Das CoaguChek® XS System (bestehend aus CoaguChek® XS Gerät und CoaguChek® XS PT Teststreifen) bestimmt quantitativ die Thromboplastinzeit/Prothrombinzeit /Quick-Wert/INR-Wert mit Kapillarblut aus der Fingerbeere oder unbehandeltem, venösem Vollblut. Mit dem CoaguChek® XS System sind Gerinnungsmessungen einfach durchzuführen.

CoaguChek® XS zeigt Ihnen durch Symbole im Anzeigenfeld alle Bedienschritte an. Der den Teststreifen beiliegende Code-Chip enthält chargenspezifische Informationen dieser Teststreifen. Hierzu gehören z.B. Kalibrationsdaten zur korrekten Berechnung der Messergebnisse und das Verfallsdatum der Streifen. sie brauchen nur den Code-Chip ins Gerät einsetzen, das Gerät anschalten, den Teststreifen einschieben und eine Blutprobe auftragen. Wenn das CoaguChek® XS Gerät messbereit ist, wird ca. 1 Minute nach dem Auftragen der Probe das Messergebnis automatisch gespeichert.

Testprinzip

Der CoaguChek® XS PT Teststreifen enthält ein Reagenz in getrockneter Form, dessen reaktive Bestandteile aus Thromboplastin und einem Peptid-Substrat bestehen. Wenn die Probe aufgetragen wird, aktiviert das Thromboplastin die Gerinnung, was zur Bildung von Thrombin führt. Gleichzeitg beginnt das Messgerät die Zeitmessung. Das Enzym Thrombin spaltet das Peptid-Substrat, welches ein elektro-chemisches Signal erzeugt. Dieses wird in Abhängigkeit vom Zeitpunkt seines Auftretens durch einen entsprechenden Algorithmus in gebräuchliche Gerinnungseinheiten (INR, % Quick, Sekunden) umgerechnet und angezeigt.

Qualitätskontrolle

Das CoaguChek® XS System beinhaltet eine Vielzahl von eingebauten Kontrollfunktionen wie:

• Überprüfung der elektronischen Komponenten und Funktionen beim Einschalten des Gerätes
• Überprüfung der Streifentermeperatur während des Messvorganges.
• Überprüfen des Teststreifens bezüglich seiner Haltbarkeit und der Chargeninformation.

Eine in den Teststreifen integrierte Qualitätskontrolle. Qualitätskontrollen oder Funktionsprüfungen mit Testflüssigkeiten, die Sie möglicherweise von anderen Geräten her kennen, sind daher nicht mehr erforderlich!