Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ein herzliches hallo an alle hier im Forum

Genau heute vor einem Jahr stand die op an....um 17 uhr abgeholt und am 14.2 irgendwann aufgewacht.

Ich erinnere mich zurück....was ich mitbekommen habe....es ist ganz schön merkwürdig,die gedanken kommen und schießen durch den Kopf.Ich bin froh das ich das ziehen des beatmungschlauches und magensonde durch die nase nur halb mitbekommen habe. Ich weiß noch ganz genau das ich auf der aufwachstation immer mein kopf gehoben habe und zur brust geschaut habe....und überlegte....bin ich schon fertig????Bin immer wieder eingeknickt und wurde zwischendurch aufgefordert mit zuatmen.

Danach ging es mittags ins normale zimmer....hatte eine tolle zimmerkollegin...sie war zwei tage vor mir dran.

Ich weiß noch ganz genau sie hatte gerade mittag essen und ich musste mich voll übergeben und ihr mann hat mir die schale gehalten.

Mir war das voll peinlich aber sie sagte alles kein Problem.

Was ich eigentlich sagen will ist......auch wenn es sauhart war und niederschläge gab....wir auch viel Spaß und freude am neuen leben hatte.....auch wenn das lachen weh tat.

Ich wollte mich auch nochmal bei euch allen bedanken für die aufmunternde Worte vor und nach der op....und bin froh das ich mich hier angemeldet habe....es hat mir sehr geholfen.

In diesem sinne wünsche ich euch allen viel Gesundheit und allen die es noch vor sich haben....ganz viel kraft und willensstärke.

Auch wenn bis heute nicht alles so rund läuft...bin ich mega glücklich.

Lg jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zum 1. Klappengeburtstag!

 

LG, Suse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen!!

 

VG hanny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So - nun endlich komme ich dazu, hier zu antworten ! Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen ! Bei mir waren es am 13.02.18 auch schon 10 Monate !

 

Wie geht es dir, was machen die HRS, ist dein Schwindel noch da?

 

 

Alles Gute

 

Michael :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo an euch und danke für die Glückwünsche:D 

@Michael mir geht's soweit ganz gut.

Der schindel kommt und geht...kennste ja auch:D aber als Ursache wurde beim Kopf MRT festgestellt das ein Gefäß manchmal Kontakt zum Gleichgewichtsnerv hat....dadurch kommt es zu diesen schwindel und so.

Es ist auch nichts schlimmes und da ich das weiß gehts mir besser muß nur schauen das ich mich davon nicht beeinflussen lasse:D ansonsten war das mrt ohne Befund.....freut mich sehr

Wenn das schlimmer werden sollte gäbe es auch medis dafür....neurologe und ich waren uns erstmal einig das ich es ohne versuche.

Die extraschläge merke ich mal mehr und mal weniger...ich versuche mein Kalium im guten Bereich zuhalten und das macht bei mir ne ganze menge aus.

Aber insgesamt gesehen würde ich jetzt sagen es hat sich ganz dolle gebessert.

Ich versuche mein leben zu leben und zu genießen....erst recht weil ich weiß das ich nochmal ran muß:D

Wie geht's dir denn so? musst du noch eliquis nehmen???

Schönen Sonntag

Lg jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

 

jau, Eliquis nehme ich noch, kann aber sein, daß im März die Medikation geändert wird. Vielleicht ASS 100, Betablocker reduzieren oder sogar ganz weg. Dann bleibt wahrscheinlich Ramipril (2,5 mg/Tag) drin. Neige zu einem leichten Systolischen Bluthochdruck ( 145/80). Mal sehen.

 

Schwindel auch noch immer da, aber klar besser. Die Extrasystolen merke ich manchmal gar nicht mehr - und wenn, sind sie nicht mehr so stark zu spüren. Insgesamt ist alles klar besser geworden, auch psychisch wird es immer besser. 

 

LG

Michi 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×