Jump to content

Frage an die Läufer im Forum - Wiedereinstieg und Puls


GrooveMaster79

Recommended Posts

Hallo @ all,

 

in der AHB wurde mir als möglicher Zeitpunkt für den Wiedereinstieg in den Laufsport Vier Wochen post AHB genannt.

 

Da es mich doch zunehmend in den Füßen juckt und mein Gewicht in der AHB und auch schon vor der OP etwas zugenommen hat, habe ich mir jetzt die "schnellen Spaziergänge", die ich ähnlich dem Terraintraining in der AHB sehe, verordnet.

 

Bei der IRENA sagten mir die Trainer, dass ich darauf achten solle, möglichst nicht über eine HFmax von 125 Schlägen zu gelangen.

 

Gestern ging es los. Laut Pulsuhr bin ich mit einer Kilometerzeit zwischen 8 und 9 Minuten, was einer Geschwndigkeit von ungefähr 6,5 bis 7,5 km/h entspricht, gegangen. Mein Puls stieg laut Pulsuhr kurzzeitig bis auf eine HFmax von 139, was über der Empfehlung der IRENA-Trainer liegt. Ich selbst fühlte mich dabei noch sehr gut und schätze die Anstrengung für mich deutlich geringer als die des Ergometertrainings ein, bei dem ich in der AHB mit einer HFmax von 112 unterwegs war.

 

Schon beim Verlassen des Hauses richtete ich beim Treppen runtergehen den Blick auf die Pulsuhr und stellte fest, dass hier ein schneller Anstieg der Herzfrequenz erfolgte von ca. 80 beim verlassen der Wohnung über 120 bei den ersten Stufen (bin die Treppe zügig runter) bis zu 130 Schlägen in der Spitze.

 

Beim Gehen stellte ich dann häufiger starke Schwankungen der Herzfrequenz fest. Es ergaben sich dabei auch gleichhohe oder auch niedrige Werte, egal ob ich nun eine Minute schneller oder langsamer lief. Ich bin etwas verwundert, da ich in der AHB eigentlich einen relativ konstanten Puls hatte der beim Terraintraining dort auch nicht so hoch oder nur langsam anstieg.

 

Daher die Frage an Euch, habt ihr auch ähnliche Beobachtungen bei Euren ersten Versuchen nach der AHB gemacht, falls ihr vielleicht auch schnelle Geheinheiten absolviert oder wieder in sportliche Aktivität eingestiegen seid?

 

Ich habe auch noch ein paar Thesen woran die höhere Herzfrequenz bzw. deren starken Schwankungen liegen könnten:

 

1.) Wetter:

Es war deutlich schwüler als in der AHB, allerdings hat die Sonne nicht so gebrezelt, da ich erst nach Sonnenuntergang raus bin.

 

2.) Geschwindigkeit:

In der AHB liefen wir beim Nordic Walking eher Zeiten von 10 - 11 Minuten pro Kilometer, also schon Zwei, Drei Minuten langsamer pro Kilometer als es gestern Abend der Fall war. Daher könnte ich mir einen Anstieg der HF durch höhere Intensität erklären.

 

3.) Equipment:

Ich vermute Fehlfunktionen im GPS bzw. der Pulsuhr und dem Sender am Brustgurt, da die Zeiten, die mir angezeigt wurden, doch recht häufig, recht stark schwankten. Zudem die HF auch recht stark schwankte. Vielleicht ist da der Sender am Brustgurt nicht mehr fehlerfrei oder die Batterie im Sender neigt sich langsam dem Ende entgegen?!

Dass es an der Batterie der Uhr liegt, kann ich, dank Akku, ausschließen. Allerdings hat sich die Uhr schon das ein oder andere Mal selbständig ausgeschaltet (und auch wieder ein).

Ein anderer Punkt der ggf. auch Einfluss auf die übermittelten Daten haben könnte, wäre der Brustgurt, der nicht so eng am Körper anlag wie sonst.

 

4.) Gewöhnung:

Kreislauf und Herzfrequenz müssen sich erst wieder an die Belastung gewöhnen, ähnlich des Einstiegs beim Laufen wo man in Ein-Minuten-Intervallen zwischen Laufen und Gehpausen wechselt umd die Kondition aufzubauen.

 

In Gänze schließe ich VHF oder Herzrhytmusstörungen aus, da mir diese beim Blutdruckmessen in den letzten Tagen auch nicht angezeigt wurden. Zudem hatte ich auch körperlich nicht das gefühl unrhytmisch zu sein.

 

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Meinungen zu dem Erlebten.

 

Viele Grüße

Michael

Link to comment
  • Replies 48
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • marathon2

    17

  • zocker

    6

  • Armin

    3

  • GrooveMaster79

    18

Hallo Micha,

 

aufgrund deiner Angaben würde ich auch erst einmal auf technische Probleme tippen. Daher solltest du vor weiteren Versuchen einen Batteriewechsel vornehmen. Welchen GPS/Pulsmesser hast du denn eigentlich?

Der Brustgurt sollte immer eng anliegen und am besten mit Elektroden-Gel angefeuchtet sein (gibt es günstig in der Apo.).

 

Grundsätzlich musst du bei diesen hohen Temperaturen, die gestern ja auch nach Sonnenuntergang noch vorherrschten, immer mit einem höheren Puls rechnen.

Unter Umständen wirkten auch noch Belastungen des Tages nach. Das Herz ist nach dieser OP sehr sensibel. Nimmst du denn noch Beta-Blocker?

 

Lass es einfach sehr langsam angehen, auch wenn ich deine Ungeduld gut verstehen kann.

 

 

So weit ich mich noch erinnern kann, war mein Puls bei Wiederaufnahme des Trainings auch höher, wie in der Vor-OP-Zeit. Das Herz und der Kreislauf brauchen einfach Zeit, um diesen schweren Eingriff zu verarbeiten.

 

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Guten Abend Dietmar,

 

heute war ich wieder draußen, ca. 40 Minuten. Das Wetter war nicht so schwül wie gestern, aber trotz Wind insgesamt etwas wärmer.

 

Habe den Brustgurt heute auch enger gemacht und dann ging's los.

 

Insgesamt war die HFmax heute nur knapp über der Empfehlung von 125 Schlägen. Das Tempo war ziemlich das Selbe wie gestern. Nur bei Anstiegen oder wenn ich mal wenige Meter angetrabt bin ging die HF hoch, aber nicht dramatisch.

 

Was auffiel waren die starken Schwankungen bei der Pace. Innerhalb weniger Sekunden ging es bis zu 30 sek. oder auch mehr, rauf oder runter und das obwohl ich ein relativ konstantes Tempo gegangen bin.

 

Deshalb ziehe ich heute folgende Schlüsse:

 

- Die HF reagiert auf das Wetter. Schwüles Wetter belastet mein Herz mehr.

- Das Anliegen des Brustgurts könnte das Ergebnis gestern ungünstig beeinflusst haben.

 

Wie ich die Zeitschwankungen interpretiere, weiß ich noch nicht, da werde ich mich aber mal mit der Funktionsweise von GPS auseinandersetzen. Da ich fast nur geradeaus laufe, mit wenigen Kurven, sollte es nicht an der Strecke liegen.

Lustigerweise hat es mit der Pace vor der OP beim schnellen Laufen recht gut funktioniert.

 

Meine Uhr ist diese hier:

http://www.gps24.de/GARMIN+Forerunner+210+W+HR+-+inkl-+Textil-Brustgurt.htm

 

Beta-Blocker nehme ich auch noch, daher hatten mich auch die teils starken HF-Schwankungen gestern so irritiert.

 

Grüße

Micha

Link to comment

Hallo Micha,

 

die Zeitschwankungen bei der Pace kommen von der Pace-Einstellung "Aktuell". Bei dieser Einstellung sind starke Schwankungen vorprogrammiert. Ändere die Vorgabe auf "Runde" und stelle die Rundenlänge auf 1km ein. Jetzt sollte die Pace-Angabe viel stabiler sein.

 

Wichtig beim Brustgurt ist der gute Kontakt der Sensoren zur Haut. Wie schon geschrieben, ist hierbei Elektroden-Gel hilfreich, alternativ, etwas unhygienischer, eine ordentliche Portion Spucke.

 

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Hallo Dietmar,

 

habe heute mal die Einstellung, nach Deinem Vorschlag, überprüft. Die Pace war schon auf "Runden" eingestellt. Allerdings hatte ich die letzten Tage nicht die Start-Taste betätigt. Nachdem ich heute die Rundendistanz von 5 auf 1,5 km reduziert habe, bin ich dann mal los. Die Start/Stop-Taste gedrückt, sprang die Pace diesmal nicht so wild hin und her, auch die Rundenzeiten lagen alle nah beieinander. Auch die Herzfrequenzmessung funktioneirte für mein Empfinden wieder plausiebel. Mein heutiges Pensum:

 

6 km in 53:22 - 8:54 min/km

 

1. Runde - 8:44 min/km

2. Runde - 8:50 min/km

3. Runde - 8:55 min/km

4. Runde - 9:06 min/km

 

Braucht GPS denn eine vorgegebene Distanz um korrekt zu messen? Ich denke nicht, da das Navi bei Fahrzeugen auch immer die aktuelle Geschwindigkeit anzeigt. Allerdings bin ich als Nicht-Autofahrer mit Navis wenig vertraut.

 

Andererseits wird es wahrscheinlich so sein, dass die Uhr ohne Angabe einer Distanz die Pace wie aktuell misst.

 

Dein Riecher war also sehr gut. Vielen Dank für den Hinweis, das hätte ich so schnell nicht vermutet.

 

Ich werde aber meinen Brustgurt weiterhin mit Wasser befeuchten. Das hat bis jetzt immer problemlos funktioniert.

 

Grüße

Micha

Edited by GrooveMaster79
Link to comment

Hallo Micha,

 

GPS braucht natürlich keine vorgegene Distanz, um korrekt zu messen. Vielmehr geht es hier darum, einen momentanen Durchschnittswert zu berechnen, da deine Laufgeschwindigkeit ja nicht besonders hoch ist und es bei einer GPS-Messgenauigkeit von ca 10m sonst zu den beobachteten Zeitschwankungen kommt.

 

Warum wählst du als Rundendistanz eigentlich nicht 1km? Wenn du dann noch Autolab einstellst, hast du nach dem Lauf eine schöne Übersicht deiner km-Zeiten.

Gibt es bei deiner Uhr die Einstellung Werte glätten ( oder so ähnlich)? Auch damit kannst du die Anzeige noch beruhigen.

 

Wasser für den Brustgurt kann gelegentlich zu Kontaktproblemen führen, da ist Spucke das bessere Kontaktmittel.

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Hallo Micha,

 

GPS Empfänger für den zivilen, normalen Bereich sind nicht auf den cm genau. Du kannst von einer mittleren Genauigkeit von 20 Metern ausgehen.

Das hängt aber sehr stark von der Anzahl der empfangenen Satelliten ab, kann also auch schlechter sein.

 

Funktionsshirts stören auch so manchen Herzfrequenzsensor.

Die Herzfrequenz geht dann unplausibel hoch. Ich hatte solch ein Phänomen auch schon bei meiner Uhr. (Kaum Belastung und einen Puls von 180. :D )

 

Gruß

Markus

Link to comment

Hallo Markus,

 

mein Garmin Forerunner 305 hat eine durchschnittliche Genauigkeit von 10 Meter. Unter optimalen Bedingungen arbeitet das Gerät sogar bis 7 Meter genau.

 

Dass Funtionsshirts störend auf die Herzfrequenzmessung wirken, habe ich noch nie gehört und habe ich bei mir auch noch nicht feststellen können.

Bei alten Polar-Geräten gab es immer mal wieder Beeinflussungen durch hochfrequente Störungen, z.Bsp. durch die Oberleitungen der Bahn. Durch die neue digitale Übertragungsart tritt dieses Problem aber auch nicht mehr auf.

 

Störungen bei der Pulsmessungen sind in der Regel immer durch einen schlechten Kontakt der Messelektroden auf der Haut verrursacht.

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Heho,

 

wie gesagt hängt die Genauigkeit von der Anzahl der empfangenen Satelliten ab.

Stehst Du zwischen Wolkenkratzern wird es schwierig. Auf dem flachen Land dafür besser. :D

 

Ich habe schon öfter von Problemen mit Funktionswäsche gehört.

Gerade die etwas billig wirkenden Garmin Brustgurte sollen da anfällig für sein.

Ich hatte selbst solch eine Erfahrung mit meinem Garmin Gurt.

Nachdem ich auf meinen Polar Gurt gewechselt habe ist es deutlich besser. Ich habe jetzt auch fast keine Probleme mehr das der Sender sich nicht einschaltet.

Das war bei dem Garmingurt immer ein wenig Glücksspiel (Trotz Anfeuchten).

 

Gruß

Markus

Link to comment

Guten Abend,

 

Den Tip mit der Spucke zwecks Vorbeugung von Kontaktproblemen werde ich auf jeden Fall ausprobieren, sobald es wieder richtig auf die Piste geht... Nur noch eine Woche :-D ok, vielleicht besser zwei, mal sehen.

 

Werte glätten kann ich nicht, aber eigentlich hatte ich früher ja nie Probleme mit den Rundenzeiten.

 

Das GPS bis auf 10 Meter genau misst, kann ich auch so bestätigen, zumindest wenn ich die Laufstrecke mit google Maps verglichen habe.

 

Auch kenne ich bislang keine Probleme mit Funktionswäsche und korrekter Messung.

 

Gruß

Micha

Link to comment

Werte glätten kann ich nicht, aber eigentlich hatte ich früher ja nie Probleme mit den Rundenzeiten.

 

Hallo Micha,

 

vielleicht warst du damals einfach schneller, und dadurch hat sich die Messungenauigkeit nicht so stark ausgewirkt. :rolleyes:

 

Markus hat mit seinem Funktionsshirt-Hinweis doch nicht ganz unrecht.

Garmin schreibt in der Bedienungsanleitung zu fehlerhaften Herzfrequenzdaten:

 

“Tragen Sie ein Baumwollhemd, oder feuchten Sie, wenn möglich, Ihr Hemd an.

Synthetikmaterialien, die am Herzfrequenzsensor reiben oder dagegen schlagen,

können zu statischer Elektrizität führen, wodurch die Herzfrequenzsignale gestört

werden.”

 

Aber wie schon geschrieben, hatte ich damit bisher nie Probleme.

 

Grüße

Dietmar

Edited by marathon2
Link to comment

 

Hallo Micha,

 

vielleicht warst du damals einfach schneller, und dadurch hat sich die Messungenauigkeit nicht so stark ausgewirkt. :rolleyes:

 

 

Hallo Dietmar,

 

dann sollte ich erst recht ganz bald wieder zum Laufen übergehen, dann fallen die kurzen Verschnaufpausen nicht so auf ;)

 

Habe den Hinweis bei Garmin betreffend der Funktionswäsche wohl überlesen.

Allerdings habe ich mich auch aus anderen Gründen gegen einen neuen Polar-Zeitmesser entschieden. Nur selten vermisse ich ein, zwei Funktionen, allerdings überwiegen die Vorteile bei Garmin. Mittlerweile ist der F210 schon ein Auslaufmodell.

 

Grüße

Micha

Link to comment

Markus hat mit seinem Funktionsshirt-Hinweis doch nicht ganz unrecht.

Hast Du das jemals bezweifelt. :D

 

Der Gurt von Polar macht wesentlich weniger Probleme. Und man kann den Sender von Garmin auch in den Polar Gurt klicken.

Zumindest meinen Sender. Denke aber das die alle baugleich sind von Garmin.

 

Gruß

Markus

Link to comment

Niemals ! :P

 

Meinen Garmin-Sender kann man übrigens nicht mit einem Polar-Gurt kombinieren.

Welchen Garmin/Polar hast du denn?

 

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Meinen Garmin-Sender kann man übrigens nicht mit einem Polar-Gurt kombinieren.

Welchen Garmin/Polar hast du denn?

 

Dietmar,

 

damit zerstörst Du jeden meiner Gedanken, es mal mit nem Polargurt und Garmin-Sender zu versuchen im Keim :o

Ich bin übrigens im Besitz einer alten Polar F5 oder F7 genau weiß ich es gerade nicht.

 

@Markus: Mich würde es auch interessieren, welche Garmin/Polar-Kombi Du da nutzt.

 

Grüße

Micha

Link to comment

Heho,

 

hmm, dann gibt es anscheinend unterschiedliche Sender.

 

Auf meinem Polarsender steht 'Polar Wearlink'. Der kam mit einem Textilgurt mit der Uhr mit die ich mir für die AHB gekauft hatte. Das ist eine FT4 Uhr.

Der Sender samt Gurt sieht so aus: http://www.zalando.d...c=SEM49_1879005

 

Auf dem Garmin Sender steht hinten 'Garmin HRM2 - SS' und sieht so aus: http://www.amazon.de..._cp_computers_0

 

Beide Sender kann man vom Gurt via 2 Druckknöpfen abnehmen.

Zwar ist der Abstand von den Garmin Druckknöpfen etwas kleiner aber sie passen trotzdem auf den anderen Gurt.

Der olle Textilgurt von Garmin taugt aber wie gesagt nicht viel. Auf mich macht der Gurt von Polar zumindest einen deutlich wertigeren Eindruck.

 

Gruß

Markus

Link to comment

Hallo,

 

oha, da habe ich ja direkt noch was lernen können. Ich wusste bisher nicht, dass auch Garmin Brustgurte zum Knöpfen anbietet.

Dieser Textilgurt von Garmin scheint tatsächlich Probleme mit Funktionsshirts zu machen. In den Amazon-Bewertungen wird darüber auch geschrieben.

 

Aber es gibt eben auch andere, z.Bsp. denjenigen, den ich benutzte:

http://www.amazon.de...43652797&sr=1-2

 

Dieser Gurt funktioniert sehr sicher und ich hatte damit noch nie irgendwelche Probleme.

 

Den Textilgurt von Polar habe ich übrigens auch. Der war bei der Polar S625X dabei. Aber auch hier benutze ich lieber den älteren Kunststoffgurt.

 

 

Grüße

Dietmar

Edited by marathon2
Link to comment

Auf mich macht der Gurt von Polar zumindest einen deutlich wertigeren Eindruck.

 

Hallo,

 

der ist auf jeden Fall sehr gut. Habe ich seit ca. 200 Stunden im Einsatz.

Bei Kontaktproblemen muss ich bei mir einfach mal wieder den Brustpelz ausdünnen.

 

Gruß

 

Armin

Link to comment

Hallo,

 

heute war ich 6 km unterwegs. Habe in lauter Vorfreude auf kommenden Sonntag (da sind die Vier Wochen nach der AHB rum und ich darf laut den Ärzten offiziell wieder mit dem Laufen beginnen) jeden km 100 m Traben eingestreut und dabei keine Schmerzen im Brustkorb verspürt :D

 

Da steht den ersten 30 bis 45 Minuten nichts mehr im Weg. Der Puls kam nie auf oder über 130 Schläge. Beim Gehen war ich selten über 120 Schlägen, beim Traben maximal auf 128 Schlägen.

 

Ich denke, dass ich mit 3 Minuten Intervallen (2 laufen, 1 gehen) starten werde. Reduzieren kann ich den Laufanteil jederzeit. Habe ja die leise Hoffnung, dass sich mir meine Freundin anschliesst. Ne zweite Uhr und Brustgurt hätte ich noch ;)

 

Wie seid ihr es nach der OP wieder angegangen?

 

Grüße

Micha

Link to comment

Hallo Micha,

 

ich hatte beim Laufen noch relativ lange Schmerzen in der Brust. Ich bin erst 8 Wochen nach der AHB das erste Mal gelaufen. Feste Zeitintervalle habe ich aber nicht eingehalten, sondern bin gejoggt solange es angenehm war, dann abwechselnd wieder ein Stück gegangen. Der erste Lauf war 6km in 47min. Gut 4 Monate nach der OP bin ich dann das erste Mal wieder 10km in 68min gelaufen (max.Hf. 140, durchschn. 128).

 

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Hallo Dietmar,

 

daran, dass Du beim Laufen noch Schmerzen hast, habe ich mich auch erinnert.

Vielleicht sollte ich es auch weniger starr handhaben, wenn ich wieder einsteige. Das klingt insgesamt recht gut.

 

Leider zeigt meine Garmin mir nicht die HFmax an. Im Laufprotokoll bekomme ich nur den Durchschnittswert angezeigt. Vielleicht wechsel ich für die ersten Wochen mal wieder zu meiner alten Polar-Uhr ...

 

Aber 10 km in 1:08 nach nur 8 Wochen post-OP ... das wäre ein Traum für mich :rolleyes: Von der HF wäre ich da mit Deinen Werten schon sehr zufrieden.

 

Grüße

Micha

Edited by GrooveMaster79
Link to comment

Aber 10 km in 1:08 nach nur 8 Wochen post-OP ... das wäre ein Traum für mich :rolleyes: Von der HF wäre ich da mit Deinen Werten schon sehr zufrieden.

 

Hallo Micha,

 

Achtung, bei mir waren es 4 Monate (16 Wochen).

 

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Huch!

 

da hab ich heute morgen ja noch ganz schön geschlafen :lol:

Naja, nach 4 Monaten hoffe ich auch, dass wieder an so einer Zeit kratze.

 

Waren die HF von 140 noch mit Betablockern oder schon ohne?

 

Grüße

Micha

Link to comment

Die HF wurde damals noch durch Betablocker gedrosselt. :rolleyes:

 

 

Grüße

Dietmar

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...