Jump to content

Christian Schaefer

Root Admin
  • Gesamte Inhalte

    556
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

17 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Christian Schaefer

  • Rang
    HK-Super-Member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Ratingen

Letzte Besucher des Profils

43.056 Profilaufrufe
  1. Frohe Weihnachten

  2. Wie lange habt Ihr Eure Klappe?

    Hallo Khami, dann bist Du ja wohl unser "Senior". Bei mir sind es 30 Jahre. Wo bist Du operiert worden? Wie hat alles mit Marcumar geklappt? Selbstbestimmer? Beste Grüße Christian
  3. Marcumardosis im Laufe der Jahre

    Hallo Stefan, bei mir lag die durchschnittliche Wochendosis 2004 bei 4,5 Tabletten - seit einigen Jahren bis heute bei 3,5. Das Alter hat sicherlich einen Einfluss. Es gibt aber auch viele andere Faktoren. In der Gerinnung Nr. 59 (siehe "Aktuelles" zum downloaden) wird das Thema ausführlich behandelt. Gruß Christian
  4. Wie lange habt Ihr Eure Klappe?

    Hallo, ist doch erfreulich zu sehen, wie viele "alte Hasen" unter uns sind. Gruß Christian
  5. Die Gerinnung 58/59

    Für alle diejenigen, die den Ratgeber "Die Gerinnung" nicht erhalten - hier die pdf-Ausgabe Nr. 59 (2017). Gerinnung-59.pdf
  6. ST. JUDE MEDICAL ist jetzt ABBOTT

    Hallo Dietmar, danke für die Info. Da freut sich meine SJM-Klappe, dass sie eine neue Heimat hat. Gruß Christian
  7. Wie lange habt Ihr Eure Klappe?

    Hallo Jens, zum Verständnis hier als Grafik die Auswertung von 1.600 Marcumar-Patienten. Du siehst wie unterschiedlich die wöchentliche Tablettenanzahl an Marcumar ist, um den therapeutischen Bereich einzuhalten. Ich gehöre zu denjenigen, die etwas weniger benötigen (1,8.-2,8). Gruß Christian
  8. Wie lange habt Ihr Eure Klappe?

    Hallo Ralf, das war der KC1A von Amelung. Habe ich damals von der BEK erhalten. Das Messen dauerte ca. 1 Stunde. Vier Messungen, dann die Werte durch vier und anhand einer Tabelle konnte man ablesen, welchen Quick-Wert man hatte. (Bereich 10-20 - hing vom Thromboplastin ab). Das habe ich fünf Jahre lang praktiziert. Dann gab es den ersten CoaguChek. Jens, das sind keine INR-Werte. Es waren damals die Quick-Werte (etwa INR 2,5 im Mittel). Mit dem CoaguChek kamen dann auch die INR-Werte auf. Aber es hat sehr lange gedauert, bis sich diese durchgesetzt haben. Auch heute noch nicht überall. Gruß Christian
  9. Wie lange habt Ihr Eure Klappe?

    Danke Dietmar, Oh ja wir Oldies. Klicken heißt wir leben und das ist gut so. Gruß Christian
  10. Wie lange habt Ihr Eure Klappe?

    Heute (5.10.) wird meine Aortenklappe 30 Jahre alt. Prof. Körfer, damals Bad Oeynhausen, hat eine super Arbeit geleistet. Danke für die vielen Jahre. Am 7.10. bekam ich die erste Marcumar-Dosis. Anschließend in der REHA in Bad Berleburg Selbstbestimmung erlernt Ab den 21.12. 1987 dann Selbstbestimmung mit dem KC1A. Ab 1993 dann CoaguChek bis heute. Anfangs vier Tabletten Marcumar wöchentlich, heute 3,5 Tabletten. Christian
  11. Vor 22 Jahren

    Herzliche Glückwünsche den Klappengeburtstagen. Christian
  12. Die Gerinnung 58/59

    Für alle diejenigen, die den Ratgeber "Die Gerinnung" nicht erhalten - hier die pdf-Ausgabe Nr. 58 (2017). Gerinnung-58.pdf
  13. INRswiss-Tag in Luzern

    INRswiss Tag 4. November 2017 im Hotel Radisson Blu in Luzern Herzlich laden wir zum kommenden INRswiss Tag in Luzern ein. Folgende interessante Referate erwarten Sie: Osteoporose - gut zu wissen: Die wichtigsten sekundären Osteoporoseformen Dr. med. Lukas Schmid, Chefarzt Rheumatologie, Kantonsspital Luzern / LU IchNutzeRessourcen - Wie Hypnose neuen Auftrieb gibt Dr. med. Camilla Ceppi Cozzio, Fachärztin FMH für Kinder- und Jugendmedizin, Dübendorf / ZH Direkte orale Antikoagulation (DOAK) - Aktueller Stand Prof. Dr. Dr. med. Walter Wuillemin, Kantonsspital Luzern / LU Einfluss naturheilkundlicher Mittel auf die Blutgerinnung Dr. med. Simon Feldhaus, Paramed AG, Baar / ZG Flyer zum INRswiss Tag Sie können sich online anmelden (www.inrswiss.ch) unter Rubrik "Veranstaltungen", dann "Anmeldung INRswiss Tag" 2017_Flyer_INRswissTag.pdf
  14. Erfahrungen mit dem Wechsel von Marcumar auf "preiswerteren Ersatz"

    Ein Antidot für Eliquis (NOAC) gibt es bisher noch nicht. Gruß Christian
  15. Zwanzigjähriges Jubiläum

    Hallo Veronika, dem kann ich mir nur anschließen: Herzlichen Glückwunsch zu den 20 "Klappen-Jahren" und willkommen im Club der Ü20! Vielleicht sehen wir uns auf dem INRswiss-Tag im November. Christian
×