Warum einen Herzklappenausweis?

Der Herzklappen-Ausweis hat einen grossen Vorteil. Bei einem unvorhergesehenen Arztkontakt - sei es im Krankenhaus, bei einem Unfall oder als Notfall an einem fremden Ort - weiss der behandelnde Arzt nicht nur, welcher künstliche Herzklappentyp vorhanden ist, sondern auch, was bei weitergehender Diagnostik zu beachten ist - wie z. B. bei einer notwendigen Endokarditisprophylaxe.
Auch im Falle einer anstehenden Kernspintomographie sollte der Arzt wissen, welchen Klappentyp der Patient trägt. Da die Patienten häufig nicht wissen, welcher Klappentyp bei ihnen eingepflanzt worden ist, ist auch in dieser Situation ein Klappen-Ausweis sehr hilfreich.
Ebenso ist es bei der Frage der Antikoagulation für den akut behandelnden Arzt wichtig zu wissen, welcher therapeutische Bereich einzuhalten ist. Für Nachfragen ist die Anschrift der Klinik, in der die Herzklappenoperation vorgenommen wurde, stets griffbereit.

(Juli 2005)