Jump to content

Morgen Weisheitszahn OP


hanny06

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

 

lange habe ich mich nicht mehr hier gemeldet, schon gar nicht mit einem eigenen Problem 

Mir steht morgen eine Weisheitszahn OP bevor und ich habe ziemlich Angst bis hin zu Panik davor. Da ich ja Marcumar nehme, wird das ganze im hiesigen Krankenhaus mit stationärer Aufnahme gemacht. Heute Abend nochmal INR messen. Hoffe, dass der dann im guten Bereich bei etwa 2,5 liegt. Antibiotika zur Endokarditisprophylaxe bekomme ich wohl intravenös. 

Hatte bisher nie was großes mit den Zähnen und jetzt gleich volles Programm. 

Leider ist es im KH ein ziemliches hin und her gewesen, wie viele Zähne raus sollen. Laut meiner niedergelassenen ZÄ ist nur ein Zahn kariös,der auch raus muss.

Laut Klinik empfehlen sie mir aufgrund der Gegebenheiten im Kiefer gleich 2 bzw 4 Zähne zu entfernen. Da die Anästhesie jetzt eingeplant ist, habe ich mich für zwei entschieden. Es war ein ständiges hin und her. Das braucht man bei allem Stress und Angst echt nicht auch noch.

Bin froh, wenn das alles überstanden ist. Mir graut es schon vor allem.

 

Bitte verzeiht mir das Jammern. Ich musste es einfach mal an neutraler Stelle rauslassen. 

 

LG

hanny

Link to comment

Hallo Hanny,

 

seit meiner Klappen OP im Februar 2004 wurde mir bereits einige Zähne gezogen. Weisheitszähne waren zum Glück schon in dem 90 er Jahren entfernt worden. Ich war auch fast immer im KH Marburg. Im Jahr 2009 ging man dort dazu über, Zähne zu ziehen, ohne dass die Marumar Einnahme  unterbrochen wird. Mein INR Wert lag jeweils zwischen 2,6 und 2,8. Die Ziehen eines Zahns ist mir auch immer unangenehm, aber unter Fortführung der Marcumar Therapie kam es nie zu bedeutenden

Nachblutungen. Sollte es beim Ziehen eines Zahnes doch einmal zu Nachblutungen kommen, sind diese durch lokale Maßnahmen gut zu behandeln und kein Grund zur Panik. Wichtig ist es aber, dass die Wunde gut vernäht wird. Im KH Marburg war ich nach der OP immer noch 2 - 3 Tage stationär untergebracht. Das ist beruhigend, allerdings gibt es dann immer nur Suppe zu essen (3 mal am Tag). Auch daran kann man sich gewöhnen. Ich wünsche Dir alles Gute.

 

LG Stefan

Link to comment

Danke  lieber Stefan, für deine Erfahrungen und Wünsche! Da hast du zahnmäßig ja auch schon einiges hinter dich. 

Link to comment

Die OP ist gut verlaufen ohne Nachblutungen etc. Nur leider steigt der INR seit drei Tagen, obwohl ich schon zwei Tage Marcumar abgesetzt habe. Darf deshalb noch mind 1 Nacht länger im Krankenhaus bleiben. Seit gestern hat sich auch noch post post operatives Fieber dazu gesellt. Wahrscheinlich ist die Sache mit dem INR ne Mischung aus allem (Stress, Fieber, Antibiotika). Nur komisch, dass der Wert nicht wie sonst auf die Absetzung des Marcumars reagiert

 

Link to comment

Ich darf jetzt noch bis mindestens Montag hier bleiben. Obwohl ich 3 Tage kein marcumar genommen habe, ist der INR bei 4,9..

 

Link to comment

Hallo hanny,

Ich habe mich auch schon lange nicht im Forum gemeldet, so wie Du .  Das Problem Zähne hatte ich nicht ,nur das Übliche Kontrolle ,mal hir ,mal da, ein Löchlein.

Dich hat es leider mehr grosse Ängste bereitet. Aber wie Du berichtes ,ist alles gut gegangen.

Da Du mir in bester  Erinnerung , aus früheren Zeiten bist , (Gerd 060641 )habe ich mir erlaubt dir,eine Mail zu senden und  Dir alles erdenkliche  Gute zu  wünschen  für die kommende Zeit.   Ich  habe nun die 80 Jahre erreicht, mir geht so weit zufriedenstellend gut, nur mein Herz ist sehr geschwächt,die alte  Geschichte  Aneyrisma  ich

hatte früher berichtet , ist noch da, macht weniger Probleme .

So ,liebe hanny, das war in Kürze was von mir, ich lebe noch !    LG und alles Gute eine schöne Zeit wünscht Gerd 060641

Link to comment

liebe hanny 

ich hoffe dein INR bewegt sich endlich in die richtige richtung! hast mit der zahn-op wieder mal eine hürde geschafft (was mich sehr freut für dich!!!) 

und genau so freute es mich, dich wieder mal zu *sehen* hier. es ist immer schön, alten bekannten wieder mal zu *begegnen*. :-)

alles liebe dir! heb dir sorg :-)

ursela

Link to comment

Ich kann jetzt zu dem Thema nichts sagen, da ich kein Marcumar nehme.

Aber ich freue mich, mal wieder was von Hanny und Gerd zu hören,

es erinnert mich an die "alten Zeiten" hier im Forum.

Alles Gute für euch und liebe Grüße

Link to comment

Ich bin zwar erst seit 2016 dabei,  freue mich aber auch sehr, von den lieben Forenteilnehmer aus alten Zeiten zu hören. 

 

Ganz liebe Grüße 

Brigitte 

Link to comment

Lieber Gerd, liebe Ursula, liebe Renate,

 

Herzlichen Dank für eure Genesungswünsche. Es hat mich sehr gefreut von euch zu lesen. Dabei musste ich auch an die akute Zeit rund um die Herz OPs denken,  in der wir uns alle hier gegenseitig Kraft und Zuversicht zugesprochen haben. Ich hoffe, es geht euch allen soweit gut!

 

Liebe Brigitte,

 

auch herzlichen Dank für deine Grüße und Wünsche. :) Dir ebenfalls alles Gute!

------

Nach 4 Tagen ohne marcumar lag der INR heute bei 4,0. Es geht also ganz langsam abwärts. :/

 

Bin aber froh, dass die Ärzte mit der Zahnsache ansonsten zufrieden sind. 

 

 

Einen schönen Sonntag noch!

Liebe Grüße 

hanny

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...