Jump to content

Boosterimpfung


steffi

Recommended Posts

  • Replies 64
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • steffi

    8

  • stefan

    6

  • JensBlond

    10

  • Loppel

    6

So, ich bin grade 300km gefahren um mich mit Moderna Boostern zu lassen, da NDS echt hinterwäldlerisch ist mit dem Impfen. Drückt die Daumen das alles glatt geht. Ich hatte wie gesagt Biontech-Biontech-Moderna.

 

LG Steffi 

Link to comment

Hallo Jens,

 

Moderna hat die vierfache Konzentration gegenüber Biontech. Ich habe wirklich Angst vor einer Überreaktion des Immunsystems. Meine Schuppenflechte läßt mich oft nächtelang nicht schlafen. Starkes Jucken und knallrote Außenfläche des Unterschenkels, gelegentlich auch im Gesicht oder auf der Brust. Das Ganze ist erst seit der Herzklappen-OP so schlimm - könnte auch mit dem Marcumar zusammenhängen. Immerhin nehme ich 9,5 Tbl. pro Woche.

 

Viele Grüße

 

Ingo.

Link to comment

Von Moderna wird bei der Auffrischung nur die halbe Dosis gespritzt 0.25ml bei Biontech 0.3ml volle Dosis.

 

LG Steffi 

Edited by steffi
Link to comment

Kleines Update, pünktlich nach 12 Std. heute Nacht 3.21 Uhr fingen due Gliederschmerzen an, der Schlaf war entsprechend unruhig.  Es ist nicht dramatisch aber doch so, dass ich heute auf der Couch bleiben muss. Wenn es so bleibt war es etwas stärker als bei Biontech,  aber mit Ruhe gut auszuhalten. 

LG Steffi 

Link to comment

Es wurde dann doch unangenehmer mit den Gliederschmerzen dass ich ins Bett gegangen bin und zum Glück einschlief. Jetzt nach dem Mittageschlaf ist es nicht weg aber deutlich besser.... Fazit Beschwerden nach Biontech Skala 1 bis 10 (10 ist am stärksten) gefühlt bei 2-3. Beschwerden nach Moderna bei 6.

 

LG Steffi 

Link to comment

Hallo Steffi,

 

wie ist es Dir inzwsichen ergangen? Meine Tochter (23) hat eine Boosterimpfung erhalten und hatte danach neben Fieber für  einige Tage stark geschwollene Lymphknoten.

Davor habe ich besonders Angst. Vor 37 Jahren hatte ich Lyphogranulomatose (Hodgkin) und bin durch Bestrahlung geheilt worden. Trotzdem bekomme ich bereits beim geringsten Verdacht einer Lymphknotenschwellung heftige Panik.

Unter den Impfnebenwirkungen tritt Lymphknotenschwellung bei Moderna ganz erheblich häufiger und intensiver auf als bei Biotech. ( ImpfnebenwirkungenLymphknotenschwellung )

Ich bin mir insofern nicht mehr sicher, ob ich die Boosterimpfung machen lasse, wenn nur Moderna möglich ist. Konsequenz wäre aber dann völlige Isolation (kein Weihnachten mit Familie) bis zur später hoffentlich möglichen Biotech-Boosterung.

 

Viele Grüße

 

Ingo.

Link to comment

Hat denn jemand auch mal überlegt, nach der 2. Impfung einen Antikörpertest machen zu lassen ? Hatte letzte Woche eine Patientin, deren Mann ( Ende 60 ) im Juni die 2. Impfung hat machen lassen. Nun wurde festgestellt, daß er noch immer sehr viele Antikörper hat und die Boosterimpfung wurde dann nicht mehr gemacht, weil nicht nötig. 

 

Vielleicht ist es bei dir ja auch so, Ingo. Auch ich habe nach fast 12 Monaten nach meiner Genesung noch klar nachweisbare Antikörper - leider zählen die nicht mehr , ich gelte als Ungenesener. Nach einem halben Jahr nach der Genesung läuft der "Status" einfach ab ! Nach Rücksprache mit einigen Ärzten ist diese Handhabung sehr kritisch zu sehen....aber RKI und Co. sehen das anders.

 

Wieviele Antikörper man haben sollte, kann mir auch kein Arzt sagen, da es scheinbar keine klar definierten Werte gibt, zumindest bei Corona. Ich habe heute gerade meine HA dazu gefragt und neulich eine Ärztin, die zu diesem Thema ihre Doktorarbeit geschrieben hat.

 

Liebe Grüße

 

Michael

 

 

 

Link to comment

Hallo in die Runde,

also das mit dem AK Test bringt wohl nicht viel, weil man einfach keinen Wert hat um zu sagen ab welcher Höhe ein zuverlässiger Schutz da ist. Das Boostern erhöht erwiesener Maßen den Schutz ( siehe Israel).

Ich persönlich finde es gibt mehr Todesfälle nach Corona als nach dem Impfen, abgesehen davon kommen wir glaube ich nur vor weiteren Wellen, Mutanten und einem endgültigen Kollaps des Gesundheitssystems und vermutlich der Wirtschaft davon, wenn eine Impfpflicht besteht. Ich verstehe das man Angst vor der Impfung hat aber für mich ist Corona mit Langzeitfolgen oder verrecken auf Intensiv das größere Übel...

Also ich hatte nach Moderna 24Std. Muskel und Gliederschmerzen in ausgeprägterer Form und habe einen kleinen Covidarm entwickelt der juckt und mit Cortison beschmiert wird. Bis jetzt würde ich jederzeit Moderna wieder nehmen, ich weiß ja auch nicht was Dosis 3 Biontech gemacht hätte.

Ich fühle mich jetzt viel sicherer was auch wichtig ist, weil die Angst und psyschischer Stress auch negative Auswirkungen auf Leib und Seele haben können! 

 

Liebe Grüße Steffi 

Link to comment

Hallo Steffi, 

 

Das mit deinem Arm habe ich noch nicht gehört, gute Besserung dafür! 

 

Ansonsten gebe ich Dir recht zu 100% Recht. In Bezug auf meine Gesundheit sehe ich das jetzt total entspannt, in Bezug auf das Gesundheitssytem, den Gesellschaftszusammenhalt, die Wirtschaft und meine Kinder (sind zwar beide geimpft, aber Sohn macht nächstes Jahr Abi) und deren Entwicklung mache ich mir große Sorgen. Ich sehe ja was es mit mir macht. Ich reagiere mehr als genervt auf die Maßnahmen. Normalerweise bin ich ein ruhiger Typ, der der schweigenden Mehrheit angehört. Wenn ich jetzt ehrlich bin: ich bin nicht mehr bereit zurück zu stecken, nur für und wegen der, die sich nicht impfen lassen WOLLEN(nicht die, die es nicht KÖNNEN)! Und das macht mir Angst! 

 

LG Jens 

Link to comment

Hallo Jens,

der Covid Arm tritt nur bei o.8% auf, eher nach Moderna,  ich hatte wieder laut "hier" geschrien. :-)

 

Mit Deinem Sohn mach Dir nicht zuviel Sorgen, meiner hat dieses Jahr Abi gemacht und ist auch sauber durchgekommen. Die Kids haben doch schon ihr Vorabi geschrieben und ab Januar ist es nur Wiederholung. Die Schulen haben auch unter den Abithemenvorschlägen Auswahlmöglichkeiten. Auch wenn NDS nicht immer glänzt, bis jetzt hat Herr Tonne das ganz gut hinbekommen und er hat höchstens Augenmerk auf die Abschlussklassen. Du wirst sehen, es wird gut werden.

 

LG Steffi 

 

Edited by steffi
Link to comment

Hallo, 

letzte Woche war ich zum Boostern, bin von NDS nach NRW gefahren, es ging alles problemlos und schnell, zum 3. Mal der Impfstoff von Biontech. Es waren nicht ganz 6 Monate nach der 2. Impfe vergangen, war jedoch dort kein Problem.

Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, warum es in NRW so viel einfacher und schneller geht. 

LG. Tina

Link to comment

Hallo,

 

ich wohne in Hessen, hier ist es auch nicht besser. Angeblich soll Hessen aber heute 100000 Dosen Moderna zusätzlich erhalten. Ich bin mal gespannt, ob meine 3 Impfung am vorgesehenen Termin (13.12.2021 beim Facharzt) stattfinden wird.

 

LG,

Stefan

Link to comment
Am 30.11.2021 um 02:30 schrieb Pepelotzki:

Hat denn jemand auch mal überlegt, nach der 2. Impfung einen Antikörpertest machen zu lassen ? Hatte letzte Woche eine Patientin, deren Mann ( Ende 60 ) im Juni die 2. Impfung hat machen lassen. Nun wurde festgestellt, daß er noch immer sehr viele Antikörper hat und die Boosterimpfung wurde dann nicht mehr gemacht, weil nicht nötig. 

 

Vielleicht ist es bei dir ja auch so, Ingo. Auch ich habe nach fast 12 Monaten nach meiner Genesung noch klar nachweisbare Antikörper - leider zählen die nicht mehr , ich gelte als Ungenesener. Nach einem halben Jahr nach der Genesung läuft der "Status" einfach ab ! Nach Rücksprache mit einigen Ärzten ist diese Handhabung sehr kritisch zu sehen....aber RKI und Co. sehen das anders.

 

Wieviele Antikörper man haben sollte, kann mir auch kein Arzt sagen, da es scheinbar keine klar definierten Werte gibt, zumindest bei Corona. Ich habe heute gerade meine HA dazu gefragt und neulich eine Ärztin, die zu diesem Thema ihre Doktorarbeit geschrieben hat.

 

Liebe Grüße

 

Michael

 

 

 

 

Nach aktuellem Studienstand, gibt die Anzahl der Antikörper keinen Aufschluss darüber, wie gut man gegen eine Infektion geschützt ist. Gerade bei vielen Hausärzten ist es einfach Unwissenheit, wenn sie sagen das viele Antikörper auch gleichzeitig einen guten Schutz bedeuten. Jeder Körper reagiert da anders. Und auch mit vielen Antikörpern im Blut können Infektionen mit schweren Verläufen auftreten. 

 

Was man aber mit Sicherheit sagen kann ist, daß eine Auffrischungsimpfung den Schutz vor einer Infektion mit der Delta Variante auf bis zu 90% anhebt und den Schutz vor einem schweren Verlauf auf bis zu 95%.

 

Die Daten kommen direkt aus Israel. 

 

Deshalb würde ich jedem Genesenen eine Impfung + Auffrischungsimpfung nach 6 Monaten empfehlen. 

 

Ebenso eine 3. Auffrischungsimpfung nach 5 - 6 Monaten für Personen mit 2 Impfungen. 

Die Daten lügen nun mal nicht. 

Link to comment
vor 23 Stunden schrieb LightEmUp:

 

Nach aktuellem Studienstand, gibt die Anzahl der Antikörper keinen Aufschluss darüber, wie gut man gegen eine Infektion geschützt ist. Gerade bei vielen Hausärzten ist es einfach Unwissenheit, wenn sie sagen das viele Antikörper auch gleichzeitig einen guten Schutz bedeuten. Jeder Körper reagiert da anders. Und auch mit vielen Antikörpern im Blut können Infektionen mit schweren Verläufen auftreten. 

 

Was man aber mit Sicherheit sagen kann ist, daß eine Auffrischungsimpfung den Schutz vor einer Infektion mit der Delta Variante auf bis zu 90% anhebt und den Schutz vor einem schweren Verlauf auf bis zu 95%.

 

Die Daten kommen direkt aus Israel. 

 

Deshalb würde ich jedem Genesenen eine Impfung + Auffrischungsimpfung nach 6 Monaten empfehlen. 

 

Ebenso eine 3. Auffrischungsimpfung nach 5 - 6 Monaten für Personen mit 2 Impfungen. 

 

Die Daten lügen nun mal nicht. 

Ich kann hier nur voll und ganz zustimmen. Die AK-Bestimmung ist zum jetzigen Zeitpunkt rausgeschmissenes Geld und hilft überhaupt nicht weiter. Je nach Labor werden unterschiedliche AK und damit unterschiedliche Zahlen ermittelt, es gibt bisher keine Standards. Davon abgesehen hat der Körper verschiedene Abwehrmechanismen und durch die AK wird nur ein Teil abgebildet. Selbst wenn imBefund 0 AK steht muss das nicht heißen, dass überhaupt keine Immunität besteht. Auf der anderen Seite kann auch ein hoher Titer vorhanden sein, obwohl eine schwache Immunität vorliegt, wenn die anderen Abwehrreihen nicht funktionieren. 
Fazit: Die AK-Bestimmung ist aktuell noch unsicher, sicher ist aber das Boostern!

Link to comment

Hallo, gestern habe ich mich gegen die Grippe impfen lassen. Eine Booster-Impfung benötige ich derzeit nicht, da zweimal geimpft und genesen.

 

LG Christian

Link to comment

Hallo zusammen, 

 

ich habe heute meine 3 Impfung mit bioNTech bekommen, obwohl bei über 30 jährigen nur noch mit moderna geimpft wird. Die Ärztin war sich wohl nicht sicher, als ich ihr sagte das mehrere Herzklappen undicht sind.
 

Was sagen Euch die Ärzte, besteht bei moderna (auch bei über 30 jährigen die Probleme an den Herzklappen haben) die Gefahr das es sich zu sehr aufs Herz schlägt.

Ich hab das natürlich auch gehört das eine Kreuzimpfung besser sein soll, deshalb bin ich etwas besorgt. Wie dem auch sei, das war bestimmt nicht unsere letzte Impfung, deshalb werde ich meinen Kardiologen im Januar fragen, der wird mir das hoffentlich sagen können ob beim nächsten Impfen moderna geht oder nicht.

 

Nebenwirkungen habe ich jedenfalls nicht, minimale nicht mal Erwähnenswerte schmerzen im Arm. 
 

liebe Grüße und bleibt gesund

Link to comment
Am 26.11.2021 um 11:42 schrieb stefan:

Hallo,

 

ich werde am 13.12 bei meinem Kardiologen die Boosterimpfung bekommen. Mir wurde mitgeteilt, dass mit Moderna geimpft wird. D. h. ich habe dann eine "Doppelkreuzimpfung" Atra-Biontech-Moderna und hoffe, dass es keine vermehrten Nebenwirkungen geben wird. Vielleicht hat jemand Erfahrung mit der gleichen Kombination. Nach der Erstimpfung mit Astra hatte ich fast 4 Wochen Kopfschmerzen. Die Zweitimpfung mit Biontech hatte ich besser vertragen.

 

LG Stefan

Habe das genau so.

Link to comment

Hallo,

 

am Montag (13.12) um 11:15 habe ich die Boosterimpfung in der internistischen Praxis bekommen, in welcher auch mein Kardiologe tätig ist. Diesmal mit Moderna. Nun habe ich 3 Impfungen mit 3 verschiedenen Impfstoffen erhalten, 

Erstimpfung Astra, Zweitimpfung Biontech, Drittimpfung Moderna. Gestern am Nachmittag und am Abend hatte ich leicht erhöhte Temperatur (max. 37,6,), habe ein wenig gefroren und der linke Arm tat etwas weh. Heute ist scheinbar alles wieder gut, so dass ich mich auch wieder sportlich betätigen werde (Ergometer). Ich muss noch erwähnen, dass ich Anfang Dezember eine Erkältung hatte (Schnupfen, Halschmerzen, 2 Tage erhöhte Temperatur bis 38 Grad). Am Impftag war ich aber wieder einigermaßen genesen. Eine leichte Erkältung ist scheinbar kein Grund, sich nicht impfen zu lassen. Ich hoffe, es entwickelt sich nicht noch irgendeine Nebenwirkung, bin aber zuversichtlich und erleichtert, dass meine Impfschutz derzeit vollständig ist. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

 

LG

Stefan

Link to comment

Hallo,

 

ich habe am Montag Mittag auch meine Boosterimpfung bekommen (alle drei Comirnaty/Biontech). Abends begannen Schmerzen in der Schulter, nachts allgemeine Gelenkschmerzen die am Dienstag schwächer wurden. Seit heute bin ich wieder beschwerdefrei. Meiner Frau ging es ähnlich.

 

VG Ingo.

Link to comment

Ich hatte gestern zusammen mit meiner Frau die Impfung mit Moderna - unsere erste Impfung, die aber als Vollschutz gilt, da wir Genesene sind. Meine Frau fühlt sich wie vom Zug überfahren heute, ich bin auch schlapp und matschig, habe gefühlt einen warmen Kopf ( 2x gemessen, aber 37 Grad ). Uns tut ordentlich der Impfarm weh, ist aber heute Abend etwas besser geworden.

 

Mal sehen, wie es Morgen früh ist, war gestern und heute krank gemeldet. Manchmal wird es ja dann über Nacht besser.

 

LG

Michi

Link to comment

Manchmal habe ich das Gefühl, ihr redet euch die Nebenwirkungen herbei.

 

Ich habe drei verschiedene Impfstoffe gehabt mit immer den gleichen Nebenwirkungen: Nämlich NULL.

 

Meine Frau hat drei mal Biontech bekommen und hatte nur einmal eine leichte Beule in der Schulter mit leichten Schmerzen. Sonst NICHTS.

 

Link to comment
vor 38 Minuten schrieb ferdisch:

Manchmal habe ich das Gefühl, ihr redet euch die Nebenwirkungen herbei.

Manchmal (nicht erst nach dieser Äußerung) habe ich das Gefühl, daß jeder, der nicht die gleiche Konstitution und Empfindung hat wie Du, sich Deiner Ansicht nach sein Los herbeiredet.

 

VG Ingo.

Edited by Loppel
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...