Jump to content

Brigittchen

Members
  • Gesamte Inhalte

    434
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Brigittchen

  • Rang
    HK-Super-Member
  • Geburtstag 11.01.1967

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Interests
    Familie und Hund, Dr. House, Medizin, Wandern, Kochen+Backen

Letzte Besucher des Profils

5.053 Profilaufrufe
  1. Informiert Euch gut. Es gibt viele Möglichkeiten, bevor man operiert. Leider brauchen manchen Therapien mehr Zeit. Gebt nicht so schnell auf und habt Geduld.
  2. INR messen in Miami

    Also ehrlich gesagt würde ich an Deiner Stelle nicht fliegen, solange dein INR nicht stabil ist. Herzliche Grüße Brigitte
  3. Rekonstruktion besser als Ersatz?

    Also bezüglich Rekonstruktion würde ich wirklich nur sehr erfahrenen Ärzten trauen weil hier sehr sehr viel Geschick und Erfahrung notwendig ist und eben schon viele durchgeführte Operationen. Daß könnten auch unbekanntere Ärzte sein, aber mit dem Erfolg macht man sich halt auch einen Namen. Also meine Kardiologin hat damals sehr ehrfurchtsvoll den OP Bericht gelesen und da wird viel von vorgenommenen Nähren und Ebenen usw. geschrieben. Es ist eine Chance, vielleicht lange Zeit mit besten hämo. Voraussetzungen aus der OP rauszukommen.
  4. Große Angst vor einer möglichen OP - wie damit umgehen?

    Infos dazu stehen eigentlich sehr viele im Internet. Bikuspide Klappen liegt manchmal aucj eine Bindegewebschwäche zugrunde.
  5. Klappen-TÜV bestanden

    Nein habe ich nicht. Ich hielt es (weil ich keine Vergleichsfälle kannte) die erste Zeit für normal nach einer Herzop. Und ich habe ja nichts gegen die häufige Kontrolle. Sie sagte mal nur zu mir, ich wäre für sie die erste mit rekonstruierter Aortenklappe nach Yacoub. Wahrscheinlich bin ich ihr Studienobjekt jetzt ..... Herzliche Grüße Brigitte
  6. Klappen-TÜV bestanden

    Ich darf jedes Quartal antreten bei meiner Kardiologin......hmmmmm.....
  7. Klappen-TÜV bestanden

    Warum wundert dich das Dietmar? Herzliche Grüße Brigitte
  8. Warum "Ätsch"?

    ????????
  9. Klappen-TÜV bestanden

    Freut mich sehr für Dich Micha. Herzliche Grüße und genieße das schöne Wetter
  10. Große Angst vor einer möglichen OP - wie damit umgehen?

    Die Herzzentren veröffentlichen auf ihrer Seite meist die Leistungskennzahlen. Es gibt auch Zentren mit Sprechstunden für Patienten mit angeboren Herzfehler. Ich vermute du hast eine bikuspide Herzklappe. Die hatte ich auch und diese konnte rekonstruiert werden und ich bekam einen Ersatz der Aorta Ascendens. DEr InsuffizienzGrad und die Grösse des Aneurysmas sind nicht allein entscheidend für eine OP Entscheidung, sondern der Gesamteindruck des Herzens. Von den Werten her wäre es bei mir noch nicht nötig gewesen, aber mein Herz hat einen sehr müden Eindruck gemacht und die Beschwerden wie Tagesmüdigkeit, extreme Infektanfälligkeit, Tachykardie usw..waren dann entscheidend für die OP Entscheidung.
  11. Patientenverfügung - wie am geschicktesten Vorgehen

    Nein muss sie nicht. Ich habe mich diesbezüglich aber rechtlich nochmal abgesichert, dass es auch passt und es nicht im Ernstfall irgendwo hackt.
  12. Patientenverfügung - wie am geschicktesten Vorgehen

    Ich habe eine Vollmacht, untergliedert nach Finanzen, Medizinischer Bereich, usw... für meinen Mann erstellt für definierte Fälle. Darin ist verfügt, dass er entscheiden darf, was gemacht wird und ich habe vorher mit ihm lange darüber gesprochen, was ich möchte. Herzliche Grüße Brigitte
  13. Rekonstruktion besser als Ersatz?

    Stand vor ein paar Tagen hier im Forum. Leider weiß ich nicht mehr wo es stand. Deshalb wird aber wohl keiner eine OP vorziehen. Liebe Grüße Brigitte
  14. Ross-OP Pulmonalklappe

    Ich war auch in der Sana Stuttgart und zur Reha auf der Mettnau. Es dauert, bis sich das Herz remodeliert hat. Bei mir wurde das Herz mit der Zeit erst wieder kleiner. Wie es bei einer schon länger vorliegenden Schädigung ist, weiss ich nicht. Frage doch deinen dich betreuenden Arzt in der Reha bzw. bei den Vorträgen die Referierenden. Man bekommt auch mit den anderen Patienten dort ins Gespräch und erfährt viel. Liebe Grüße Brigitte
  15. Sturz auf Kopf unter Antikoagulation

    Gott sei Dank. Dann wünsch ich dir einen kompliktionslosen Verlauf und eine unfallfreie weitere Gartensaison :-))). Bei mir sind es bisher immer nur verkratzte Hände und Arme, da ich nie Gartenhandschuhe anziehe. Liebe Grüße Brigitte
×