Jump to content

Badboy

Members
  • Gesamte Inhalte

    52
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Badboy

  • Rang
    HK-Top-Mitglied
  • Geburtstag 23.07.1966

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Dorsten, Recklinghausen

Letzte Besucher des Profils

5.183 Profilaufrufe
  1. Marcumar vor op absetzen

    Hi, wenn ich mich nicht irre und das wissen wohl auch fast alle hier "Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfälle". Eine therapeutische Blutverdünnung ist ein absolutes Muss. Ich wäre da vorsichtig und würde auf Heparin bestehen. Nicht jedes Labor benutzt die gleichen Testsubstanzen, so dass es bei der Bestimmung des INR zu enormen Schwankungen kommt. Nur mal so am Rande! Alles Gute Dir
  2. Warten auf die OP

    Hi, ich habe gerade mal nachgeschaut, bei mir hat es fünf Wochen gedauert. Allerdings hatte ich nur ne Hochgradige Insuffizienz und ein Aneurysma. Ich hoffe die melden sich langsam mal bei dir. Alles Gute und Grüße Peter
  3. Panik

    Liebe Claudia, Schau dich um, es gibt hier so viele User, denen schlimmeres ereilt ist. Ich selbst frage mich oft, wie sie damit klar kommen und Hut ab dafür. Ich habe eine Schwester und sie hat immer ein offenes Ohr für mich. Sie meldet sich regelmäßig und fragt wie es mir geht, ähnlich wie deine Freundin. Über seine Krankheit zu reden, stößt oft auf Ablehnung, weil derjenige nicht betroffen ist oder es langweilt. Die Kontrolluntersuchungen können nerven, aber sie sind ein absolutes Muss. .... Gib dich nicht auf, irgendwie geht es weiter Lg
  4. Hallo Martina, so weit ich noch weiß ist eine MRT viel genauer. Ein CT ist schnell machbar und billiger. Die MRT ist umfangreich und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten. Im Bereich Weichteile wohl auch ein muss, aber nicht immer die erste Wahl. Ideal wäre eine Kombination aus beiden. Grüße und alles gute
  5. Xarelto

    https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.tz.de/leben/gesundheit/blutverduenner-gerinnunghemmer-neue-medikamente-sind-markt-meta-3219836.amp.html&ved=0ahUKEwi7kvCBiPfVAhVPZVAKHV27ASgQFghPMAg&usg=AFQjCNH7LLxj9OnC9LJwoKInNxUZLtntzg&ampcf=1
  6. Xarelto

    Hallo Marion, auch von mir erstmal eine gute Besserung. Ich hab da was gefunden und es wäre evtl für dich interessant. Ist zwar schon etwas älter, aber lies es einfach mal. Grüße...
  7. Certoparin Natrium und Ibuprofen

    Hallo, ich nehme seit einer Woche ibuprofen auf Grund extrem entzündlicher Ereignisse ein. Auch weiß ich nach der Schulung, dass Ibu in keinster Weise die INR beeinträchtigt. Selbst im Buch von Roche welches ich bekommen habe ist es nachzulesen. Mein Arzt war da zwar anderer Meinung und hat mir Novamin verschrieben. Acetylsalicylsäure Präparate meide ich, weil ich nehme ja schon nen blutverdünner.
  8. Mitralklappeninsuf.Grad 2 vor drei Jahren...

    Hallo Mona, Erstmal vorab, nicht jeder entwickelt die gleichen Symptome und ich hatte keine. Seit ca 2003 wusste ich von einer minimalen Undichtigkeit der Aortenklappe. Kontrolluntersuchungen waren nicht so meins. ... warum auch, ich bin ja nicht Herzkrank! Natürlich hatte ich das Thema immer wieder mal im Kopf. Also erstmal zum anderen Kardiologen, weil ich glaubte dass der alte nicht der Sprache mächtig war. 2015 dann wieder vorstellig und ich war irgendwie froh dass ich endlich dort war. Würde sonst dieses hier nicht schreiben denke ich. allerdings hatte ich noch ein Aneurysma, welches in 12 Monaten um genau 12 mm gewachsen ist. Dies war mit einer der Gründe für eine schnelle op. Die Insuffizienz war da schon hochgradig. Auch ab hier hatte ich keinerlei Symptome. Genau ein Jahr verging und ich lag auf den Op-Tisch. Sorgen! Nein, die hatte ich mir nicht gemacht, nichtmal gegoogelt hatte ich. So fatal es klingen mag..... ich dachte damals, wenn das Herz eh still steht und etwas schief geht, bekommst du es ohnehin nicht mit. Ja es hat mich sogar beruhigt, also bin ich da rein und als ich wach wurde hatte ich einfach nur einen tierischen Durst. Alles ging gut und ich bin froh dass die Medizin heute so viel leistet. Heute denke ich anders drüber nach und höre viel tiefer in mich hinein. Wie schon erwähnt ist es wichtig die Kontrollen wahr zu nehmen.. So wie ich und all die anderen schaffst du das auch. Geh alles ruhig an. Alles Gute
  9. INR 8,0

    Puh, Gott sei Dank! Hast du inzwischen ne Ahnung was evtl der Auslöser dafür war? Wäre vielleicht mal ganz interessant fürs gesamte Forum gewesen. Ich hoffe die Werte bleiben weiterhin stabil und Dir alles gute. Gruß Peter
  10. INR 8,0

    HALLO, wie ist denn der momentane aktuelle INR, tut sich schon etwas in positiver Richtung? LG Peter
  11. INR 8,0

    Oh je, da hast du ja gleich die volle Packung abbekommen. Keine Ahnung wie ich da reagiert hätte. Fakt ist, dass beide Werte mehr als beunruhigend sind. Vor einem Jahr hatte ich auch einen INR von 1,6. Ich war unruhig, saß im Pausenraum und hatte zuvor mit meinem Arzt wegen der Ergebnisse telefoniert. Schnell noch gegoogelt und da steht dass bei einem INR ab 1,6 der Schutz gleich null ist. Habe die Arbeit unterbrochen und bin dann erstmal dahin. Eine Tablette mehr sollte ich nehmen und nach einer Woche war ich wieder stabil. 19 Wochen ging alles gut, immer die gleiche Anzahl an Tabletten und siehe da, plötzlich ein Wert von 4,5. Noch nicht annähernd so hoch wie deiner aber man macht sich ja so seine Sorgen. Ich hoffe du bist schnell wieder richtig eingestellt und alles gute
  12. Alles Gute zum Geburtstag

    Hallo ihr lieben, Da glaubte ich alles wichtige gelesen zu haben und verpasse meine eigenen Glückwünsche. ... Das ist mir aber so was von peinlich. Troz allem, ein ganz liebes dankeschön an Dietmar, Rainer, Marion und Jana. An alle die bereits ein neues Lebensjahr begonnen haben, auch von mir nachträglich alles gute und vor allem gaaanz viel Gesundheit
  13. INR 8,0

    Huhu, das hatte ich am vergangenen Samstag auch, allerdings lag der Wert bei 4,0. Hab dann mal die Tablette in der Packung gelassen. Heute (also gestern. .. weil ist ja schon nach Mitternacht) nochmal gemessen und liege nun bei 3,7. Bei dem was ich gegessen habe, hätte der Wert eher niedriger sein müssen. Samstag noch ne Kontrollmessung und dann wird das schon. Grüße. ..
  14. Ich mache mir Sorgen um meine Lebenserwartung.

    Hi Daniel, willkommen hier. Ich gehe davon aus, dass du aufgrund deiner Diagnose recht viel recherchierst und dabei nur die negativen Zeilen hängen bleiben. Stütz dich nicht auf Statistiken oder Wahrscheinlichkeitsrechnungen. Bis du soweit bist, hat sich in der Medizin wieder viel getan und dann sind die Statistiken ohnehin hinfällig. Außerdem ist heutzutage schon sooo viel möglich und da solltest du dir für die Zukunft echt keinen Kopf machen. Nimm alle Kontrolluntersuchungen wahr und dann wird das schon. Grüße Peter
  15. kombiniertes hochgradiges Aortenklappenvitiums

    Huhu Dietmar, es ist doch schön zu lesen, dass du dir vor dem großen Tag eine Auszeit genommen hast. Mal an was anderes denken und herunter kommen, kann nicht schaden. Den Rest packst du auch noch, wie wir alle hier. Alles Gute und wir alle hoffen dass du danach weiter berichtest. Ich drücke die Daumen
×