Jump to content

Auch kleiner Finger möglich?


hanny06

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wisst ihr zufällig, ob man auch am kleinen Finger zuverlässige Messergebnisse erhält, wenn die anderen Finger schon aller "verstochen" sind :( ?

 

LG!

hanny

Link to post

Hallo Hanny,

auf der Ahb wurde uns gesagt, ab dem kleinen Finger bis Mittelfinger, sollte man probieren wo man am Besten den Tropfen Blut bekommt!

Wieso sollte da ein anderes Ergebnis rauskommen??

Ich benutz öfters den kleinen Finger..........

 

Grüssla Siggi

Link to post

Ok, danke!!

 

Dann werde ich es später mal probieren.

Keine Ahnung, war nur so ne Vermutung :)

Ich selber nehme meistens den Ring- bzw. Mittelfinger und ganz selten den Zeigefinger...

 

Grüße

hanny

Link to post

Hallo meine Lieben,

und ich habe aber gelernt, dass man in die Seiten der Fingerkuppe der Mittel-, Ring- und Zeigefinger stechen soll.

Zuvor kann man die Hand aufwärmen, den Finger massieren oder die Hand unter der Herzhöhe halten. Stechen, sanften konstanten Druck ausüben - nicht pressen- laufen lassen und dann klappts auch mit dem Bluttropfen.

Ich hatte am Anfang auch immer das Gefühl, dass mein Blut nicht genug läuft und hatte mit dem Pressen den Fluss letztentlich abgedrückt.

Als dann mein erstes Gerät umgetauscht werden mußte, hat mir das die Laboratin nochmal gezeigt und jetzt vergeude ich keinen Teststreifen mehr.

Also viel Glück und einen super INR wünscht Elke

Link to post

Hallo Hanny,

 

ich habe auch in der Reha gelernt, jeweils Mittel-,Ring- und Zeigefinger der jeweiligen Hand zu benutzen.

Die Erklärung von damals weiß ich nicht mehr, hab ich so hingenommen.

Da es sich in allen Fingerkuppen um kapilares Blut handelt, dürfte es für die Messung keinen Unterschied machen. Eventuell liegt es aber daran, dass

- der Daumen am häufigsren im Alltag mitbetroffen ist und eine dominierende Funktion beim Greifen einnimmt und schlichtweg nicht/schlecht geschont werden kann.

- der kleine Finger wird vielleicht am wenigsten im Alltag beansprucht und ist dadurch auch am Schmerzempfindlichsten, was die Hautdicke und die Nervenbahnen anbelangt. Die Blutgefäße könnten auch die erforderliche Menge an Blut schlechter hergeben, naja ein Tropfen, wer weiß.?!

 

Wenn einer der 3 anderen Finger der Hand z.B. mit einem Pflaster versehen ist, stört mich das am wenigsten, ...obwohl, lange halten Pflaster bei mir am Finger sowieso nicht :)

 

Das wäre meine Erklärung dafür. Ist aber nur eine Vermutung.

 

Die Einstechpositionen wurden auch, wie Elke es beschrieben hat, empfohlen.

 

 

 

Viel Grüsse und weiterhin gute Besserung

 

Klaus

Link to post

Hallo Hanny!

 

bist Du Diabetiker, der 5-6mal am Tag messen muss, wenn Du über zerstochene Finger klagst?

Ich habe 2Typ1er in der Familie die das machen müssen.

 

Blut aus dem Finger ist immer noch besser als die Venen zu versauen.

Voriges Jahr nach dem Warnschuss hervorgerufen durch Herzthrombose, sahen meine Arme aus wie von einem Yunkie.

Da das Blut nicht aus der Flexüle genommen werden konnte, hat man nach 3Wochen kaum noch eine brauchbare Vene an den Armen gefunden.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, das sich selbst bei 2xMessen in der Woche die Fingerkuppen nicht erholen.

 

Hartmut

Link to post

Aber wenn man an einem Tag sich sechsmal stechen muss (heute war nicht mein Tag!!)??? Dann bleiben nicht mehr viele Finger übrig...

Link to post

Hallo Hanny,

 

mir fällt auch kein passender Grund ein warum Du nicht alle Finger nehmen könntest.

Aber den Daumen würde ich vielleicht wirklich aussparen.

Könnte mir gut vorstellen das die Haut dort dicker ist weil er einfach mehr beansprucht wird.

Und wie Klaus schon gesagt hat wirst Du den Pieks dann wahrscheinlich 2 bis 3 Tage bei jedem Handgriff spüren. :D

 

Edit:

Was schaffst Du denn das Du Dich 6 mal stechen musstest?

Mein Rekord liegt bei 2 Einstichen .... :D

In der Reha hat die gute Frau auch mal 3 gebraucht.

 

Gruss

Markus

Edited by zocker
Link to post

 

Was schaffst Du denn das Du Dich 6 mal stechen musstest?

 

Markus

 

Weil mir das so unglaublich viel Spaß macht ;):D

 

Spaß bei Seite:

Da mein Wert gestern ja eher nicht so berauscheend war, sollte ich heute nochmal nach messen.

Da ich aber ziemlich nervös war, kam entweder zu wenig Blut heraus oder zwar viel, aber das Gerät zeigte trotzdem "Error 5" an.

Link to post

Hallo,

 

da muss ich jetzt mal Hanny helfen, manchmal brauch ich auch 5Finger für einen Streifen, ich leg meine Hände ins warme Wasser ich halt die Arme nach unten ich massier die Fingerkuppen und wenn ich dann STeche, kommt nicht mal ein kleines Tröpfchen Blut und wenn dann nicht ohne etwas zu drücken und dann wiederum nicht in 15Sekunden! Also was würdet ihr dann machen??

Den nächsten Finger oder??

 

Grüssla Siggi

Link to post

ich leg meine Hände ins warme Wasser ich halt die Arme nach unten ich massier die Fingerkuppen

 

anders mache ich es auch nicht..und die Stechhilfe bei 3,0

Link to post

Weil mir das so unglaublich viel Spaß macht ;):D

Na das hatte ich mir schon fast gedacht. ;)

 

Das kann dann natürlich irgendwann zum Problem führen.

Denn wenn die 10 Finger verbraucht sind ist schluss.

Eigentlich sollte man ja an einem Finger der noch einen blauen Fleck oder eine Kruste zeigt nicht erneut messen.

Wieviel das am Messwert ausmacht sein mal dahin gestellt. Es wird zumindest so gelehrt.

 

anders mache ich es auch nicht..und die Stechhilfe bei 3,0

Vielleicht ist das ja auch schon das Problem?

Ich hatte meine Stechhilfe die ganze Zeit auf 5 stehen.

Da gab es auch Probleme.

Jetzt auf maximalen Wert (5,5) ist es ein bisschen besser.

Allerdings sind Frauenhände ja zarter. Kann das also nicht richtig beurteilen.

 

Gruss

Markus

Link to post

Bei mir ist das eher ne Frage der (Un)ruhe. Wenn ich so wie heute, schon ein schlechtes Ergebniss erwarte und so ein Ausraster nach oben

wie gestern das erste Mal vorlag, dann bin ich so hibbelig, dass selbst wenn die Suppe am fließen ist wie sonst was, das Gerät "error 5" anzeigt.

Link to post

Hallo!

 

Also was würdet ihr dann machen

 

Ich habe mir schon lange angewöhnt bei Stärke5 2x imm Abstand von 2mm zu Stechen, da kommt genügend Blut.

Ich setze die Lesebrille - nicht Gleitsicht auf -, um genau zu treffen. Da sind die Zuckerteststreifen deutlich einfacher zu handhaben.

 

Hartmut

Link to post

Hallo Hanny,

 

also ich benutze eigentlich zuerst immer den Ring, dann den Mittelfinger. Ich glaube den Zeigefinger habe ich mir noch nie gestochen, obwohl alle 10 Finger ja für den Tropfen taugen...

 

Viel Glück

Sunny

Link to post

Hallo,

warum soll der kleine Finger andere Ergebnisse bringen? Da ich mich als Diab. T1 mehrfach am Tag mit meiner Softclix anstech :rolleyes: nehme ich alles was man stechen kann ;) also kleiner, Ring- und Mittelfinger und bei mir speziell/alternativ noch Hand-und Daumenballen. Meine Meßergebnisse sind immer in der Norm, bzw. ergeben keinen Unterschied . Das Blut ist immer das selbe :D .

Nehmt ihr eigentlich den Multiclix, oder eher den Softclix? Beim Softclix könnte man ja noch die gelben Lanzetten benützen - die sind statt 0,4mm wie die weißen 0,8mm dick...grusel ;) und machen schöne Löcher. Alternativ währe noch das Ohrläppchen eine gute, sprudelnde "Quelle" :D , müßte man halt vor dem Spiegel pieksen und mit einem Kapillarröhrchen Blut nehmen zum Auftragen auf den Meßstreifen. Na dann ansonsten Hände immer gut eincremen zum geschmeidig halten und eventuelle Hornhaut mit einem Bimsstein abrubbeln.

Allzeit gute Werte egal ob INR oder BZ wünsch ich uns :D

Liebe Grüße Jella

Link to post

Hallo,

 

ich gehe auch davon aus, dass alle Finger beim Einstechen Blut abgeben. Alternativ könnte man vielleicht auch noch die Zehen nehmen, dann hätte man 10 Möglichkeiten mehr. Hat das eigentlich schon mal jemand versucht?

 

Ich halte die Einstellung der Stechhilfe auf 3 auch für sehr knapp. Ich würde den Wert solange nach oben verändern, bis bei jedem Einstich zuverlässig Blut kommt.

Ich erinnere auch noch einmal an meinen Versuch mit einer längeren Wartezeit nach dem Einstich. Es besteht kein Grund zur Eile. Selbst 2 Minuten nach dem Einstich hat sich der INR nicht verändert.

Hanny, bleibe einfach ruhig und warte bis sich genügend Blut an der Einstichstelle gesammelt hat, dann gibt es auch keinen Error 5.

Ich hatte diese Meldung in den letzten 2 Jahren auch zweimal, weil ich einfach zu ungeduldig beim Messen war. Aber der Mensch ist ja in Teilen lernfähig, zum Glück.

 

Grüße

Dietmar

Link to post

Alternativ könnte man vielleicht auch noch die Zehen nehmen, dann hätte man 10 Möglichkeiten mehr. Hat das eigentlich schon mal jemand versucht

 

Grüße

Dietmar

 

Moin Dietmar,

 

ich musste bei dem Gedanken jetzt richtig lachen..................bitte Versuchs doch mal und stell dann das Bild ins Forum!

Wäre wieder ne neue Turnübung!!

 

Grüssla Siggi

Link to post

Hallo Siggi,

 

da musstest du aber wirklich heftig lachen und hast den Beitrag sogar zweimal abgeschickt.

 

Aber du hast recht, das könnte schon einige Akrobatik erfordern. Vielleicht versuche ich es demnächst mal. :D

 

Grüße

Dietmar

Link to post

Ich habe mir schon lange angewöhnt bei Stärke5 2x imm Abstand von 2mm zu Stechen, da kommt genügend Blut.

Die Idee ist gar nicht mal so schlecht.

Warum bin ich da nicht schon selbst drauf gekommen?

Wenn mal wieder gar nichts geht werde ich das testen. Einzig das ich mir dann eventuell die Stechhilfe ein wenig versaue ist nicht so toll.

 

Alternativ könnte man vielleicht auch noch die Zehen nehmen, dann hätte man 10 Möglichkeiten mehr. Hat das eigentlich schon mal jemand versucht?

Huuuaaah, jetzt musste ich aber auch ein wenig lachen. :D

Ich würde mich dafür nicht als V-Kaninchen melden. :D

Beim stechen sind die Verrenkungen sicherlich noch nicht so schlimm ... nur beim Auftragen des Blutes. :blink:

Man bräuchte dann solche 'Röhrchen' wie in dem Beitrag von Ulrike.

 

Gruss

Markus

Link to post

 

ich erinnere auch noch einmal an meinen Versuch mit einer längeren Wartezeit nach dem Einstich. Es besteht kein Grund zur Eile. Selbst 2 Minuten nach dem Einstich hat sich der INR nicht verändert.

 

 

Aber das soll doch eigentlich nicht gemacht werden. Bei uns in der Schulung wurde gesagt, dass die Tropfenentnahme nicht länger als 15 sek. dauern sollte.

Link to post

Hallo

 

wie soll denn das funzen mit 2mal Stechen??

Verfälscht das nicht genauso den Wert wie wenn ich da rumdrücken würde??

Sind doch auch bestimmt 15 Sek.vorbei und aus dem ersten Stechen Gewebeflüssigkeit auf dem Blut??

Hm ich nix verstehen??

 

Grüssla Siggi

Link to post

Bei uns in der Schulung wurde gesagt, dass die Tropfenentnahme nicht länger als 15 sek. dauern sollte.

Ja das stimmt. das habe ich auch gelernt.

Wir hatten das Thema aber irgendwann schon einmal. (Bin mir nicht mehr sicher in welchem Thread das war)

Dietmar hat sich dann bereit erklärt einen Selbstversuch zu machen.

Er hat mit einem Stich 2 Messstreifen betropft. In einem Abstand von ca. 2 Minuten.

Ergebnis war das es eigentlich keine Abweichung gegeben hat.

Allerdings wäre ich mit 2 Minuten etwas vorsichtig. Da das doch schon eine sehr lange Zeit ist. Sollst ja auch nicht erst eine Zigarette rauchen gehen nachdem Du Dich gestochen hast. :D

Es hat aber gezeigt das man die 15 Sekunden nicht 200% nehmen muss.

Wenn es dann 20 oder 25 Sekunden sind ist das auch kein Weltuntergang.

 

15 Sekunden sind eigentlich auch eine sehr lange Zeit.

Ich dachte auch immer 'schnell, schnell, Zeit ist gleich rum'

Bei der Hektik klappt dann nichts mehr ... ich kenne das. :D

 

Gruss

Markus

Link to post

Und wie schaut es mit den Tropfen aus? Muss es immer der erste Tropfen sein oder geht auch mal der zweite, bzw. dritte (nachdem man vorher den anderen abgewischt hat mit Tempo oder so).

Link to post

Hei Hanny,

 

also ich hab auf der Schulung gelernt, es sollte an dem Finger den man wählt und sticht, der erste Tropfen ohne drücken und quetschen innerhalb 15 Sek. sein! Habe aber auch schon wie Dietmar das probiert mit dem längeren warten und dann den Tropfen nehmen, hat den Wert nicht mächtig verfälscht!

Das mit Quetschen bis Blut kommt hab ich auch schon mal probiert, da warens dann schon 0.2 Unterschied! Bei mir!!

Das mit dem 2mal Stechen und dann Blut nehmen hab ich jetzt noch nicht probiert.................

Aber bei mir ist es heute auch wieder soweit, ..............da brauch ich aber echt ne Anlaufzeit weils bei mir auch nicht immer klappt!

 

Grüssla Siggi

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...