieder befreit in die Zukunft schauen können und bestimmt auch noch eine gute Oma sein.

 

Grüße

 

Dietmar
Link to comment

Hallo ihr lieben,habe heute die unterlagen von der Klinik erhalten.habt ihr vorher blut gespendet oder eine transfusion erhalten?????wird vorher noch eine ganzkörper mrt gemacht???wegen den anderen Gefäßen im körper...ich weiß nicht ob ds irgendwo noch verkalkungen sind wegen halsvenen und so....wahrscheinlich mache ich mir unnötigen Kopf

Link to comment

Hallo Jana,

 

meine Klinik hat eine Eigenblutspende abgelehnt. Dies wird aber je nach Klinik unterschiedlich gehandhabt. Am besten, du fragst nach, ob eine solche Spende erwünscht ist. Fraglich ist allerdings, ob das so kurz vor der OP überhaupt noch möglich ist.

 

Ich hatte vor meiner OP sowohl ein MRT, als auch eine Herzkatheter-Untersuchung. Wurde das bei dir noch nicht gemacht?

Ebenfalls musste ich vor der OP noch zum HNO-Arzt, Urologen und Zahnarzt, um versteckte Entzündungen auszuschließen. Hast du diese Untersuchung schon machen lassen?

Die Aufforderung zur Untersuchung kommt meist vom überweisenden Kardiologen.

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Hallo Dietmar,

MRT hatte ich nicht...auch hat mir keiner was wegen Zahnarzt und so gesagt...gyn.mäßig hatte ich im Dezember eine konsisation...das müßte eigentlich im bericht vom Krankenhaus drinn stehen...muß ich jetzt so kurz vorher zum Zahnarzt???gemacht wurde im KH...echo,links-rechtskather,und doppler am hals...da wurde auf der einen Seite minimale Ablagerungen gesehen

Link to comment

Hallo Jana,

 

das würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall noch machen. Man nennt das Focusausschluss.

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Kennt sich jemand auch mit sauerstoffsätigung aus??hab ein Messgerät für den finger...vor paar Tagen hatte ich noch bis 98%...nun geht er teilweise bis 92-93% runter.ist das noch im normalbereich???

Link to comment

Hi Jana,

 nein in der Uni-Klinik  Marburg  Lahn. Sehr chaotischer Laden.  War schon dreimal in neun Jahren da. OP wegen  Motorrad auf Fuß. Dann OP wegen Schleimbeutel am Elenbogen. War in der Notaufnahme mitten in der Nacht. Die gerufene Hautärztin konnte den richtigen Arzt nicht überzeugen, dass es ein Notfall ist. Ich depp habe kein aufstand gemacht.

 

2016 Blut in Lunge beim Husten. Wieder Notaufnahme. Diesmal hatte Aufnahme Pflegerin die last den Arzt zu über zeugen. OP s aber alle ok.  Bin eigentlich aus Frankfurt lebe aber schon 10 Jahre in Marburg und ich hoffe, dass ich dann in Bad Nauheim Reha machen kann. Lust habe ich nicht auf die Reha.

 

Mit den Daten  kenne ich mich nicht aus. Das mit dem Fremdblut?  Hatte mal ne Trommelfell OP in 1998 Frankfurt  da war das mit Aids noch aktueller, da bekam ich noch ein zettel zum unterschreiben das ich Fremdblut ablehnen kann. Was ich auch gemacht habe. Die Pflegerin hat sich total aufgeregt.Ich sagte ihr, dass sich die Ärzte anstrengen sollen.

 

 Das haben sie dann auch gemacht. OP war super bis vor einem Jahr hatte ich keine Mittelohrentzündung mehr.

 

Was mich jetzt wundert das du zum HNO sollst. Ich nur zum Zahnarzt.

Frage an alle was passiert wenn man eine Entzündung hat?

Ich habe mein OP Termin schon einmal verschoben. Wegen Familie.

Noch mal kann ich nicht verschieben.

 

Wegen meinen Stichen da und dort, mal mehr mal weniger stark und Verdacht auf Infarkt  wurden an den Füßen Blutdruck gemessen und haben bei mir  noch eine Koronarangiographie gemacht um fest zustellen ob ich ein Stent brauche, dabei in beiden Herzkammern nach den Klappen gesehen.

 

Ich weis nicht wie viel Blut die Herz-Lungen-Maschine benötigt bis sie angeschlossen ist. Auf youTube  gibt es Videos.

 

Der link ist super!

 

  http://www.swr.de/swr2/wissen/eigenblut-oder-konserve/-/id=661224/did=12464596/nid=661224/1avc8uf/index.html

 

Zitat "Aufklärungspflicht

 

Ärzte müssen vorab aufklären

 

Vor allen bei orthopädischen, gynäkologischen, aber auch herzchirurgischen Eingriffen wird Eigenblut gespendet. Die behandelnden Ärzte sind laut einem Urteil des BGH verpflichtet, ihre Patienten vor einer Operation mit möglicher Bluttransfusion über die Risiken der Transfusion und die Möglichkeit der Eigenblutspende zu informieren." Zitat ende

 

 Mein Doc hat das nicht gemacht! Habe aber auch nicht mehr daran gedacht.

Es gibt auch eine Reportage über Blutverschwendung bei OP s

Jetzt ist mir woscht. Die Klappe ist ja dann auch von einem Wutz. 

 

Oh je und jetzt rät mir der rene  in meinem Thread eine Mechanische Klappe.

 

Sorry, dass ich so viel gesülzt habe, musste mich ausreden. Hatte heute gelaber wegen plan x.

 

Ich hoffe es hat dir geholfen.

 

Liebe Grüße und alles alles gute.

 

Jürgen

 

PS. wollen wir alle nicht Oma werden? Besser noch Uroma :D

Link to comment

Hallo Jürgen,danke für deine Antwort,da haste ja auch was durch.für Blutspenden ist es wohl zuspät...oder es wird während der op gemacht.ich hoffe das ich keine Entzündung im hals oder zähne habe,weil ich auch nicht noch mal verschieben will..mußten wir ja auch wegen der fraulichen sch.....,naja und bei mir bleibt von meiner Seite aus die Entscheidung biologische klappe.ich hoffe der Arzt sagt das auch.mein mann und freude würden auch so entscheiden,weil ich mit macumar in meinen Leben noch nicht so klar kommen würde.vielleicht ist das auch nur ne Einbildung...man muss auf so viel achten...ich bin eh eine schusseline...ich habe den vollsten Respekt vor allen die damit leben und damit fast normal leben können.rehatechnisch habe ich mich telefonisch schon gemeldet und mein wunsch geäußert...hab auch schon ein Termin muß nur noch genehmigt werden...das geht wohl erst nach op.da wir ja beide bald dran sind..können wir uns nach der op nochmal austauschen.gibt es eigentlich ein jährliches treffen für klappenersatzträger????

Link to comment

Hallo Jana,

 

manche vermeintlichen Probleme lassen sich ganz unkompliziert lösen.  :)

 

Grüße

Dietmar
Link to comment

Hi Jana,

das war noch nicht alles. Ich bin froh, dass es die heutige Medizin gibt. Wir sind alle Menschen die Fehler machen können. Wenn es keine Ärzte gäbe …

Ich gehe immer vom schlimmsten aus, weil… Das nervt  viele Leute. Aber ich werde dann nicht nervös in der  Situation. Das ungewisse macht mich nervös. Es gib nichts was es nicht gibt!

Wenn’s nicht so schlimm wird ist die Freude größer.

 

Habe Gesten mit dem  Sozialdienst gesprochen. Werde erst am 15.2 Operiert. Am Tag davor wird nochmal untersucht, besprochen und entschieden.

Wenn Platz in der Kerckhoff-Klinik  in B-Nauheim ist, würde ich mit dem Krankentransport dort hin gebracht werden (mal sehen :-).

Da ist dann alles für mich. Psycho, Schlafstörung, COPD und Herzklappe.

 

 Wenn ich nicht mehr M- Biken  kann, gibt es ja noch das Kinderkarussell. Weil ich Chaotisch bin werde ich nicht regelmäßig die werte messen können.  Das ist mein Hauptgrund.

 

Kennst du den Link schon?

 

http://www.herzstiftung.de/Herzklappen-OP-Operation-Erfahrungen.html

 

Da werde ich auch meine Erfahrungen schreiben.

 

Wenn ich sehen, lesen und schreiben kann werde ich mich auf jeden Fall Melden!

 

Es geht hoch und runter mit denn Gefühlen so ist das bei mir. Dann muss ich babbeln oder schreibseln J

 

 

 

Ich wünsche mir allen anderen und dir alles alles Gute.

 

Jürgen

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...