Die Anatomie des Herzens

Die Herzscheidewand trennt das Herz in zwei Hälften und zwar in eine rechte Herzkammer und einen rechten Vorhof sowie in eine linke Herzkammer und einen linken Vorhof.
Das sauerstoffarme aber kohlendioxidreiche Blut fliesst in den rechten Vorhof und von dort aus in die rechte Herzkammer. Die Trikuspidalklappe trennt den rechten Vorhof von der rechten Kammer. Die Trikuspidalklappe ist eine dreizipflige Klappe und wird als Segelklappe bezeichnet.

 

Von der rechten Kammer gelangt das Blut durch die Pulmonalklappe in die beiden Lungenhälften, wo einerseits das Kohlendioxid abgebaut und andererseits das Blut mit Sauerstoff angereichert wird. Die Pulmonalklappe ist eine Taschenklappe.

 

 

Das »frische mit Sauerstoff angereicherte Blut« gelangt aus der Lunge in den linken Vorhof und wird durch die Mitralklappe in die linke Kammer gepumpt. Die Mitralklappe ist eine zweizipflige Klappe und wird als Segelklappe bezeichnet.

 

Von der linken Herzkammer aus gelangt das Blut durch die Aortenklappe in den grossen Blutkreislauf. Die linke Herzkammer muss die grössere Arbeit leisten, da sie das Blut in den grossen Kreislauf pumpt. Die Aortenklappe ist wie die Pulmonalklappe eine Taschenklappe.

(Juli 2004)