Jump to content

OP steht kurz bevor ...


Linus

Recommended Posts

Guten Abend liebes Forum,

hier schreibt der Sohn von Linus auf seinen Wunsch.

 

Er wird morgen ins Klinikum nach Heidelberg gebracht und hat dort seine erste OP bei der er einen Defibrillator eingesetzt bekommt.

Darauf folgt noch eine zweite OP für eine künstliche Herzklappe. Er wird auch nach der zweiten OP ein Medikament bekommen welches ihn zum Bluter macht.

 

Ich hoffe, dass er alles gut übersteht und melde mich dann nochmal.

 

Liebe Grüße, Michael

Link to comment
  • Replies 28
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Linus

    6

  • Marion Hut

    3

  • Birgit Andrea

    3

  • marathon2

    2

Hi Michael!

 

Wir werden deinem Vater für seine OPs die Daumen drücken.

Es wird alles gut werden, wirst sehen!

 

Lieben Gruß,

Birgit.

Link to comment

Hallo Michael,

 

danke für die Info.

Die Daumen für die OPs sind gedrückt, es wird sicherlich alles gut gehen.

 

Übrigens, ich kann dich beruhigen, dein Vater wird durch die Einnahme eines gerinnungshemmenden Medikaments (Marcumar) nicht zum Bluter. Nur die Zeit, bis das Blut gerinnt, ist länger. Dadurch wird verhindert, dass sich möglicherweise Thromben bilden, die durch die künstliche Herzklappe verursacht werden können.

Viele unserer Forenmitglieder nehmen dieses Medikament seit vielen Jahren ohne große Probleme.

 

Alles Gute für deinen Vater!

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Halo Michael,

 

meine Daumen sind auch gedrückt für die OP,

du wirst sehen, es geht bestimmt alles gut.

 

Gruß Marion

Link to comment

Hallo Michael,

 

deinem Vater werden für seine OP´s die Daumen gedrückt. a020.gif

 

Bald wird dein Vater hier wieder selbst schreiben können, darauf freuen wir uns.

 

Alles Gute

Sunny

Link to comment

Hallo Michael!

 

Sei getrost zuversichtlich für Deinen Vater. Wenn er die OPs hinter sich hat, wird er sich bald sehr viel besser fühlen. Und für die Zeit dazwischen helfen wir alle, die Daumen zu drücken.

 

Viele Grüße,

Dagmar

Link to comment

Hallo Michael,

 

auch in NRW werden die Daumen für deinen Vater gedrückt. Ich bin sicher, er wird es gut schaffen.

 

Und Dietmar hat ganz gut beschrieben, dass dein Vater nicht zum Bluter wird. Ich nehme Marcumar seit nunmehr 8 Jahren und weiß, dass es nicht so sein wird. Aber die Erfahrung werdet ihr mit der Zeit auch noch machen. Jeder hat vorher Ängste und stellt nachher fest, dass der Nutzen größer ist als der erwartete Schaden.

 

Alles Gute für euch

Helga

Link to comment

Hallo Michael,

 

die Daumen sind gedückt, Alles wird gut!

 

Viele Grüsse

 

Klaus

Link to comment

Hallo Michael,

 

auch ich drücke deinem Vater feste die Daumen!!! :)

 

Ich bin am nächsten Mittwoch dran und bei mir isses umgekehrt: Mein Vater ist sehr unruhig! :unsure:

 

Es ist ein Höllenritt und da lässt sich bestimmt nix dran schönreden - aaaber ich denke, er lässt sich ziemlich gut überstehen und der Erfolg hinterher wird die eigenen Erwartungen angenehm übertreffen! Ich habe mit vielen Leuten gesprochen, auch aus diesem Forum - persönlich. Man begibt sich in professionelle Hände und muss selbst einfach loslassen können - alles wird gut!

 

Herzlichst, Michael

Link to comment

Hallo Michael,

ich drücke deinem Pappa beide Daumen für die OP.Er wird nicht zum Bluter,weil er wegen der Künstlichen Herzklappe Marcumar nehmen muss.Ich habe seit 2010 eine Künstliche Klappe,und nehme seit dem Marcumar,aber deswegen bin ich kein Bluter.Mein Pappa war ein Bluter,er musste ein Medikament nehmen,damit sein Blut dick wird.Bei mir ist es genau umgedreht,ich nehme Marcumar,damit das Blut dünn wird,und sich keine Gerinnsel an der Klappe bilden können.Du wirst sehen,das alles gut wird,dein Pappa wird es schaffen,daran glaube ich ganz fest.

Viele liebe Grüße aus Düsseldorf von Horst !

Link to comment

Hallo Michael,

 

auch von mir werden die Daumen gedrückt.

Meine Erfahrung mit der Heidelberger Uni: Die verstehen ihr Handwerk.

 

Alles Gute für die bevorstehende OP,

Michael

Link to comment

Guten Abend liebes Forum :)

 

Als erstes mal Danke für eure gedrückten Daumen :)

 

Er hat die 1.OP von 6 Stunden am Donnerstag überstanden. Dabei wurde ihm doch erst die Aortenklappe ersetzt, zusätzlich noch eine andere Klappe erneuert und ein kleines Loch im Herz (ähnlich wie bei Neugeborenen) zugemacht. Ich konnte schon Freitags für 10 Minuten mit ihm reden. Heute warn wir nochmal zu Besuch und sprachen kurz mit einer Stationsärztin. Diese sagte uns, dass seine Herzfunktion wahrscheinlich bei 20 % bleiben würde. Das hat uns schon ein wenig getroffen :(

Wir dachten nach den OP's und der Reha würde sie sich wieder langsam bessern. Meine Frage an euch: Hat sich die Herzfunktion bei euch nach einer OP wieder gebessert ?

 

Ich danke schonmal für eure Antworten :)

 

Liebe Grüße, Michael.

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallo Freunde, melde mich nach 5 Wochen Krankenhaus zurrück.

Habe eine neue Klappe bekommen und wurde auch am Herzen operiert. (Gedankenpause.........und weiter gehts)

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die meinen Sohn moralich unterstützt haben.

Für die Freunde technischer Daten folgendes:

OP am 2-5-2013, dauer: 6 Std.

Mechanischer Aortenklappenersatz ( St. Jude Medical Regent AGFN-756 (AK) Size 29 mm, Raffung und Stabilisierung des Trikuspidalklappenringes nach De Vega, PFO-Nahtverschluss.

Wie von meinem Sohn schon berichtet, liegt meine Herzleistung immer noch bei nur ca. 20-25 %. Diese wird sich im zuge der Genesung noch deutlich verbessern, aber eine vollständige Genesung wird es nicht geben. Und in einigen Monaten darf ich mich noch eines Defis erfreuen, danach einmal im Quartal zum TÜV (grins).

Liebe Grüße, Rainer

Link to comment

Hi Rainer!

 

Willkommen zurück!

War ja eine lange Durststrecke für dich, aber nun hast du es erst mal überstanden... .

Schade, dass dein Herz sich nicht mehr vollständig erholen wird. Was ist der Grund dafür?

Warum wurde der Defi nicht sofort, im Rahmen der Herz-OP, eingebaut?

Nun erhole dich erst mal von dem Eingriff, machst du eine AHB?

 

Lieben Gruß,

Birgit.

Link to comment

Hallo, Birgit.

am Dienstag gehts zum Kohlhof am Königsstuhl in Heidelberg zur Reha. Dort erfahre ich dann, wie lange und was so auf mich zu kommt.

Was den Defi angeht, so kann dieser erst eingebaut werden, wenn das Herz verheilt ist, da er indviuell auf das/dein Herz eingestellt werden muss.

Warum sich mein Herz nicht vollständig erholen wird, wurde mir noch nicht konkret mitgeteilt, nur das es so sein wird. Genaueres lässt sich erst in ein paar Monaten sagen.

Gruß, Rainer

Link to comment

Hallo Rainer,

 

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP.

Lass es ruhig angehen.

 

Gute Besserung weiterhin.

 

Gruß

Markus

Link to comment

Hi Rainer!

 

Dann wünsch ich dir eine erfolgreiche Reha.

Sei guten Mutes, vielleicht erholt sich dein Herz ja doch viel besser, als von den Ärzten vorhergesagt!

 

Lieben Gruß,

Birgit.

Link to comment

Hallo Rainer,

 

auch von mir herzlichen Glückwunsch.....

Genies deine Reha und mach langsam.

 

Grüssla Siggi

Link to comment

Hallo Rainer!

 

Auch ich gratuliere Dir zu Deiner gut überstandenen OP. Alles Weitere wird sich jetzt allmählich zeigen. Zunächst einmal wünsche ich Dir eine gute, erholsame Reha und weiterhin gute Besserung.

 

Herzliche Grüße,

Dagmar

Link to comment

Hi Rainer ,

 

das liest man gerne, dass du die Op gut überstanden hast,

herzlichen Glückwunsch,

jetzt erhole dich gut in der Reha. Die Reha tut dir bestimmt gut.

 

Gruß Marion

Link to comment
Guest JuergenN

Glückwunsch zur überstandenen OP!

Auch ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und eine erfolgreiche Reha.

 

 

Mach Dich erstmal nicht verrückt, wenn die Ärzte keine so tollen Prognosen stellen.

Vieles kommt auf den Patienten selbst an. Regelmäßige Bewegung etc. helfen dem Herz sich zu erholen. Das wirst Du schon in der Reha merken. Da geht es Tag für Tag ein kleines Stück besser. Bis sich das Herz richtig erholt, geht das aber nicht von heute auf morgen, sondern man muß Geduld haben. Ich weiß: das ist leichter gesagt/geschrieben als getan.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Hallo Freunde, melde mich nach 3 Wochen Reha wieder zurück. Durfte das eine oder andere lernen und reichlich Gymnastik machen. Leider hat es mit dem "Schatten" nicht so gut geklappt, war ja aber auch keine Kur. Ansonsten wars recht nett, aber langweilig. Habe mich aber trotzdem etwas erholt. In ein paar Wochen habe ich meine erste Inspektion bei einem Kardiologen, dann erhoffe ich mir endlich mehr Informationen als bisher. Gruß, Rainer

Link to comment

Hallo Rainer,

 

schön das du jetzt auch die Reha überstanden hast, Es ist doch immer wieder schön,

nach so einer langen Zeit nach Hause zu kommen

Jetzt heißt es weitermachen mit der Gymnastik die du in der Reha gelernt hast.

 

Gruß Marion

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...